THE DIVISION – Erste Details zu „Gestohlenes Signal“ enthüllt

Ubisoft enthüllten erste Details zum kommenden Übergriff „Gestohlenes Signal“. Dieser Übergriff ist Teil von „Letztes Gefecht“, der dritten Erweiterung für Tom Clancy’s The Division.

Der neue Übergriff Gestohlenes Signal“ ist von der Mechanik her schwieriger als die vorherigen Übergriffe. Ihr müsst strategischer denken und alle verfügbaren Fertigkeiten verwenden, um ihn zu überstehen.

IntelAnnex14_broadcast

Gestohlenes Signal“ findet im Studio eines zivilen TV-Senders statt, den die JTF beschlagnahmt hat, um Notfallsendungen für die Zivilbevölkerung auszustrahlen. Unglücklicherweise sind die Rikers in das Gebäude vorgedrungen, haben die JTF überwältigt und Geiseln genommen. Nun müsst Ihr, die Agenten, die Kontrolle wiedererlangen und die JTF-Einsatzkräfte aus den Händen der Besatzer befreien.

Das Sendezentrum besteht aus drei separaten Flügeln, jeder in seinem eigenen Design, die in beliebiger Reihenfolge gespielt werden können. Jeder Flügel fordert Euch und eure Gruppe mit einzigartigen Mechaniken, Bossen und Geiselsituationen heraus und das befreien aller drei Flügel, schaltet den Zugang zum Flügel des Bosses von Gestohlenes Signal frei. Jeder Flügel belohnt euch außerdem mit sehr guter Beute.

Um den Übergriff zu meistern, muss die Gruppenaufstellung gut gewählt sein und die Planung die Umgebung präzise einbeziehen. Unterschiedliche Situationen können erfordern, dass die Gruppe Fertigkeiten einsetzt, die sie normal nicht verwendet. Die Umgebung kann sich gegen euch wenden. Bleibt flexibel. Bleibt aufmerksam.

IntelAnnex14_hostage

Die Erweiterung III: Letztes Gefecht enthält „Gestohlenes Signal“ und den Spielmodus Letztes Gefecht und wird in Kürze für PC, PlayStation 4 und Xbox One erhältlich sein.

Tom Clancy’s The Division erschien am 8. März 2016 für die PlayStation 4 und Xbox One.


Folge uns auf Facebook, Twitter und Youtube!

Advertisements

Kommentar verfassen