WAR THUNDER – Update 1.67 ‘Sturmangriff!’ veröffentlicht!

Gaijin Entertainment hat heute die Veröffentlichung des Content-Updates 1.67 ‘Sturmangriff!’ für das Militär-MMOG War Thunder angekündigt.

Die neue Version beinhaltet den kooperativen Spielmodus ‘Sturmangriff’, welcher in Kürze verfügbar sein wird und fast 20 neue Fahrzeuge, darunter auch einzigartige japanische Modelle. Ebenfalls hinzu kommen drei neue Schauplätze, sodass die Spieler nun auf mehr als 80 Karten in die Schlacht ziehen können.

Ein neuer kooperativer Spielmodus ‘Sturmangriff’: Demnächst in zwei Varianten verfügbar fordert der neue Spielmodus Teilnehmer dazu heraus, eine strategische Position gegen anrückende Wellen gegnerischer Landfahrzeuge oder Flugzeuge zu verteidigen. Panzerfahrer kämpfen dabei Geschütz an Geschütz gegen anrückende Gegner an Land, können aber zur Unterstützung ihrer Verbündeten temporär in einen Schlachtflieger oder Bomber steigen. Piloten müssen die Luftüberlegenheit halten, indem sie aus allen Richtungen anrückende Flugzeuge zerstören. Jede folgende Welle ist stärker als die vorherige, der Zusammenhalt des Teams daher höchste Priorität. Am Ende wartet auf die Teilnehmer dann eine wohlverdiente Belohnung.

19 neue Fahrzeuge erweitern das Arsenal von War Thunder: Update 1.67 bringt interessante neue Maschinen wie die britische Selbstfahrlafette FV4005, die mit ihrem tödlichen 18,3cm Panzerabwehr-Geschütz die 15,2cm-Haubitze des sowjetischen KV2 als größtes Geschütz im Spiel beerbt. Der erst kürzlich hinzugefügte japanische Fahrzeugbaum erhält drei neue Fahrzeuge, darunter die Lenkraketenträger (ATGM) Typ 60 APC und Multiturmpanzer Typ 95 Ro-Go. Für die übrigen Nationen stehen ebenfalls zahlreiche neue Fahrzeuge bereit und eine Auswahl kann in den Entwicklertagebüchern eingesehen werden: http://warthunder.com/de/news/?tags=DEV-BLOG

Drei neue Schauplätze – nun mehr als 80! Das ‘Sturmangriff!’-Update beinhaltet drei neue Schauplätze, darunter einen für Luftschlachten und zwei für Gefechte verbundener Waffen. Im ‘Hochland von Guayana’ beginnen die Kämpfe auf einem gebirgigen Gelände auf Höhen über 6000 Metern, dessen Schlachtfeld in mehrere “Etagen” mit eigenen Gefechten und Siegesbedingungen unterteilt ist.

Die beiden Gefechte verbundener Waffen, ‘Ardennen’ und ‘Phang Nga’, finden in der frühen Phase der Ardennenoffensive beziehungsweise des Pazifikkriegs statt. Erstere führt Spieler in die Vororte der belgischen Stadt Bastogne, wo beide Seiten über die Kontrolle der Stadt und das vom ersten Frost überzogene Umland kämpfen. Letztere wird mit einem der kommenden Pre-Beta-Wochenenden verfügbar gemacht und lässt Spieler um die Kontrolle der Küste Thailands in Flugzeugen und Schiffen kämpfen.


Folge uns auf Facebook, Twitter und Youtube!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s