rainbow-six-siege-year-2

RAINBOW SIX SIEGE – Patch 1.24 erschienen

Mit den heutigen Wartungsarbeiten von 15:00 bis 16:00 Uhr spendierte Ubisoft euch den Patch 1.24 bzw. 2.1.0  für Rainbow Six Siege.

Während den Wartungsarbeiten zwischen 15:00 und 16:00 Uhr hat Ubisoft den Patch 1.24 zur Verfügung gestellt. Wir haben die ausführlichen Patch-Notes des 1.24 Updates für euch. Unter anderem erschien mit diesem Patch die 1. Year 2 Operation Velvet Shell.

tom-clancys-rainbow-six-siege-six-velvet-shell

In Operation Velvet Shell stoßen zwei GEO-Operator zum Rainbow-Team, um die Kontrolle über die „Küste“ zurückzugewinnen. Ein Jahr nach der Veröffentlichung zielt dieses große Update darauf ab, den Spielkomfort mit einer überarbeiteten Navigationsoberfläche, Anpassungsoptionen und vielen weiteren Verbesserungen zu maximieren.

Zwei neue Operator

Für Operation Velvet Shell rekrutiert das Rainbow-Team zwei der besten GEO-Operator: Mira (r) und Jackal (r).
Die neuen Operator wurden für Inhaber eines Season Pass sofort freigeschaltet und stehen ihnen sieben Tage lang exklusiv zur Verfügung. Nach der Exklusivphase können dann alle Spieler die Operator mithilfe von Ansehen oder R6-Credits freischalten.

Ausrüstung ansehen

Küste

Das Rainbow-Team wird gerufen, um die Küste von Ibiza zu sichern. Zwei der gewieftesten GEO-Operator wurden ausgewählt, um der Einheit ihre einzigartige taktische Expertise zur Verfügung zu stellen. Streift im Einsatz an der Felsküste Ibizas durch balearische Ruinen und dröhnende Bars, um die Bedrohung zu neutralisieren. Erkundet ein aus den Fugen geratenes Paradies und bereitet euch auf hektische Kämpfe und Chaos vor.

Die neue Karte „Küste“ steht allen Spielern kostenlos zur Verfügung.

Velvet Shell Waffen-Designs

Feiert die erste Saison des zweiten Jahres Rainbow Six Siege mit vier neuen charakteristischen „Velvet Shell“-Waffen-Designs. Chupinazo, El Dorado, León Furioso und Crossfader sind schicke, kräftige Designs, die von den Farben der spanischen Küsten inspiriert wurden.

Die Elite

Macht euch mit den neuen Elite-Sets bereit für das zweite Jahr Rainbow Six Siege. Das Gendarmerie-Set für Rook sorgt mit der stabilen Kevlarjacke und dem charakteristischen ballistischen Helm für ein Gefühl der Sicherheit.

Jedes Set enthält eine passende Uniform und Kopfbedeckung, eine Operator-Karte, einen Operator-Namen, einen Talisman und eine charakteristische Siegesanimation. Entdeckt mit diesen speziellen Paketen, die exklusiv auf diesen Operator zugeschnitten sind, besondere Facetten der Geschichte.

Year 2 Pass

Rainbow Six Siege geht stärker denn je ins zweite Jahr. Holt mit dem Year 2 Pass für Tom Clancy‘s Rainbow Six Siege noch mehr aus dem Game heraus und erhaltet Vorabzugriff auf 8 neue Operator, VIP-Vorteile und exklusiven DLC.

Mehr erfahren

VERBESSERTE NAVIGATIONSOBERFLÄCHE

Ubisoft starteten mit einem Höhepunkt ins zweite Jahr und freuen sich, eine dynamische neue Navigationsoberfläche für Rainbow Six Siege ankündigen zu dürfen. Diese Änderung ist das Resultat von umfassenden Überlegungen dazu, wie man den Spielkomfort nach mittlerweile einem Jahr verbessern könnte. Xavier Marquis, Creative Director von R6, erläuterte, warum diese Änderung so wichtig ist:

„Unser Fokus auf der Verbesserung der Benutzeroberfläche bekräftigt noch einmal unser Versprechen an die Community: Wir arbeiten hart daran, die Langlebigkeit des Spiels zu gewährleisten. Da das Spielerlebnis von Dauer sein soll, wollen wir sicherstellen, dass ihr euch wohlfühlt.“

Durch das neue Design sind alle Spieleraktivitäten wie Herausforderungen, Neuigkeiten und Boosts an einem Ort verfügbar. Es bietet auch schnellen Zugriff auf eure letzte Spielmodus-Auswahl.

