INFINITE WARFARE – „Absolution“ DLC ab sofort erhältlich

Absolution, das dritte DLC-Pack für Call of Duty: Infinite Warfare, ist ab heute im PlayStation Network für PlayStation 4 erhältlich.

Das von Activision veröffentlichte und von Infinity Ward entwickelte Absolution bietet vier neue, vielseitige Multiplayer-Maps, die exemplarisch sind für die verschiedenen Spielstile, die das Spiel bietet. Das DLC-Pack bietet außerdem „Attack of the Radioactive Thing!“ mit Schauspielerin Cassandra Peterson als Elvira in einem Zombies-Erlebnis in einem Monsterfilm der 1950er.

„Ganz egal, welchen Spielstil man bevorzugt, ob als Scharfschütze aus sicherer Distanz oder mitten im Nahkampf: die neuen Maps in Absolution, die unser Team entwickelt hat, bieten jedem Spieler seinen Spaß“, erläutert Dave Stohl, Studioleiter bei Infinity Ward. „Und mit Attack of the Radioactive Thing! führen wir die irre Zombiesstory mit einem klassischen Monsterfilm der 1950er in ein ganz neues verrücktes Setting. Eine kleine Stadt am Meer, die vollständig zerstört wurde von einem neuen Gegner, den die Fans hoffentlich genauso lieben werden wie die endlosen Wellen von Untoten, die neuen Waffen und die neuen Fallen, die es zu benutzten gilt.“

• Bermuda – In Bermuda, einem Elendsviertel, das um die Überreste eines Schiffswracks errichtet wurde, können die Spieler sich mit Hechtsprüngen und Wandläufen vom Fischmarkt bis zum Leuchtturm auf dieser kleinen bis mittleren Map bewegen, die überschwemmt und mit Sand verweht ist.

• Permafrost – In der eisigen City-Skyline von Permafrost bleiben die Spieler am Boden und wählen ihre Angriffsstrategie über eine der drei Hauptstraßen. Sie durchqueren diese kleine, enge Map, um von der Straße zum Bahnhof oder vom Pennerviertel zu einem zertrümmerten Theater zu gelangen.

• Fore – In Fore sind die einzigen Miniaturen auf dieser großen Karte die Golfkurse, auf denen die Spieler kämpfen. Fore bietet enorme visuelle Vielfalt, während die Spieler sich durch die Ausblicke und Klänge der einzelnen Bereiche voller magischer Wälder, gigantischer Eiscremes und turmhoher Burgmauern schwingen.

• Ember – Ember liegt in der Nähe eines alten Stadtschlosses und ist die Neuauflage des Map-Klassikers Resistance aus Modern Warfare 3, mit Ästhetik aus der alten Welt, die mit moderner Technologie nachgerüstet wurde. In der Umgebung finden sich unter anderem Lava, Galgen und eine Folterkammer – hier sollten die Teamkameraden eng zusammenbleiben.


Folge uns auf Facebook, Twitter und Youtube!

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s