wwe 2k17

[ TEST ] WWE 2K17

Auch in diesem Jahr schickt uns 2K einmal mehr in den weltberühmten Wrestlingzirkus der WWE. Wir verraten euch in unserem Test, warum der diesjährige Ableger die Serie in neue Höhen hebt und gleichzeitig mit altbekannten Schwächen zu kämpfen hat.

„Time to play the game!“                                                                                                (Triple H)

Ersteindruck

WWE 2K17 beansprucht mit über 57 GB viel Platz auf unserer Konsole und auch der Day-One-Patch ist mit 12 GB sehr überproportioniert geraten. Als Wrestling-Fan muss man also etwas Geduld mitbringen. Ist das Spiel ersteinmal installiert, bekommen wir ein dezent gestaltetes und angenehm übersichtliches Hauptmenu präsentiert. Gerade die einfache Menuführung ist in WWE 2K17 sehr wichtig, denn das Spiel bietet einen enormen Umfang an verschiedenen Modi.

Da wäre z.B der Exhibition Modus, mit dem ihr schnell ein Match gegen einen KI Gegner bestreiten oder euch mit bis zu fünf Freunden auf der heimischen Couch kloppen könnt. Im Universum Modus spielen  wir den gesamten Event-Kalender der WWE nach, samt Raw und Smackdown Ausgaben und natürlich auch die großen Veranstaltungen wie Royal Rumble oder Wrestlemania können hier nacherlebt werden. Der Editor Modus bietet uns einen extrem umfangreichen Charakter-Editor, in dem wir unseren eigenen Wrestler nach herzenslust gestalten können. Hier bleiben wirklich keine Wünsche offen. Den selbsterstellten Charakter könnt ihr anschließend ins WWE Network hochladen und mit Spielern aus aller Welt teilen.

4 STERNE
4 von 5 Sterne

Gameplay

Das Herzstück von WWE 2K17 ist der Karriere Modus. Hier baut ihr euren selbsterstellten Wrestler nach und nach zum Superstar auf.Doch  erst müsst ihr euer Können beweisen und die Herzen der Fans gewinnen. Belohnt wird eure spektakuläre Spielweise mit VC – einer Ingame-Währung, durch die sich eure Fähigkeiten skillen lassen, ihr neue Moves erlernt oder legendäre Wrestlingstars wie Bret Hart oder Lex Luger freischaltet. Die hohe Anpassungsfreiheit des eigenen Charakters ist das Aushängeschild von WWE 2K17 und sorgt für viel Spielfreude. Zu jeder Zeit haben wir das Gefühl, die Entwicklung unserer Karriere im Griff zu haben und frei formen zu können.

Eine große Neuerung in WWE 2K17 ist das Promotion-Gameplay. Als wahrer Wrestlingstar müsst ihr auch am Mikro das Publikum für euch gewinnen. Dabei stehen euch immerzu mehrere Antwort- und Reaktionsmöglichkeiten zur Auswahl. Eure Entscheidungen wirken sich darauf aus, ob ihr vom Publikum als Face bejubelt oder als Heel ausgebuht werdet. Mit welchen Wrestlern ihr euch anfreundet und wen ihr zu euren Feind macht. Das verschafft eurer Karriere eine ganz eigene und spannende Dynamik.

In seiner Gänze hat sich am Gameplay aber nicht viel weiterentwickelt. Noch immer leiden die Kämpfe an den altbekannten Bewegungsfehlern und Schwächen bei der Kollisionsabfrage. Vorallem wenn Objekte eine wichtige Rolle spielen, wie der Käfig im Hell in a Cell Match oder Tische und Leitern in den Table- und Ladder-Matches, dann wird es ganz schnell fummelig. Ein Problem, das schon seit den PS1-Ablegern existiert und bis heute nie spürbar verbessert wurde.

