[ TEST ] GUARDIANS OF THE GALAXY – Episode 1

Telltale Games veröffentlichte mit Marvel’s Guardians of the Galaxy: The Telltale Series – Episode 1 am letzten Dienstag bereits ihr 10. Episoden-Adventure auf der PlayStation 4. Wir haben für euch die Erste Episode gespielt.

Marvel und Telltale Games beschert uns passend zum Kinostart von Guardians of the Galaxy Vol. 2 am Donnerstag, den 27. April 2017 bereits das Spiel zum Film im Episoden-Form. Am vergangenen Dienstag erschien somit die 1. Episode „In Traurigkeit verwickelt“ zu von Marvel’s Guardians of the Galaxy: The Telltale Series und nimmt auf unsere PlayStation 4 mit dem Patch 1.01 4,98 GB ein.

Ersteindruck/ Menü

Das Spiel startet mit den Logos von Telltale Games und Marvel, gefolgt mit den Game-Logo. Im Anschluss kommen wir ins Hauptmenü und dieses ist wie man es von Telltale Games kennt schlicht aufgebaut und wird von einer Hintergrund-Musik begleitet. Auf der rechten Seite bekommen wir abwechselnd Charaktere aus dem Spiel zu Gesicht. Auf der linken Seite gibt es wie von Telltale Games gewöhnt, die Menü-Punkte Episoden, Extras und Einstellungen. Unter Episoden kann man die einzelnen Episoden auswählen und den Season Pass kaufen. Bei der Rubrik Extras könnt ihr euch eure bereits getroffenen Entscheidungen und die Credits anschauen.

Der letzte Menü-Punkt Einstellungen ist in 5 weiteren Unterpunkten aufgeteilt. Dies wären die Speicherdaten, Steuerung, Audio/Video, Sprachen, Gameplay, Konten, Crowd Play und über das Spiel. Wer von euch unter anderem die Y invertieren möchte kann es unter Gameplay machen und es ist außerdem möglich unter Audio/Video die Untertitel-Größe sowie den Sound anzupassen. Erstmals könnt ihr auch die Textanzeige im Spiel ändern.

5 von 5 Sterne
5 von 5 Sterne

Gameplay / Grafik / Sound

Bevor man zum Ersten Mal eine Episode startet, könnt Ihr die Helligkeit vom Spiel einstellen. Nach den Hinweis, dass sich der Spielverlauf durch seine eigenen Entscheidungen ändert und nach den Logos von Marvel und Telltale, geht das Spiel bereits los. Wie der Spielname schon sagt, ist das Spiel in der Welt von Guardians of the Galaxy angesiedelt. Das Spiel erzählt die Geschichte von den ungewöhnlichsten Helden des Universums, eine bunte Schar der Geächteten, die unter den Namen Star-Lord (Peter), Gamora, Drax, Rocket und Groot bekannt sind. Im Gefolge einer epischen Schlacht entdecken die Guardians ein Artefakt von unaussprechlicher Macht. Euer Spielcharakter ist Peter.

Die Grafik ist wie jedes andere Telltale Game im Comic-Style gehalten und wird in 1080p HD dargestellt. Der Sound kommt über ein HeadSet so rüber, als würde man im Kino sitzen. Außerdem ist der Soundtrack mal wieder gut gelungen.

4 STERNE
4 von 5 Sterne

Umfang / Spielangebot / Langzeitmotivation

Marvel’s Guardians of the Galaxy: The Telltale Series bietet uns deutsches Menü sowie deutsche Untertitel und die Spieldauer von der 1. Episode beträgt ca. 90 Minuten, dies kommt mit 6,49€ etwas überteuert rüber. Hier würden wir für euch dann den Season Pass empfehlen. Nach langen ist dies aber wieder eine längere Episode von Telltale Games. Im Vergleich dauerte die letzte Episode von The Walking Dead: A New Frontier ca. 85 Minuten.

Wie wir oben bereits erwähnt haben, könnt ihr auch in Marvel’s Guardians of the Galaxy: The Telltale Series wieder eure Entscheidungen treffen, die die Story beeinflusst.

Auch in diesem Telltale Spiel darf die Crowd Play-Funktion nicht fehlen, die mit Batman: The Telltale Series ihren Einzug in den Telltale Games erhielt. Die Crowd Play-Funktion ermgöcht es euch gemeinsam mit euren Freunden oder Stream-Zuschauer, die Geschichte zu beeinflussen. Die Freunde bzw. Stream-Zuschauer erhalten einen Spielcode, geben ihn auf telltale.com/crowdplay ein und bestimmen so die Entscheidungen mit. Wenn eine Entscheidung die meisten Stimmen hat, wird diese gewählt.

4 von 5 Sterne

FAZIT

Mit Marvel’s Guardians of the Galaxy: The Telltale Series – Episode 1 bringt uns Marvel und Telltale Games eine gute Episode zum Staffel-Auftakt zum neuen Episoden-Adventures Marvel’s Guardians of the Galaxy: The Telltale Series. Begleitet wird das Adventure mit einen fantastischen Soundtrack. Das man wieder eigene Entscheidung treffen kann, ist auch in diesem Spiel wieder enthalten. Mit der CrowdPlay-Funktion brachte uns Telltale Games auch in diesem Game wieder die Möglichkeit seine Freunde bzw. Stream-Zuschauer am Spielgeschehen beteiligen zu können. 6,49€ für ca. 90 Minuten Spielzeit ist etwas happig und wir würden euch dann eher den Season-Pass für 23,99€ empfehlen.


Marvel’s Guardians of the Galaxy: The Telltale Series – Episode 1 erschien am 18. April 2017 für die PlayStation 4. Die Disc-Version erscheint am 4. Mai.


Folge uns auf Facebook, Twitter und Youtube!

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s