[ DLC TEST ] BLACK OPS III – Zombies Chronicles

Treyarch veröffentlichte am Dienstag, den 16. Mai 2017 den 5. kostenpflichtigen Call of Duty Black Ops III DLC Zombies Chronicles für die PlayStation 4. Wir haben uns für euch den DLC unter die Lupe genommen.

Lange war es ein Gerücht und am 4. Mai 2017 hat es Treyarch offiziell bestätigt, dass der mittlerweile 1 1/2 alte Ego-Shooter Call of Duty Black Ops III ein 5. DLC bekommt. Anders als die vorherigen 4 DLC-Packs beinhaltet Zombies Chronicles 8 remasterte Zombies-Maps aus vorherigen Call of Dutys. Bevor wir den DLC spielen möchten, benötigen wir den 2,018GB großen Call of Duty: Black Ops III Patch 1.22 und müssen den DLC mit einer Größe von 15,423GB aus dem PlayStation Store downloaden. Den DLC haben wir auf der Standard PlayStation 4 getestet.

Ersteindruck/ Menü

Das Hauptmenü von Black Ops III bzw. den Zombies-Modus blieb unverändert. Wenn der DLC installiert ist, stehen uns direkt die 8 neuen remasterten Zombies Map im Einzelspieler bzw. Mehrspieler-Modus im Zombies-Modus zur Auswahl.

Gameplay

Ales erstes wählen wir aus ob wir solo oder mit anderen Spielern spielen möchten, suchen uns im Anschluss eine Zombies-Map aus und nach den Ladebildschirm bzw. Fimsequenz (je nachdem aus welchem Call of Duty Teil die Map kommt und ob wir solo oder mit anderen zusammenspielen) startet bereits das Spiel. Wer den Zombies Modus noch nicht kennt: Es ist ein Horden-Modus in dem Ihr Wellen gegen immer stärkere sowie mehr Zombies überleben müsst, Waffen von den Wänden sowie neue Gebiete kaufen könnt und Aufgaben erledigen müsst um den Boss der jeweiligen Map zu erreichen. Um Waffen zu kaufen oder zu neue Gebiete zu gelangen müsst ihr Punkte sammeln, die erhaltet ihr durch das Erledigen durch Zombies oder wenn ihr Fenster mit Holzlatten wieder verschließt.

Umfang/ Spielangebot/ Langzeitmotivation

Der Zombies Chronicles DLC bietet uns 8 Zombies-Maps aus vorherigen Call of Duty Games. Folgende Maps sind in Zombies Chronicles enthalten:

  • 3 Call of Duty: World at War Maps: Nacht der Untoten, Verruckt und Shi No Numa
  • 4 Call of Duty: Black Ops Maps: Kino der Toten, Ascension, Shangri-la und Moon
  • 1 Call of Duty: Black Ops II Map: Origins

Alle 8 Maps wurden für Black Ops III angepasst, somit gibt es eine hübschere Grafik, bessere Texturen, Raucheffekte und die Kaugummis wurden hinzugefügt. Mit den Kaugummis erhaltet ihr für eine kurze Zeit einen besonderen Skill. Außerdem überzeugte uns auch der Sound, somit gibt es unter anderem lautes Stöhnen von den Zombies. Auch die spielbaren Charaktere unterhalten sich, je nach Map, wenn man online spielt.

Zombies Chronicles bietet zudem eine Langzeitmotivation, da der DLC 8 Zombies-Maps beinhaltet und je nach Spielerfahrung den Fortschritt beeinflusst.


FAZIT

Treyarch bietet uns mit Call of Duty: Black Ops III – Zombies Chronicles 8 remasterte Zombies-Maps aus früheren Call of Duty Spielen von Ihnen Die Maps wurden für Black Ops III angepasst, somit gibt es eine bessere Grafik, die Black Ops III Waffen, Kaugummis und der Sound wurde ebenfalls überarbeitet. Allerdings ist der Preis von 29,99€ etwas zu hoch, dennoch macht es Spaß auf die alten Maps zu zocken und ist für Call of Duty Zombies-Fans ein Muss.


Call of Duty Black Ops III erschien am 6. November 2015 unter anderem für die PlayStation 3 und PlayStation 4. Der Zombies Chronicles DLC erschien am 16. Mai 2017 für die PlayStation 4.


Folge uns auf Facebook, Twitter und Youtube!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s