DESTINY – Diese Woche bei Bungie #29/2017

Guten Morgen Hüter von PlayStation Experience! Am heutigen Samstag stellen wir Euch die Neuigkeiten zu Destiny vor, die Bungie geschrieben haben. Unter anderem redete Bungie über die zurzeit stattfindende Destiny 2 Beta.

Diese Woche bei Bungie stellen wir euch auf den Prüfstand.

Die Destiny 2-Beta ist live. Zwei Wellen von Vorabzugangsspielern eilten zur Hilfe, nachdem die Stadt angegriffen wurde. In den ersten Minuten gab es ein paar „Termiten“, aber unsere Kammerjäger vom Destiny Operations Center waren gleich zur Stelle. Leider konnten die ersten Hüter, die der Rotlegion begegnet sind, die Lage nicht so leicht entschärfen …

Das war eine aufregende Woche! Eine Beta ist eine seltene Gelegenheit für euch, als Freiwilliger in unserem Entwickler-Team auszuhelfen. Ich bin schon lange in der Bungie Community dabei und erinnere mich noch daran, wie spannend es immer war, neue Welten, die sich noch in Arbeit befanden, zu betreten – da war dieser Gedanke, dass meine Fußspuren in dieser neuen Welt die ersten sein werden. Während meiner Zeit bei Bungie war ich schon bei einigen dieser wichtigen Tage dabei, als Horden von Spielern zum ersten Mal etwas Brandneues stürmten. Als Community-Typ bin ich da vielleicht ein bisschen voreingenommen, aber dieses Gefühl kann nicht getoppt werden.

Wir lernen viel darüber, wie Destiny 2 bei der Veröffentlichung aussehen wird. Wenn ihr wütend auf die Rotlegion geschossen habt, helft ihr uns gleichzeitig dabei, ein besseres Spiel zu machen. Sagt das auf jeden Fall euren Freunden, wenn sie euch fragen, wo ihr dieses Abzeichen her habt.

Aber glaubt nicht nur mir. Producer Jared Berbach hat mit dem Team, das die Beta auf eure Konsole gebracht hat, zusammengearbeitet. Hier ist, was er dazu zu sagen hatte:

Jared: Die Beta war für unser Entwickler-Team unglaublich hilfreich. Ich sage immer, dass die Beta wie ein Pflug an der Spitze eines Zuges ist, der den Schnee wegräumt, und so den Weg freimacht. Wir hatten viele Aktualisierungen beim Original, aber Destiny 2 ist ein brandneues Spiel mit brandneuer Technologie, die uns allen ein unglaubliches Erlebnis ermöglichen wird. Diese neue Technologie muss ordentlich getestet werden. Durch diese Tests können wir bestätigen, dass unser neues Server-Modell funktioniert wie geplant und mit der gewünschten Qualität und Quantität. Außerdem können wir so unsere neuen Tech-Errungenschaften auswerten – darunter Verbesserungen, die ihr komplett verstehen werdet, wenn ihr die Vollversion des Spiels spielen werdet. Alles in allem ermöglicht die Beta es uns, eine rundere Veröffentlichung zu haben.

Wenn Hüter eine Mission in Destiny beenden, haben sie zwei Sachen im Gepäck: 1. fette Beute, 2. Feedback zu den actionreichen Momenten im Spiel. Wir hier bei Bungie haben ein offenes Ohr für eure Meinungen zu euren Erfahrungen in der Wildnis. Die Destiny 2-Beta war eine gute Gelegenheit zum Zuhören. Der Test ist noch lange nicht vorbei, aber  Beta-Design-Lead Rob Engeln hat ein paar Sachen zu sagen.

Rob: Neben dem Testen von Prozessen und Diensten, können wir durch die Beta auch Feedback und Daten sammeln, die uns bei den letzten Feinheiten fürs Spiel helfen können. Wir schauen zu und spielen mit euch. Danke, dass ihr eure Erfahrungen mit uns teilt und uns so dabei helft, die Veröffentlichungsversion von Destiny 2 so viel besser zu machen.