„Es ist unser erster Meilenstein in Sachen Benutzeroberfläche“,

sagte Marquis.

„Das ist für uns also eine aufregende Sache.“

Ein weiteres Element, das modifiziert wurde, ist der Stellenwert der Operator. Marquis erläuterte diesen thematischen Wandel:

„Wir haben auf das zurückgeblickt, was wir bis zum zweiten Jahr aufgebaut haben, und wollten unsere Helden feiern. Das war unsere Chance, sie in den Mittelpunkt zu stellen.“

VERBESSERTE NAVIGATIONSOBERFLÄCHEHier sind einige der Verbesserungen für der Navigationsoberfläche:

Personalisierte „Spielen“-Schaltfläche

Im neu gestalteten Menü-System wird euch auffallen, dass sich die wichtigste Schaltfläche auf eurer Startseite ein wenig verändert hat. Sie merkt sich jetzt die Option, die ihr zuletzt gespielt habt, welche dann an dieser Stelle erscheint. Wenn ihr also beispielsweise zuletzt ein Match mit Rang gespielt habt, schickt euch ein Klick auf die „Spielen“-Schaltfläche in die Warteschlange für Spiele mit Rang. Wenn ihr zu „Terroristenjagd“ oder „Locker“ wechseln möchtet, könnt ihr auf den Pfeil rechts von der Schaltfläche klicken oder den „Spielen“-Reiter auswählen, um die anderen Optionen anzusehen.

Ubisoft hoffen, dass es diese Änderung noch leichter macht, in ein Match mit dem von euch bevorzugten Spielmodus zu kommen.

Dynamische Herausforderungsanzeige

Im überarbeiteten Menüdesign gibt es jetzt eine neue Möglichkeit zum Verfolgen und Verwalten eurer Herausforderungen. Euer Fortschritt bei den einzelnen Herausforderungen wird jetzt innerhalb dieser Schaltfläche aktualisiert. Ihr seht mehrere Fortschrittsbalken, die sich füllen, wenn ihr eine Aufgabe abschließt, die zu der Herausforderung zählt. Durch einen Klick auf diese Schaltfläche erscheint ein Fenster, das all eure aktuellen Herausforderungen anzeigt.

Aktualisierte Neuigkeitenanzeige

Die Neuigkeitenanzeige wurde ebenfalls überarbeitet und bietet ein neues Design sowie mehr Infos. Am unteren Ende des Menüs werden euch weiterhin die Neuigkeiten angezeigt, aber Ubisoft können jetzt mehr Infos direkt auf eurer Startseite mit euch teilen, wenn ihr auf den Artikel klickt. Wenn ihr den Artikel auswählt, öffnet sich auf der rechten Seite ein Fenster mit ausführlichen Infos.

Neue Ranganzeige

Zu Beginn des zweiten Jahres gibt es ein paar Änderungen an der Art und Weise, wie Ränge angezeigt werden. Zunächst einmal zählen die Ränge in den jeweiligen Rangbereichen jetzt von vier bis eins herunter, während ihr euch dem nächsten Bereich nähert, statt von eins bis vier. So ist der niedrigste Rang in Gold beispielsweise Gold 4 und der höchste Gold 1. Der Grund für die Änderung ist, dass dies im Hinblick auf Ranglisten, die normalerweise in absteigender Reihenfolge angezeigt werden, die für uns logischere Abfolge ist.

Eine offensichtlichere Änderung ist die Einführung eines neuen Designs für die Rangsymbole. In der Vergangenheit haben Ubisoft gemerkt, dass es Probleme bereitet, auf den ersten Blick zu erkennen, wer welchem Rang angehört. Sie hoffen, dass durch dieses Design leichter ersichtlich wird, wer Silber 1 und wer Platin 1 ist.

Allgemeine Korrekturen & Optimierungen

Ausgewogenheit des Spiels

Angleichung der Visierpositionen in der Ego-Perspektive.

