watch-dogs-2-award

[ TEST ] WATCH_DOGS 2

Die Entwickler Ubisoft Montreal veröffentlichten am 15. November 2016 den 2. Teil der WATCH_DOGS-Reihe, welcher diesmal in San Francisco spielt.  Wir haben ihn mal unter die Lupe genommen.

Nachdem Ubisoft im Jahr 2014 den 1. Teil der WATCH_DOGS-Reihe veröffentlicht haben, folgte in diesem November der 2. Teil. Dazu haben wir das Spiel auf der Standard PlayStation 4 getestet um die Grundbausteine für jeden Spieler zu verdeutlichen. Später wollen wir für euch die PS4 Pro Version nochmal separat kurz beleuchten. Das Spiel nimmt mit dem aktuellen Patch 1.04 30,20 GB auf eurer Festplatte ein.

Ersteindruck/Menü

Das Spiel startet mit einem Ubisoft-Logo im DedSec Design, gefolgt von einer „PC“-Anmeldung für den Ubisoft_Club. Hier nach gelangt ihr ins Hauptmenü, wo ihr verschiedene Einstellungen-Möglichkeiten vornehmen könnt. Unter anderem könnt ihr hier euer Spiel fortsetzen, ein neues Spiel starten, Premium-Inhalte (DLCs) kaufen, den Ubisoft-Club, Einstellungen und die Mitwirkenden. Das Menü ist übersichtlich gestaltet und es gibt ein News-Feed mit den neuesten Informationen zum Spiel. Zudem könnt ihr in den Einstellungen den Schwierigkeitsgrad ändern. Als Schwierigkeitsgrade stehen Euch Einfach, Normal, Schwer und Realistisch zur Auswahl. The Division-Spieler wird der Aufbau vertraut vorkommen.

4 von 5 Sterne
4 von 5 Sterne

Gameplay

Das Spiel startet mit einem Einbruch in das Blume-Labor in San Francisco, wo Marcus Holloway, in dessen Rolle ihr schlüpft, seine Identität von den Blume-Server löschen muss, um in der Hacker-Gruppe DedSec aufgenommen zu werden. Hier wird deutlich, Watch Dogs 2 ist keine nahtlose Fortsetzung des ersten Teils mit Aiden Pearce. Es ist eine komplett neue Story, in einer anderen Stadt, welche dennoch den bekannten Grundelementen folgt.

Somit gibt es in einigen Missionen auch Hacking-Rätsel, wo ihr in einen speziellen Hacker-Modus rein kommt. Diesen Modus könnt ihr auch manuell mit der R3-Taste starten. Hierdurch könnt ihr die Hacking-Rätsel lösen, Gegner durch die Wände sehen und wo sich Kameras befinden. Außerdem hat Ubisoft einige Easter-Eggs in dem Spiel versteckt, wie zum Beispiel einen Far Cry 3 Blood Dragon Arcade-Automaten, Google heißt hier Nudle, ihr werdet 2 alte Bekannte wieder sehen und eine Operation mit Ubisoft selbst erleben können.

5 von 5 Sterne
5 von 5 Sterne

Grafik

Anders als im 1. WATCH_DOGS ist der 2. Teil heller und farbiger gestaltet. Die Texturen sind gut dargestellt. Man spürt die Jahre zum Vorgänger deutlich, aber die Handschrift eines The Division Games verspürt man ebenfalls und das ist eigentlich gut so. Allerdings sieht die Grafik verschwommen aus, wenn man schnell mit einem Fahrzeug fährt. Gewollt oder nicht, darüber kann man streiten.

Im gesamten Bild macht das Spiel einen schönen und netten Eindruck, das Wetter wechselt, es wird Tag und Nacht. Leider gibt es einige Bugs in grafischer Hinsicht. Das kann einen amüsieren oder ärgerlich erscheinen. Watch Dogs 2 reiht sich aber in den Kreis der grafisch modernen und würdigen Spiele dieser Zeit ein.

5 von 5 Sterne

Sound

WATCH_DOGS 2 wurde in deutscher Sprache lokalisiert. Die Fahrzeuge im Spiel klingen alle unterschiedlich, man hört zum Beispiel ob man ein Standard-Fahrzeug oder ein Supersportwagen fährt. Zudem gibt es im Spiel einen Media-Player mit verschiedenen Songs und Genres.

Egal ob nun Headset oder Heimkinoanlage, der Sound des Spiels ist in allen Bereichen verbindend und zieht einen in das Spiel. Auch wenn uns die Auswahl der angeschlossenen Audiogeräte oder Soundmodies fehlt, es passt alles.

5 von 5 Sterne
5 von 5 Sterne

 

Umfang/ Spielangebot/ Langzeitmotivation

WATCH_DOGS 2 hat einiges zu bieten. Ihr könnt die Operationen frei auswählen, allerdings hat Ubisoft immer nur einen kleinen Teil der Operationen zur Verfügung gestellt. Im Spiel gibt es 14 Hauptoperationen und einige Neben- sowie Online-Koop-Operationen (2-4 Spieler).

Außerdem gibt es Bekleidungsläden in dem ihr Marcus Holloway so kleiden könnt, wie ihr möchtet. Im Spiel gibt es im Hackerspace auch einen 3D-Drucker, wo ihr eure Waffen, Waffenlackierungen und Drohnen kaufen könnt. Außerdem hat das Spiel einige Aktivitäten zu bieten, diese wären Drohnen-, eKart-, Motorcross- und Segelbootrennen sowie die Driver: SF-Aktivität. Zudem gibt es einen Forschungs-Baum wo ihr eure Hacker-Fähigkeiten ausbauen könnt. Die Spielzeit beträgt ca. 25 bis 30 Stunden. Für Online-Liebhaber gibt es folgende Spielmodi: den Online-Koop, Kopfgeldjäger und Hacker-Invasion. Der Multiplayer-Modus soll in nächster Zeit komplett nachgereicht werden und konnte daher von uns nicht vollständig getestet werden.

Ein weiterer motivierender Punkt sind die guten Ansätze der detailgetreuen Nachbildung der Stadt San Francisco. Hier darf entdeckt und bestaunt werden. Ein Besuch auf der wohl bekanntesten Gefängnisinsel „The Rock“ sollte auf keinen Fall verpasst werden.

5 von 5 Sterne
5 von 5 Sterne

FAZIT

Ubisoft brachte mit WATCH_DOGS 2 einen gelungenen Nachfolger der Hacking-Spiele-Reihe WATCH_DOGS.

Wunderschöne Grafik, tolles Ambiente, unterhaltsame Story sowie die Nachbildung von San Francisco ziehen uns in ihren Bann. Ein Spiel welches man sich nicht entgehen lassen sollte und zu den Pflichtspieltiteln im Jahr 2016 gehört. 


WATCH_DOGS 2 ist seit dem 15. November 2016 für die PlayStation 4 sowie Xbox One und ab dem 29. November 2016 für Windows PC erhältlich.


Folge uns auf Facebook, Twitter und Youtube!

3 thoughts on “[ TEST ] WATCH_DOGS 2”

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s