Das Feintuning vom PvE hat sich seit der Veröffentlichung der Beta deutlich verändert. Bei einer Beta diesen Ausmaßes braucht man eine Spiel-Build, die schon Monate alt ist. Deshalb hilft uns euer Feedback dabei, Änderungen, die bereits durch internes Feedback und Playtests entstanden sind, zu bestätigen. Zum Beispiel waren wir auch der Meinung, dass Munition (vor allem Powermunition) eine zu große Seltenheit in PvE ist. Zusätzlich zu der Rückkehr der Drop-Raten, haben wir ein System gebaut, das dafür sorgt, dass Powermunition für euch und euren Einsatztrupp von bestimmten Feinden droppt. Dadurch können Powerwaffen eine zuverlässigere und vorhersehbarere Rolle in eurem Arsenal spielen. Andere Bereiche in denen wir wichtige Tuning-Änderungen gemacht haben, sind die Granateneffektivität im PvE, Boss-Vitalität sowie der Waffenschaden gegen nicht-spielbare Gegner.

Zu einem späteren Zeitpunkt gilt es dann, sämtliche Statistiken und Analysen mit euch zu teilen. Was haben wir gelernt? Wie viele Hüter waren in einer Blase mit Zavala? Die Zeit wird es zeigen. Das große Experiment geht weiter und wir nehmen alle Daten und Foren-Threads auf. Morgen steht diese Erfahrung jedem offen, der einen PlayStation 4- oder Xbox One-Controller in Händen hält. Am Sonntag öffnen wir die Farm für eine Stunde, um zu sehen, wie Spieler im neuen sozialen Treffpunkt von Destiny 2 zusammenkommen.

Wir hoffen, dass ihr dabei seid. Da schwingt schon so einiges mit, wenn man sagen kann: „Ich war schon dabei, bevor das Spiel veröffentlicht wurde.“ Wir danken euch dafür, dass ihr zu diesen Leuten zählt.

Game on!

Der Rhythmus des Algorithmus

BETA-SPOILER-ALARM: Sobald euch Ghaul vom Bug seines Kommandoschiffs kickt, seid ihr dazu eingeladen, die neue Arena zu betreten.

Die Destiny 2-Beta bietet eine Vorschau darauf, wie kompetitive Multiplayer-Aspekte im Rest des Spiels eingebunden werden. Wann auch immer sich Hüter in glorreichen Schlachten treffen, steht die Frage im Raum, wie sie als Gegner ausgewählt wurden. Schmelztiegel-Design-Lead Lars Bakken hat ein paar Antworten für euch, die erklären, wie ihr euch in der Hitze des Gefechts gegenüberstehen werdet.

Lars: Hallo!
Ich bin Lars vom Schmelztiegel-Team, auch bekannt als: Thug Larz im Internetz. Wir hoffen sehr, dass euch die Beta Spaß macht. Auch, wenn das nur ein Vorgeschmack auf die Vollversion ist, glauben wir, dass es eine gute Vorschau auf das ist, was ihr im Herbst erleben werdet. Während ihr euch in eure ersten Matches im Schmelztiegel stürzt, fragt ihr euch sicherlich, wie die Spielersuche funktionieren wird. Bevor wir uns in die Details stürzen, möchte ich euch etwas zu unseren wichtigsten Design-Prinzipien für den Schmelztiegel in Destiny 2 erzählen:
  • Wir wollen ein großartiges Erlebnis für Spieler schaffen, die Spaß an kompetitiven PvP-Aktivitäten haben.
  • Wir wollen dafür sorgen, dass Spieler, die PvP mögen, faire und spannende Matches haben.

Wir entwickeln den Schmelztiegel quasi für Leute, die für das Feuer des Ehrgeizes leben, das jedes Mal in ihrer Seele aufflackert, wenn sie herausgefordert werden. Das ist uns wichtig.

Was gibt es also Neues bei der Spielersuche in Destiny 2? Die offensichtlichen Änderungen sind das 4-gegen-4-Format sowie die beiden verbundenen Playlisten. Wir hoffen, dass diese Veränderungen sich positiv auf die Spielqualität auswirken. Die Schmelztiegel-Spielersuche in Destiny 2 legt mehr Gewicht auf die Verbindungsqualität, aber keine Sorge: Können ist immer noch eine wichtige Komponente dafür, einen würdigen Gegner für euch zu finden.

