FARMING SIMULATOR 17 – Neue Fruchtsorten und Tiere

Giants Software stellt mit dem „DevBlog“ einige Änderungen und Verbesserung zum kommenden Simulator Farming Simulator 17 vor und widmet sich dieses mal die neuen Fruchtsorten und neuen Tiere.

Nachdem das neue Missionsystem und die neue Map vorgestellt wurden, gehts nun mit die neuen Fruchtsorten und Tiere weiter.

DevBlog #3 – Furchtsorten

Im dritten „DevBlog“-Eintrag vom 19. August 2016 stellten Giants Software die neuen Fruchtsorten vor.

Für diejenigen, die neu dazu gekommen sind: Man macht Geld mit den Fruchtsorten, indem man sie anbaut und die Ernte zu einer Entladestation liefert. Die Preise der verschiedenen Fruchtsorten wechseln konstant – Entladestationen nehmen nicht alle dieselben Fruchtsorten an und zahlen verschiedene Preise.

Mit dem Farming Simulator 17 werden eine Fülle von neuen Früchten und Bäumen zur Ernte eingeführt. Auf einige von ihnen wird in diesem DevBlog noch eingegangen:

Sonnenblumen

Verschönere den Bauernhof mit einer Sonnenblumen-Ernte! Diese ikonischen Pflanzen bieten für die Landwirte mehr Optionen um Geld mit den Feldern zu verdienen.
Einzigartig an Sonnenblumen: Ihre farbenfrohen Köpfe folgen den Bewegungen der Sonne. Um Sonnenblumen zu ernten, müssen die neuen Sonnenblumen-Schneidwerke des Farming Simulator 17 genutzt werden.

Sojabohnen
Dank der großen Nachfrage der amerikanischen Spieler hat GiantsS Software nun Sojabohnen im Farming Simulator 17 integriert. Sojabohnen haben ihren Ursprung in Südost Asien, aber wurden im Jahr 1765 in Georgien eingeführt. Heute sind sie eine klassische amerikanische Fruchtsorte, weiträumig produziert über 31 Staaten.

Pappeln
Pappeln fallen irgendwo zwischen Forstwirtschaft und Fruchtsorten. Sie können mit Hilfe von Häckslern und einem speziellen Schneidwerk/Gebiss in Verbindung mit einem Anhänger geerntet werden, um eine Vielzahl von Hackschnitzel zu erhalten.
Diese Hackschnitzel können in Strom umgewandelt werden, indem man sie zur McLean’s Biogasanlage in Goldcrest Valley transportiert.

Ölrettich

Ölrettich ist eine spezielle Fruchtart, da sie am Ende des Kreislaufes nicht geerntet wird. Sobald die Pflanzen sichtbar sind, werden sie mit einem Grubber als Gründüngung in das Feld eingegrubbert.
Dies ermöglicht eine neue Alternative um das Feld zu düngen, die nächste Ertrag erhöht sich um 30%!

DevBlog #4 – Neue Tiere

Im 4. „DevBlog“ vom 25. August 2016 stellt Giants Software die neuen Tiere vor. Wenn man mal eine Pause von der Ernte braucht oder man darauf nicht den Fokus richtet, kann man sich um die Tiere am Hof kümmern. Enthaltene Tiere im Farming Simulator 17 sind Kühe, Schafe, Hühner und nun zum ersten Mal auch Schweine.

Transport: 
Im Farming Simulator 17 kann man die gekauften Tiere selbst zum Hof transportiere. Dazu benötigt man einen Tiertransportanhänger.
Manchmal hat man vielleicht keine Zeit oder einfach nicht den Transportanhänger, um die neu gekauften Tiere zu transportieren. In diesem Fall kann der Viehhändler die Tiere zum Hof liefern – gegen eine geringe Gebühr.
Außerdem wird man auch die von den Tieren produzierten Waren transportieren müssen. Während die Milch der Kühe täglich automatisch verkauft wird, muss man die Wolle der Schafe auf Paletten zu der lokalen Spinnerei transportieren.

Viehzucht:
Die Arbeit ist nicht mit dem Kaufen und Transportieren getan. Man muss sich um die Tiere kümmern.
Es gibt ein paar Dinge, an die man denken muss, wenn man Tiere auf dem Hof hat. Allen voran benötigten sie sowohl Nahrung als auch Wasser. Man muss gelegentlich das Streu der Kühe und Schafe mithilfe eines Strohgebläses erneuern und den Fütterungsbereich der Tiere reinigen. Sobald die Tiere glücklich sind, werden Sie beginnen, sich zu vermehren. Darüber hinaus wirkt sich eine gute Pflege der Tiere auf ihre Produktivität (wie die Milch der Kuh und die Wolle der Schafe) aus und ihre jeweiligen Vermehrungsraten erhöhen sich.
Schweine oder Kühe im Besitz zu haben bedeutet, dass sie auch Mist und Gülle produzieren. Das kann man zum Düngen der Felder verwenden um den Ertrag zu erhöhen.
Hühner sind von Obigem ausgeschlossen. Zu Beginn eines Spielstandes hat man bereits ein paar eigene Hühner. Sie sind die am einfachst zu haltenden Tiere, da sie einfach glück ihre Eier legen werden, ohne dass man dafür etwas tun muss. Wenn man Geld mit den Eiern verdienen möchte, muss man sie manuell von Hand sammeln und an ausgewählte Haushalte verkaufen.

Schweine:
Ganz neu im Farming Simulator 17 sind die Schweine. Sie zu füttern ist besonders wichtig, da sie in erster Linie dafür da sind, sich zu vermehren und sie mit Gewinn zu verkaufen.
Um ihr Wachstum zu maximieren benötigen sie eine ausgewogene Ernährung von allen folgenden Arten:

  • 50% Grundnahrung: Mais,
  • 25% Getreide: Weizen oder Gerste,
  • 20% Proteine: Raps, Sonnenblumen oder Sojabohnen,
  • 5% Bodenfrüchte: Kartoffeln oder Zuckerrüben.

Man hat auch die Möglichkeit, sogenannte „BigBag’s“ mit perfekt ausbalanciertem Schweinefutter direkt aus dem lokalen Shop zu kaufen, wobei man dann die Säcke selbst zu den Schweinen transportieren muss.

Farming Simulator 17 erscheint am 25. Oktober 2016 für die PlayStation 4.

Zur Vorbestellung: Farming-Simulator 17


 Wir bleiben für euch  am Controller und damit Ihr nichts verpasst, abonniert uns ! Facebook, Twitter, und Youtube
Advertisements

5 Kommentare zu “FARMING SIMULATOR 17 – Neue Fruchtsorten und Tiere”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s