[ TEST ] SYBERIA 3

Seit dem 20. April ist mit SYBERIA 3 nach nunmehr 13 Jahren Warten der neueste Teil der beliebten Adventure-Reihe verfügbar. Wir haben für euch einen Blick drauf geworfen.

Ersteindruck

Wie auch in den beiden Vorgängern spielt ihr die junge Anwältin Kate Walker. Nachdem ein Nomadenstamm euch das Leben gerettet hat, begleitet ihr ihre Karawane auf ihrer Pilgerreise. Das ganze wäre nur halb so schwer, wenn ihr dabei nicht immer wieder vor kleine Hindernisse gestellt werden würdet, die ihr in klassischer Point & Click-Adventure-Manier lösen müsst.
Und zu allem Überfluss sind euch auch noch ein paar finstere Gesellen auf den Fersen, die euch und euren neuen Freunden ans Leder wollen.

Die Story hört sich nicht nur interessant an, sie ist es auch. Das Setting bietet einen schöne Abwechslung zur üblichen Standard-Kost aktueller Adventures und lädt durch interessante Charaktere und eine gute Atmosphäre immer wieder dazu ein, noch ein Stück weiter zu spielen, als man eigentlich vor hatte.

Die Hauptprotagonistin Kate Walker.
Die Hauptprotagonistin Kate Walker.
4 STERNE
4 von 5 Sterne

Gameplay

Beim Gameplay hat man keine Experimente gemacht, sondern sich an klassischen Pount & Click-Adventures orientiert. Mit dem linken Stick bewegt ihr die Spielfigur, mit dem rechten schwenkt ihr die Kamera und wählt die Interaktionsobjekte auf dem Bildschirm aus. Bei den Rätseln beschränkt sich die Steuerung auf einfaches Knöpfe drücken und gelegentliches Bewegen einzelner Elemente mit dem linken Stick, während ihr dabei die X-Taste gedrückt halten müsst.

Es kann aber vor allem beim Treppen steigen mitunter auch vorkommen, dass euer Charakter nicht losgehen will. Hier ist ein wenig nachjustieren und neu „Anlauf“ nehmen nötig.

Ein typisches Rätsel in SYBERIA 3.
Ein typisches Rätsel in SYBERIA 3.
3 von 5 Sterne

Grafik/Sound/Technik

Insgesamt ist das Spiel optisch ansprechend, auch wenn es nicht ganz zeitgemäß wirkt. Die Umgebung ist stimmig und zusammen mit der tollen Hintergrundmusik entsteht eine tolle Atmosphäre die super zum Setting passt und immer wieder dazu einlädt noch ein bisschen weiter zu spielen.

Jetzt kommt das große ABER.
Sowohl Grafik als auch Sound sind, aus technischer Sicht, an einigen Stellen katastrophal umgesetzt. In so gut wie jeder Szene gibt es flackernde Texturen. Teilweise werden diese auch falsch und im schlimmsten Fall gar nicht geladen. Viele Texturen wirken verwaschen und Kanten wirken oft seltsam unnatürlich.

Als wäre das noch nicht genug, leidet das Spiel unter massiven Framerate-Einbrüchen, die das Geschehen in extremen Fällen zu einer Diashow werden lassen. Selbst bei einfachen Kamerafahrten ruckelt es stellenweise mit ca. 20 Frames vor sich hin.

Eure Antworten in Dialogen wählt ihr über einfaches Taste drücken.
Eure Antworten in Dialogen wählt ihr über einfaches Taste drücken.

Der Sound ist vor allem in Dialogen oft abgehackt. Stellenweise brechen die Sätze mitten im Gespräch ab und ein neuer Satz wird begonnen. Das macht es wahnsinnig schwer den Dialogen zu folgen und bringt das gesamte Spielerlebnis ins Stolpern.
Darüber hinaus ist die Lippensynchronität stellenweise kaum bis gar nicht vorhanden.

Zwischen den einzelnen Arealen gibt es darüber hinaus sehr nervende Ladezeiten, die aufgrund der relativ geringen Anforderungen an die Hardware nicht nachvollziehbar sind.
Da ihr im Spiel viele Wege mehrfach zurück legen müsst, wird das Spiel allein dadurch sehr zäh und ihr werdet immer wieder aus dem Spielgeschehen gerissen.

Dazu gesellen sich dann auch noch Probleme mit der Kamera. Einige Male musste ich das komplette Spiel neu starten, da die Kamera nicht umgeschalten hat und es dadurch keinerlei Übersicht mehr in der Szene gab. Hindernisse waren nicht mehr zu sehen und auch Interaktionsobjekte waren nicht mehr zu erkennen.
Und zu „guter“ Letzt hat gelegentlich auch die Steuerung komplett ausgesetzt. Der Charakter lies sich nicht mehr bewegen. Nur die Buttons haben noch reagiert. Auch hier blieb nichts weiter übrig als das Spiel neu zu starten.

Vor allem bei Kamerafahrten bricht die Framerate extrem ein.
Vor allem bei Kamerafahrten bricht die Framerate extrem ein.

Umfang

Laut den Entwicklern erwarten euch ca. 15 Stunden Spielzeit. Das kommt auch in etwa bei meinem Spieldurchgang hin.
Die vielen Rätsel und kleinen Denkaufgaben sind alles in allem nicht sehr schwer und folgen einer gewissen Logik.

Doch auch hier gibt es ein ABER.
Vor allem im späteren Spielverlauf bekommt ihr es mit einigen Rätseln zu tun, bei denen ihr völlig allein gelassen werdet. Ohne die geringsten Hinweise, wo ihr überhaupt mit der Lösungsfindung anfangen sollt. Das führt dazu, dass ihr viel Zeit mit völlig sinn- und planlosem Rumlaufen verbringt um vielleicht zufällig auf einen Hinweis zu stoßen. Das wär nur halb so schlimm, wenn die bereits angesprochenen Ladezeiten die Suche nicht noch weiter wie Kaugummi in die Länge ziehen würden.
Das kann schon sehr frustrierend sein und drückt den Spielspaß um einiges nach unten.

3 von 5 Sterne

Fazit

So zahlreich die Kritikpunkte an SYBERIA 3 auch sind, ich kann und möchte euch von dem Spiel keinesfalls abraten. Im Gegenteil. Wenn man über die technischen Mängel hinwegsehen kann, bekommt man ein sehr gutes Adventure, das vor allem mit dem interessanten Setting und einer fesselnden Story punktet.
Im aktuellen Zustand macht sich das Spiel die Wertung leider selbst kaputt. Daher bleibt zu hoffen, dass die Entwickler mit ein paar Patches nachbessern um wenigstens die gröbsten Mängel zu beseitigen. Denn dann bekommen wir ein Spiel, das jeden Cent wert ist.

3 von 5 Sterne

Getestet wurde die Spielversion 1.02 auf der PlayStation 4 Pro.


Folge uns auf Facebook, Twitter und Youtube!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s