Wenn all diese System zusammenspielen, können wir dadurch unser ultimatives Ziel erreichen: Alle Spielern – ganz gleich, wie stark ihre Fähigkeiten ausgeprägt sind – sollen das bestmögliche Spielerlebnis haben. Während die neuen Schnellspiel- und Kompetitiv-Modi für unterschiedliche Launen entwickelt wurden, nutzen sie in der Beta jedoch die gleichen Spielersuche-Einstellungen. Nach der Beta können wir diese separat abstimmen, wobei uns euer Playtesting hilft. Für alle, die sich sich fragen, wie das abläuft: Wir gruppieren euch separat abhängig von der Playlisten. Euer Schnellspiel-Können wir also getrennt von euren Kompetitiv-Fähigkeiten aufgenommen.

TL;DR (Too long, didn‘t read – Zu lang, keinen Bock zu lesen): Wir versuchen immer dafür zu sorgen, dass eure Verbindung stabil ist und ihr gleichzeitig ein möglichst faires Match erleben könnt. Danke noch mal, dass ihr uns beim Beta-Testen des Spiels helft. Wir sehen uns im Orbit.

Wir verfolgen sämtliches Feedback zur Destiny 2-Beta im #Feedback-Forum. Was haltet ihr davon? Destiny war schon immer ein Spielerlebnis, dass sich eurem Verhalten am Abzug angepasst hat. Das war das erste Gespräch, das wir zur Schmelztiegel-Spielersuche von Destiny 2 hatten, aber es war definitiv nicht das letzte!

Kammerjäger

Der Destiny Player Support hat die Anweisung, das virtuelle Ökosystem, in dem ihr spielt, zu überwachen. Wenn euch fiese Schädlinge den Spaß verderben, dann machen sie sie platt. Ihr seid immer herzlich dazu eingeladen, euch die laufende Berichterstattung dieser Schädlingsbekämpfung anzusehen.

Hier ist ihr Bericht.

21. Juli: Die Destiny 2-Open-Beta ist gestartet
Spieler, die noch nicht vorbestellt haben, erhielten am 21. Juli ab 19 Uhr MESZ über den PlayStation Store oder den Xbox Store Zugang zur Destiny 2-Beta. Der Destiny Player Support untersucht gerade die folgenden Probleme:

  • Spielerberichte zum Fehlercode TERMITE während des ersten Anmeldeversuchs in der Destiny 2-Beta
  • Spielerberichte zum Fehlercode WEASEL, der auftritt, wenn Waffen, Rüstung oder Schiffe inspiziert werden oder Aktivitäten abgeschlossen werden.
  • Spielerberichte zum Fehlercode OLIVE, der auftritt, wenn versucht wird, die Kampagnen-Mission „Heimkehr“ abzuschließen oder sich anzumelden.
  • Spielerberichte zum Fehlercode MOOSE, der auftritt, wenn neue Gebiete in Aktivitätsbereichen betreten werden.
  • Spielerberichte zum PlayStation-Fehlercode CE-34878-0, der im Spiel erscheint bis die Plattform-Sprache geändert wird.
  • Unenedliche Super-Fähigkeiten in der Strike-Aktivität
  • Unendliche Munition gewährt durch Zusammenspiel diverser Ausrüstungs- und Fokus-Perks

Wir haben Clan-Einladungen im Spiel für den Rest der Destiny 2-Beta deaktiviert, weil dies häufig zum Fehlercode WEASEL geführt hat. Das Problem wurde an die verantwortlichen Teams weitergegeben. Destiny 2-Beta-Clan-Probleme haben keinen Einfluss auf Clan-Features auf Bungie.net oder in Destiny 1.