Auch die vielen Ladezeiten, die zwischen den Menuwechsel auftreten, sind oft unangenehm lang und können gerade bei längeren Spielsessions im Karriere Modus nerven.

4 STERNE
4 von 5 Sterne

Steuerung

Im Allgemeinen wirkt das Kampfsystem nun etwas runder und genauer, als noch im letztjährigen Vorgänger. Neulinge benötigen zwar ein klein wenig Eingewöhnungszeit, um die Steuerung mit seiner umfangreichen Move-Palette zu verinnerlichen, aber ist diese „Einwärmphase“ erst einmal überwunden, geht WWE 2K17 angenehm unkompliziert von der Hand. Mit den virtuellen Stars die gleichen, spektakulären Manöver auszuführen, wie ihre echten Vorbilder aus dem Fernsehen, ist eine wahre Freude. Spätestens hier entfaltet WWE 2K17 seinen ganzen Spielspaß und Charme.

Die Steuerungen der Submissions gestaltet sich hingegen als zu ungenau und zu kompliziert und sorgt vorallem bei unerfahrenen Spielern für Frustmomente.

4 STERNE
4 von 5 Sterne

Grafik/Sound

Optisch wurde WWE 2K17 sichtlich verfeinert und wirkt realitätsnaher als je zuvor. Die unterschiedlichen Bewegungsabläufe und Einmärsche der Wrestler wirken deutlich verbessert und schaffen es, ihren realen Vorbildern sehr nahe zu kommen. Auch kleine Details wie Falten, Tattoos, Hautbeschaffenheit, hervortretende Muskeln und Äderchen sorgen für einen natürlicheren und realistischen Look.

Der Soundtrack ist recht umfangsarm, aber stimmig ausgefallen. Die Hip Hop lastige Musik begleitet uns durch die Menus. In den Optionen gibt es  darüberhinaus die Möglichkeit, einzelne Tracks  gezielt ab- und zuzuschalten. Die Spielesounds im Ring geben die reale Atmophäre eines Wrestlingkampfes sehr gut wieder. Wenn uns das Publikum anjubelt, uns ausbuht oder lauthals unseren Namen ruft, entsteht eine fantastische Atmosphäre, die die echten Wrestlingerfahrung gut einzufangen weiß.

4 STERNE
4 von 5 Sterne

Umfang

WWE 2K17 ist sehr umfangreich ausgefallen. Mit über 140 Wrestlern ist sogar der größte Roster aller Zeiten vertreten. Der Exhibition-Modus bietet eine Vielzahl an Matchvarianten, der Charakter-Editor ist wahrscheinlich der umfassenste Editor, den man in der Gaming-Welt findet, die Karriere und der Universum Modus sorgen für Langzeitmotivation und der sowohl lokal, als auch online spielbare Multiplayer  garantiert spannende Matches zwischen Freunden. Hier bleiben kaum Wünsche offen.

5 STERNE
4 von 5 Sterne

Fazit

Im Vergleich zu seinem direkekten Vorgänger, aus dem letzten Jahr, macht WWE 2K17 nicht viel anders. Dennoch beweisen kleine Veränderungen und der überarbeitete Karriere Modus, dass Entwickler Juke’s die Serie mit Herzblut Stück für Stück verbessert. Wir wünschen uns, dass an den lange bekannten Schwächen weiter gefeilt wird. Am meisten Spielspaß dürften Wrestling-Fans haben, die schon seit mehreren Jahren keinen Serienableger mehr gespielt haben. Denn eines ist sicher: Mit WWE 2K17 liefert 2K ein tolles und umfangreiches Sportspiel ab, welches euch sowohl allein, als auch mit Freunden lange an den Controller fesselt.

4 STERNE
4 von 5 Sterne

WWE 2K17 erschien am 11. Oktober 2016 für die PlayStation 4.


Folge uns auf Facebook, Twitter und Youtube!

       

One thought on “[ TEST ] WWE 2K17”

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s