Seit der Veröffentlichung des Spiels wurden die Visierpositionen in der Ego-Perspektive (die definieren, wie viel Raum sie auf dem Bildschirm einnehmen) von der Third-Person-Kameraposition übernommen, also die tatsächliche Position des Visiers an der Waffe.

Während es logisch erschien, da es dem realistischsten Ansatz entspricht, hatte das auch einen Nachteil: Je nach Waffe konnte sich der Einsatz des gleichen Visiers komplett unterschiedlich anfühlen. So sah beispielsweise der Leuchtpunkt beim CAMRS im Vergleich zum Leuchtpunkt beim PARA-308 aus:

Comparison CAMRS versus PARA-308

Ubisoft wollen damit erreichen, dass jedes Visier gleichermaßen brauchbar ist, und dass man bei seiner Auswahl eine genaue Vorstellung davon hat, wie es aussieht, ganz unabhängig davon, welche Waffe man benutzt.

Daher haben sie die Visierpositionen in der Ego-Perspektive angeglichen. Hier sind die neuen Positionen:

Sights positions in first person camera

Sie freuen uns auf euer Feedback zu diesen neuen Positionen. Wenn ihr findet, dass einige von ihnen aus irgendwelchen Gründen geändert werden sollten, lasst es uns wissen – und zwar wie immer in ihren Foren oder auf Reddit.

Capitão bekommt eine Claymore-Mine und IQ Splittergranaten

Ubisoft haben Capitãos und IQs Standard-Geräteausrüstung verändert:

  • Capitãos 2 Splittergranaten werden durch eine Claymore-Mine ersetzt (seine 3 Blendgranaten behält er).
  • IQs 3 Blendgranaten werden durch 2 Splittergranaten ersetzt (ihre 3 Sprengladungen behält sie).

Haupt-Fehlerkorrekturen

Gameplay

  • BEHOBEN – Der Kopf des Operators fehlt während der Drohnen-Ansicht in Situation 7 und Situation 10.
  • BEHOBEN – Tachankas Sichtfeld kann verzerrt sein, wodurch seine Schüsse nicht registriert werden.
  • BEHOBEN – 556XI und AUG A2 können manchmal weit entfernte Kameras nicht zerstören.
  • BEHOBEN – Waffen, die mit einem Schalldämpfer, einem schweren Lauf oder einer Mündungsbremse ausgerüstet sind, haben kein Mündungsfeuer.
  • BEHOBEN – Jägers Gerät kann auf dem Schild eines Operators platziert werden und bleibt dort, wenn der Schild bewegt wird.
  • BEHOBEN – Der Schadensradius von Nitro-Handys ist an Hartholz-Wänden erheblich höher.

Spielmodus

Terroristenjagd
  • BEHOBEN – Die Nachladekiste in „EG Untere Bibliothek“ (Bartlett University) spawnt in einem Sofa.
  • BEHOBEN – Rauchgranaten prallen manchmal von einer unsichtbaren Wand ab, wenn sie von Terroristen geworfen werden.
  • BEHOBEN – Einige Terroristen bleiben untätig und versuchen nicht, die Spieler anzugreifen.
  • BEHOBEN – Terroristen bleiben während der zweiten Angriffswelle in „Geisel beschützen“ auf der University-Karte beim Abseilen stecken.
Bereich sichern
  • BEHOBEN – In einem umkämpften Gebiet ist der Verlängerungscountdown nicht für alle Spieler synchron.