Wir konnten zwar einige Vorkommnisse diverser Fehlercodes, die das Gameplay beeinflussten, reduzieren, jedoch können andere Fehler, die während der Beta aufgetaucht sind, nicht rechtzeitig vor deren Ende am 24. Juli 2017, 6:00 Uhr behoben werden. Um weitere bekannte Fehler zu bestätigen, geht bitte auf help.bungie.net/beta. Während wir diese Probleme untersuchen und lösen, könnt ihr unter @BungieHelp den Service-Status sowie -Updates finden.

Ein Problem im #Help-Forum melden
Wenn euch irgendwelche Probleme während der Destiny 2-Beta begegnen, dann postet bitte einen Beitrag im #Help-Forum mit den folgenden Informationen:
  • PlayStation Network-ID oder Xbox Live Gamertag
  • Die Uhrzeit, zu der das Problem aufgetreten ist
  • Die Aktivität, bei der das Problem aufgetreten ist
  • Eine Beschreibung des Vorkommnisses
Auch, wenn Spieler keine Antwort bekommen, werden Probleme an die entsprechenden Teams zur Recherche weitergeleitet.

Krieg und Erinnerung

In genau diesem Moment richtet euer Community-Manager bestimmt seine ganze Aufmerksamkeit auf sämtliche Gespräche, die von unseren mutigen Beta-Testern reinkommen. Doch zwei heilige Rituale unserer Community-Kultur hat er nicht vergessen: Sie gegenseitig die Birne einkloppen und coole Videos machen.

Cozmo: Der Bungie-Beutezug hat vor der Beta einen kurzen Winterschlaf gehalten, aber nächste Woche ist er wieder mit vollem Schwung da. Dieses Mal wird es nicht leicht für alle Herausforderer. Euer Ziel wird Murdar0 sein – ein unfassbar talentiertes Mitglied der BombSquadKittens. Haut so richtig rein.
  • Bungie-Beutezug: Murdar0
  • Region: Montreal, Canada
  • Wann:  22:00 Uhr MESZ am 26.07.2017
  • Konsole: PS4
  • Playlist: Konflikt

Solltet ihr mit Murdar0 in einem Match landen und gewinnen, dann geht ihr mit einem brandneuen Zeichen der Ablehnung-Abzeichen nach Hause. Gebt uns für dessen Auslieferung bitte eine Woche. Weitere Infos findet ihr in unserem Bungie-Beutezug-FAQ.

Cozmo: Schaut ihr euch gerne spannende Momente an, die andere Hüter mit der Welt teilen? Erfreut ihr euch gerne an Meisterwerken, die anderen für euch schaffen? Wenn ihr gerade heftig am Nicken seid, dann seid ihr am richtigen Ort. Wir sammeln ständig neue Videos, die wir an die Internet-Maschine eurer Wahl liefern können.

Jeder der unten aufgeführten Gewinner erhält ein spezielles Abzeichen, um ihren Erfolg zu feiern. Wenn ihr auch zu den Meisterschöpfern gehören wollt, dann ladet euer Projekt auf die Arbeiten-Seite. Das hier haben wir diese Woche im Angebot.

Video der Woche: Overly Attached Nova Bomb

Lobende Erwähnung: I’ll Make Guardians Out of You

Lobende Erwähnung: Fallen Hero


Das war das Ende des Prüfstands. Also noch nicht ganz. Es gilt, noch mehr zu kämpfen.

Ich für meinen Teil versuche, die Stellung zu halten, während unsere Tresore brennen. Es ist wirklich ein unfassbares Gefühl in den ersten Momenten des kooperativen Gameplays in Destiny 2 im Turm zu sein. Ich tue dann gerne so, als seien die Spieler, die gemeinsam mit dir den Angriff der Kabale abwehren, ganz neu in der Community sind – und ich bin somit ihr erster Verbündeter in der lebenden Welt des Spiels.

Dann gehe ich in den Schmelztiegel und mein Wunschtraum, dass das alles Noobs sind, platzt wie eine Seifenblase, während ich ordentlich einen eingeschenkt bekomme.

Das hat echt Spaß gemacht, Hüter. Sehen wir uns in der Farm?

DeeJ, Ende.

Destiny 2 wird am 6. September 2017 für PlayStation 4, Xbox One sowie den PC erscheinen.

 


Folge uns auf Facebook, Twitter und Youtube!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s