DER INDUSTRIEGIGANT 2 – ab sofort verfügbar

Das Christkind und der Weihnachtsmann stehen vor der Tür und sie haben ein GIGANTISCHES Geschenk dabei! Erstmals ist ein Teil der großartigen und schon in den 90er Jahren auf PC erfolgreichen Wirtschaftssimulations-Serie auch für die Konsolenfans zugängig.

Erschaffen Sie Ihr eigenes Imperium, werden Sie zum Wirtschaftsmogul und scheffeln Sie die Millionen auf Ihr Konto!

Wirtschaftsaufschwünge, Börsencrashs, Ölkrisen, Aufschwünge, Triumpfe … jetzt haben Sie die Möglichkeit zur wirtschaftlichen Supermacht zu werden! Starten Sie im Jahr 1900 mit wenig Geld aber großen Ambitionen und errichten Sie durch kluge Entscheidungen ein riesiges Finanzimperium. Treffen Sie stets die richtige Wahl, wo Sie die besten Rohstoffe beziehen, wo Sie Produkte verkaufen und wie Sie sie am effizientesten transportieren.

Sie haben die Wahl, ob Sie als kleiner Obstbauer mit einem kleinen Obstgarten beginnen und als größter Lebensmittelfabrikant in Rente gehen oder ob Sie in einem multinationalen Konglomerat mit einer großen Anzahl Produkte Ihren Aufstieg feiern.

Ihr Fleiß ist Ihr Erfolg!

Features

  • Detaillierte Grafik und lebendige Spielumgebung
  • Einfaches Aufbauen von Industrien und Transportwegen
  • Über 150 real existierende Produkte aus dem 20. Jahrhundert
  • Mehr als 50 Fahrzeuge vom Dreimaster bis zum Jumbojet
  • Historische Ereignisse wie Zeitungsboom oder Prohibition
  • Intelligentes Städtewachstum vom Dorf bis zur Großstadt
  • Kampagnenmodus mit 14 abwechslungsreichen Missionen für Anfänger bis Profis


 Folge uns auf Facebook, Twitter und Youtube!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s