Operator

Jaäer
  • BEHOBEN – Bei Jägers Trophäen-System fehlen manchmal Sound- oder visuelle Effekte.
Kapkan
  • BEHOBEN – Die Zugangssperre wird zerstört, wenn sie im Passkontrolle-Raum [Grenze] rechts von der Tür platziert wird und ein Bandit eine aufgeladene verstärkte Wand an der rechten Wand platziert.
Tachanka
  • BEHOBEN – Tachankas Waffenanimation ist fehlerhaft, wenn sein LMG von Sledges Vorschlaghammer zerstört wird.
  • BEHOBEN – Die Munitionsmenge des LMGs wird zurückgesetzt, wenn es neu eingesetzt wird.
Echo
  • BEHOBEN – Die Yokai-Drohne kann im Flugzeug durch die Decke fliegen.
  • BEHOBEN – Die Yokai-Drohne verliert auf der University-Karte im Lüftungsschacht zwischen „1. OG Modellsaal“ und „1. OG Offener Gang“ das Signal.
  • BEHOBEN – Wenn die Yokai-Drohne während des Schwebens aufgenommen wird, versuchen die Terroristen, auf die vorherige Position der Drohne zu feuern.
Hibana
  • BEHOBEN – X-KAIROS-Ladungen zerstören Geräte, die sich von ihrem Aufschlagsort gesehen auf der anderen Seite der Wand befinden.
Ash
  • BEHOBEN – Durchbruchsgeschosse können Geräte zerstören, die sich von ihrem Aufschlagsort gesehen auf der anderen Seite der Wand befinden.
Valkyrie
  • BEHOBEN – Die „Schwarzes Auge“-Kamera kann nach dem Aufheben noch ungefähr 10 Sekunden genutzt werden.
IQ
  • BEHOBEN – Der Umriss und die Entfernung anderer Geräte ist auf IQs Gerät im Liegen nicht sichtbar.
Sledge
  • BEHOBEN – Mit Sledges Vorschlaghammer kann man hinter Montagnes ausgefahrenem Schild versteckt Wände durchbrechen.
Caveira
  • BEHOBEN – Grüne Effekte sind für eliminierte Spieler nicht sichtbar.

Leveldesign

  • BEHOBEN – Leitern verschwinden, wenn man sie von einer bestimmten Höhe aus ansieht.
  • BEHOBEN – Spieler können durch Türrahmen in unzerstörbaren Wänden schießen.
Bartlett University
  • BEHOBEN – Der Entschärfer kann durch das Zerstören der Fliesen im Klavierzimmer deaktiviert werden.
  • BEHOBEN – Holzbalken in „1. OG Klassenzimmer“ halten Kugeln nicht auf und der Aufprall der Kugeln ist nicht sichtbar.
  • BEHOBEN – Die Lichtquellen scheinen zu hell.
Chalet
  • BEHOBEN – Man kann über ein Geländer springen und sich unter der Treppe im großen Raum verstecken.
Konsulat
  • BEHOBEN – Der Teppich in „1. OG Besprechungszimmer“ ist auf der Zuschauerkamera vom Stockwerk darunter sichtbar.
Wolkenkratzer
  • BEHOBEN – Man kann durch die Haupttreppe im Restaurant rutschen und sich darunter verstecken.
  • BEHOBEN – Die Geisel ragt durch das Bett nebenan.
Favelas
  • BEHOBEN – Die Spieler können durch eine bestimmte Wand rutschen, wenn sie einen mobilen Schild benutzen.
Jacht
  • BEHOBEN – Der Aufprall von Kugeln wird auf Wänden nicht richtig registriert.
  • BEHOBEN – Man kann durch den Spielautomaten in „2. OG Casino“ springen.

Benutzererlebnis

  • BEHOBEN – Der Kompass bewegt sich nicht, während man Tachankas LMG benutzt.
  • BEHOBEN – Wenn ein Spieler während der Operator-Auswahl Alt + Eingabe gedrückt hat, konnte er während des Ladens die Operator ändern.
  • BEHOBEN – Fehlerhafte Nahkampf-Animation beim Rennen auf Treppen.
  • BEHOBEN – Probleme mit dem Detailgrad bei diversen Kopfbedeckungen.
  • BEHOBEN – Probleme mit dem Detailgrad bei Sledge, Capitão und Caveira, wenn man sich von ihnen wegbewegt.
  • BEHOBEN – Ubisoft-Club-Herausforderungen werden fälschlicherweise als verfügbar angezeigt.
  • BEHOBEN – Der chinesische Text überlappt sich beim Beginn einer Runde.
  • BEHOBEN – Die Spieler erhalten manchmal weder EP noch Ansehensbonus.
  • BEHOBEN – Nach dem Beginn eines Terroristenjagd-Matchs stecken manche Spieler in einem endlosen Ladebildschirm fest.

Tom Clancy’s Rainbow Six Siege erschien am 1. Dezember 2015 für die PlayStation 4.


Folge uns auf Facebook, Twitter und Youtube!

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s