F1 2017 – die letzten Classic-Cars wurden enthüllt

Codemasters hat heute die letzten Classic-Cars für Formel 1 2017 enthüllt. Selbstverständlich könnt ihr diese in einem Trailer in Augenschein nehmen.

Zak Brown, Executive Director der McLaren Group, sagt: „Es ist wirklich schwierig nur vier von den McLaren Formel 1-Autos auszuwählen – daher ein großes Dankeschön an Codemasters, dass sie sich für diese ikonischen und preisgekrönten Maschinen entschieden haben.“ Brown fügt hinzu: „Ich denke nicht, dass man bei der Wahl am 1988er MP4/4 vorbeikommt – es ist wahrscheinlich der ikonischste Formel 1-Wagen der letzten 40 Jahre und wirkt auch heute noch genauso schnittig und schnell wie beim ersten Rennen. Begleitet wird er nicht nur vom V12-betriebenen MP4/6, der ebenfalls von Senna gefahren wurde, sondern auch Mika Häkkinens wunderschönem MP4-13 und Lewis Hamiltons komplexem MP4-23.

·        1988 McLaren MP4/4 – gefahren von Alain Prost und Ayrton Senna in der Formel 1™ Saison 1988. Der von Honda angetriebene MP4/4 ist eines der ikonischsten und dominantesten Formel 1™ Fahrzeuge das je gebaut wurde. Mit ihm wurden nicht nur alle außer einem Rennen (15 von 16) gewonnen, sondern auch alle außer eine Pole-Position während der Saison von 1988 geholt. Mit diesem Auto hat Senna seinen ersten Weltmeistertitel gewonnen.

·        1991 McLaren MP4/6 – gefahren von dem damals amtierenden Weltmeister Ayrton Senna und Gerhard Berger in der Saison 1991. Es wurde zu diesem Zeitpunkt als das wettkampfstärkste Fahrzeug gehandelt, das ja gefahren wurde und konnte acht Siege, zehn Pole-Positions und 148 Punkte verzeichnen, mit denen Senna seinen dritten und letzten Weltmeistertitel holte.

·        1998 McLaren MP4/13 – In der F1™ Saison 1998 wurde der MP4-13 von Mika Häkkinen und David Coulthard gefahren und wieder bewies sich der Wagen als dominantester der Saison. Häkkinen gewann mit ihm seinen ersten Drivers‘ Championship und McLaren sicherte mit ihm den ersten Konstrukteurs-Weltmeistertitel seit 1991.

·        2008 McLaren MP4/23 – der MP4- 23 wurde von Lewis Hamilton und Heikki Kovalainen in der Saison 2008 gefahren. Er wurde dadurch bekannt, dass Hamilton in diesem Wagen seinen ersten World Driver‘s Championship beim brasilianischen Grand Prix bei einem dramatischen Manöver gewann. Er überholte Toyotas Timo Glock in der letzten Kurve des Endspurts auf dem finalen Grand Prix der Saison und beanspruchte den fünften Platz. Damit sicherte er sich einen Punkt Vorsprung vor Ferraris Felipe Massa und wurde so zum jüngsten Formel 1-Weltmeister.


Folge uns auf FacebookTwitter und Youtube!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s