PLAYSTATION 4 – Details zur Systemsoftware 4.5 enthüllt

Heute startete für die Glücklichen unter euch, die für das Testen der Beta der PlayStation 4-Systemsoftware 4.50 (Codename Sasuke) ausgewählt wurden, die Kennenlernphase für die Features des neuen Updates. Behaltet eure E-Mails im Auge – ihr könnt an der Beta teilnehmen, wenn ihr eine E-Mails mit Infos zum Download des Updates erhaltet.

Bis dahin haben Sony hier schon mal einen Überblick über die besten neuen Features zusammengestellt. Bei diesem Update haben sie sich vor allem auf die Dinge konzentriert, nach denen ihr, also die PS4-Community, am meisten gefragt habt. Dazu gehören die Unterstützung von externen Festplattenlaufwerken, personalisierte Wallpaper und mehr Möglichkeiten zum Verbinden und Teilen.

Unterstützung von externen Festplatten

Euch geht dauernd der Speicherplatz für all die Titel aus, die ihr spielen wollt? Diese Zeiten sind jetzt vorbei. Es ist jetzt möglich, ein externes USB-3.0-Festplattenlaufwerk mit der Konsole zu verbinden und Spiele, Apps und Extras direkt auf das entfernbare Festplattenlaufwerk herunterzuladen, dort zu speichern und zu installieren. Ihr könnt auch bereits vorhandene Spiele und Apps auf das Laufwerk verschieben und so für mehr Ordnung sorgen.

Wenn ihr das externe Festplattenlaufwerk anschließt, könnt ihr ganz normal über den Home-Bildschirm von PS4 auf eure Inhalte zugreifen. Außerdem unterstützt eure PS4 externe Festplattenlaufwerke mit bis zu 8 TB – mit so viel Speicherplatz sind euch keine Grenzen mehr gesetzt.

PS4 system software update 4.50

Personalisierte Hintergründe

Ihr habt mit der SHARE-Taste einen wahrhaft epischen Moment eingefangen? Dann legt ihn doch als Hintergrundbild für den Home-Bildschirm eurer PS4 fest! Um sicherzustellen, dass die Symbole und der Text auf dem Home-Bildschirm weiterhin gut erkennbar sind, könnt ihr die Schattierung und die Helligkeit der Menüs anpassen.

Und wenn ihr euch kreativ ausleben wollt, steht euch der Fotomodus von SHAREfactory zur Verfügung, in dem ihr eure Screenshots bearbeiten und zu etwas absolut Einzigartigem machen könnt.

Neugestaltung des Schnellmenüs

Mit der Systemsoftware 4.0 wurde das Schnellmenü eingeführt, das ihr durch Gedrückthalten der PS-Taste auf eurem DUALSHOCK 4 Wireless-Controller aufruft. Das neueste Update erweitert diese beliebte Funktion und macht sie noch benutzerfreundlicher.

Das Schnellmenü füllt jetzt einen kleineren Teil des Bildschirms aus. Außerdem könnt ihr Partys direkt erstellen, beitreten und verwalten. So bleibt ihr immer mit euren Freunden in Verbindung, ohne das Spiel verlassen zu müssen.

Posted Status-Updates in euren PSN Aktivitäten-Feed

Genau wie auf Facebook oder Twitter könnt ihr Beiträge nun direkt in euren PSN-Aktivitätsfeed posten. Ihr könnt Texte verfassen, Freunde taggen, Screenshots hinzufügen und auf spezifische Spiele verweisen. Diese Updates erscheinen dann im Bereich “Neuigkeiten” und sind für alle eure PSN-Freunde einsehbar.

Es ist auch möglich, eure Screenshots aus Spielen im Bereich “Live von der PlayStation” als öffentliche Aktivität zu posten. So können Spieler auf der ganzen Welt eure besten Momente in Echtzeit bewundern.

Unterstützung von 3D-Blu-ray auf PlayStation VR

Als PS VR-Besitzer könnt ihr auf eurer PS4 jetzt 3D-Blu-ray Discs wiedergeben und sie auf eurem Headset in Stereoscopic 3D ansehen.

Das ist nur ein kleiner Vorgeschmack auf die neuen Features der Systemsoftware 4.50. In den kommenden Wochen verraten Sony euch mehr Details – und natürlich auch das Launch-Datum.


Folge uns auf Facebook, Twitter und Youtube!

Advertisements

Ein Gedanke zu „PLAYSTATION 4 – Details zur Systemsoftware 4.5 enthüllt“

Kommentar verfassen