CONSTRUCTOR – Enthüllt neue Charaktere

System 3, ein führender Entwickler von Videospielen und der älteste Publisher im Vereinigten Königreich, hat heute eine Reihe von Unterwünschten für den kommenden Titel Constructor vorgestellt, der auf PC, PlayStation 4, Xbox One und Nintendo Switch erscheint.
Die Unerwünschten sind eine bunte Truppe, die der Spieler losschickt, um rivalisierende Baufirmen zu terrorisieren.  Mit diesen unerbittlichen Plagegeistern stehen einem die besten Mittel zum Erfolg zur Verfügung.

Zu den Unerwünschten gehören:

·         Hippies – Sie feiern Straßenpartys, besetzen Häuser oder halten Demonstrationen vor den Gebäuden der Konkurrenz ab.
·         Killer-Clowns – Überaus gefährliche Individuen, die überall Schaden anrichten.
·         Der Geist – Er jagt Mietern einen solchen Schreck ein, dass sie die Koffer packen.
·         Mr Fixit – Der Handwerker, den keiner will, da er jeden Job verpfuscht.
·         Der Psycho – Abstand halten. Er ist absolut verrückt!
·         Gangster – Diese harten Burschen lassen sogar Tony Soprano blass aussehen.
·         Der Dieb – Der Typ stiehlt wirklich alles, was nicht niet- und nagelfest ist.
·         Der Hitman – Der beste Profikiller, den man sich wünschen kann, wenn jemand zum Schweigen gebracht oder etwas bis auf die Grundfeste abgebrannt werden muss.

Constructor wird 2017 erscheinen, um das 20. Jubiläum des Aufbausimulationsspiels zu feiern, das mehrere Millionen Mal verkauft wurde und um eine finstere sowie wunderbare Welt mit begeisterten Fans und einem ganz neuen Publikum zu feiern.


Folge uns auf Facebook, Twitter und Youtube!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s