RAINBOW SIX SIEGE – Patch 2.1.1 erschienen

Mit den heutigen Wartungsarbeiten zwischen 15:00 bis 16:00 Uhr spendierte Ubisoft euch den Patch 2.1.1 für Rainbow Six Siege.

Während den Wartungsarbeiten zwischen 15:00 und 16:00 Uhr hat Ubisoft den Patch 2.1.1 zur Verfügung gestellt. Wir haben für euch die ausführlichen Patch-Notes:

Wie bereits mitgeteilt, haben wir während Operation Health geplant, zwei größere Patches zu veröffentlichen, TA 2.1 und TA 2.2. Während wir weiterhin daran gearbeitet hatten, das Spiel zu verbessern, stellten wir fest, dass die Veröffentlichung eines kleineren Patchs zwischen den beiden großen uns erlauben würde, Ressourcen verfügbar zu machen. So würden wir uns auf die Aufgaben konzentrieren können, die wir vor dem Ende von Operation Health abschließen möchten. Das Ergebnis davon ist die Veröffentlichung der Titelaktualisierung 2.1.1 am 11. Juli für alle Plattformen.

Wir konzentrieren uns bei diesem Update auf einige Gameplay-Korrekturen sowie auf die Alpha-Packs.

Beachtet bitte, dass die Alpha-Packs nicht sofort nach Erscheinen von 2.1.1 verfügbar sein werden.

Alpha-Packs

Mit den Alpha-Packs belohnen wir euch mit kostenlosen Modegegenständen dafür, dass ihr einfach das Spiel spielt! Die Alpha-Packs werden gestaffelt veröffentlicht und bringen ein zufallsbasiertes Beutesystem mit sich, das viele frühere Modegegenstände beinhaltet (wie das „Schwarzes Eis“-Design) sowie exklusive, legendäre Rang-Gegenstände, die nur in den Alpha-Packs zu bekommen sind.

Die Aktivierung wird auf allen Plattformen gestaffelt erfolgen, um die bestmögliche Stabilität der Bereitstellung zu gewährleisten. Wir sind uns bewusst, dass es für einige Spieler frustrierend sein kann, aber dieser Vorgang ist notwendig, damit die Leistung nicht beeinträchtigt wird.

Um den Start zu feiern, erhält jeder ein kostenloses Alpha-Pack, sobald sie auf eurer Plattform veröffentlicht wurden.

Wir werden nächste Woche einen Blog/FAQ mit weiteren Informationen zu den Alpha-Packs veröffentlichen, also haltet die Augen offen!

Hibana

Wie bereits bei unserer ersten Ankündigung von Operation Health erläutert, arbeiten wir an der Neucodierung von Hibanas einzigartigem Gerät, dem X-KAIROS-Granatwerfer, um kritische Fehler zu beheben. Wir freuen uns sehr über die Verbesserungen, die wir bisher geschafft haben, und möchten mit euch unten ein paar weitere Schritte im Prozess der gesamten Fehlerbehebungen teilen.

Manchmal explodieren X-KAIROS-Ladungen nicht.

Wir werden eine Behebung für das Problem bereitstellen, das die zweite Ladung von Hibanas X-KAIROS daran hindert, zu explodieren, wenn sie zu schnell nach der ersten Ladung aktiviert wird.

Wann immer dieser Bug aufgetreten ist, leuchteten die X-KAIROS-Ladungen auf, als ob sie gleich explodieren würden, jedoch endete die Animation nach einigen Sekunden und die Ladungen blieben auf der Oberfläche zurück, auf die sie abgefeuert wurden.

Hierbei gilt zu beachten, dass es auch andere Situationen geben kann, die eine Explosion der X-KAIROS-Ladungen verhindern. Wir werden diesen Fällen weiterhin nachgehen, wenn sie auftreten.

X-KAIROS-Ladungen werden nicht richtig dargestellt, wenn sie zwischen zwei verstärkte Wände geschossen werden.

Wenn ihr mit dem X-KAIROS-Granatwerfer zwischen zwei verstärkte Wände zielt, könnt ihr die Formänderung erkennen. Wenn ihr feuert, seht ihr, dass die Ladungen viel zu nahe beieinander zu sein scheinen, was wiederum zu Fehlern bei der Zerstörung der verstärkten Wand führt. Das unbeabsichtigte Verhalten könnt ihr im folgenden Screenshot sehen.

NewCover

KanalSpawn

Wir haben die Verteilung der Ladungen zwischen angrenzenden verstärkten Wänden angepasst, sodass sie nun wie geplant erfolgt!

Sprengung von X-KAIROS-Ladungen in der Luft

Es gibt eine Möglichkeit, seinen ersten Ladungssatz auszulösen und gleichzeitig einen weiteren Satz abzufeuern. Das führt dazu, dass der zweite Satz Ladungen in der Luft ausgelöst wird und zur gleichen Zeit explodiert wie der erste. Es gibt jetzt eine Verzögerung, die verhindert, dass Spieler diesen Exploit nutzen, und bewirkt, dass Ladungssätze individuell gesprengt werden müssen.

Dies beeinträchtigt jedoch nicht Spieler, die zwei Ladungssätze abfeuern und diese gleichzeitig auslösen möchten.

Verbleibende visuelle Effekte nach einer Detonation

In manchen Fällen blieben die X-KAIROS-Ladungen an der Wand, nachdem sie bereits explodiert sind. Dies wird mit Update 2.1.1 behoben, sodass die Ladungen ordnungsgemäß nach der Detonation zerstört werden.

Beachtet bitte, dass die Neucodierung von Hibanas Gerät noch andauert und die oben genannten, bereitgestellten Fehlerbehebungen nicht bedeuten, dass bereits alles abgeschlossen ist. Um mehr über die gesamten Fehlerbehebungen von Hibana zu erfahren, lest diesen detaillierten Blog.

Update zum Eliminierungs-Exploit beim Kanal-Spawn

In der Titelaktualisierung 2.1 haben wir einige Fehlerbehebungen zu Spawn-Orten implementiert, die es den Verteidigern erlaubten, eine freie Sichtlinie zu haben und damit Eliminierungen zu erzielen, sobald das Angreiferteam gespawnt ist. Eine der Karten, bei der wir diese Änderungen durchgeführt haben, war „Kanal“. Wir haben das Feedback, das wir von unseren verschiedenen Communitys erhalten haben, berücksichtigt und beschlossen, eine Änderung vorzunehmen, wie mit dieser Spawn-Position umgegangen werden soll.

Als Resultat dessen haben wir das Fenster auf Kanal wieder geöffnet, sodass Verteidiger vom Kontrollraum aus mehr Optionen haben.

Schaut euch den Screenshot unten an, um eine optische Darstellung der Änderung zu haben, die wir umsetzen.

Pellets

Küsten-Bar

Einige Wände der Blauen Bar auf der Karte „Küste“ reagieren nicht richtig auf Zerstörungen. Darum haben wir die Wände überprüft und die betroffenen neu aufgebaut, sodass Zerstörungen ordnungsgemäß an der gesamten Wand dargestellt werden.

Tom Clancy’s Rainbow Six Siege erschien am 1. Dezember 2015 für die PlayStation 4.


Folge uns auf Facebook, Twitter und Youtube!

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s