[ TEST ] CRASH BANDICOOT N.Sane Trilogy

Activision servierten uns am 30. Juni 2017 das Crash Bandicoot N.Sane Trilogy Remakte auf der PlayStation 4. Wir haben uns das Remake unter die Lupe genommen.

Passend zum 20 Jährigen Jubiläum der Crash Bandicoot Reihe im letzten Jahr, kündigte Activision am 14. Juni 2016 auf der Sony E3 Pressekonferenz die Crash Bandicoot N.Sane Trilogy, bestehend aus den ersten 3 Teilen der Reihe, für die PlayStation 4 an. Nun ist auch endlich das Remake für die PlayStation 4 erschienen und wir haben es für euch gespielt. Das Trilogy verbraucht mit dem aktuellen Patch 1.01 23,50GB auf der Festplatte und wir haben es auf der Standard PlayStation 4 getestet.

Ersteindruck / Menü

Die Trilogy startet mit dem Crash Bandicoot, Activision und Vicarious Visions Logo. Im Anschluss springt der alte Crash in einem Recycler und wird zum besseren aussehenden Crash. Nachdem wir X gedrückt haben, kommen wir nach einer kurzen Ladepause im Auswahl-Menü der 3 Spiele. Hier können wir uns das Spiel aussuchen, die Liezenz sowie die Credits anschauen. Wenn wir das gewünschte Spiel ausgewählt haben, kommen wir in die Level-Auswahl, in den wir die Levels spielen können.

4 von 5 Sterne

Gameplay

Crash Bandicoot ist ein Jump’n’Run Game aus den 90er Jahre, welches einst von Naughty Dog entwicklet wurde und Activision hat nun die ersten 3 Teile mit remasterten Grafik auf die PlayStation 4 befördert. In Crash Bandicoot spielt ihr den Beuteldachs Crash durch 3D Jump’n’Run-Level mit 2D-Abschnitten sowie einer festen Kamera und einigen Bossen. Am Ende des ersten Teils müsst ihr euch Crash’s Erzfeind Dr. Neo Cortex gegenüber stellen und ihn bekämpfen. Am Spielgefühl wurde nichts geändert. Somit wurde die PlayStation 1  Steuerung beibehalten und mit der X-Taste kann Crash bzw. Coco Bandicoot springen, mit Viereck macht er seine Drehungen und mit der linken und Rechten Pfeiltaste kann man ihn bewegen. Als Neuerung kam dazu, das man Crash auch mit den linken Analog Stick steuern kann.

5 von 5 Sterne

Grafik / Sound

Die Crash Bandicoot N.Sane Trilogy wird auf der Standard PlayStation 4 in 1080p und auf der PlayStation 4 Pro in 4K mit HDR wiedergegeben.  Activision bringt uns mit der N.Sane Trilogy, die ersten 3 Crash Bandicoot Spiele in frischer Grafik, mit scharfen Texturen, Sounds sowie Animationen auf dem aktuellesten Stand der Technik. Mit dem Remake sieht man nicht, dass die Spielreihe bereits 20 Jahre auf den Buckel hat. Der alte Soundtrack wurde beibehalten und somit entsteht die Nostalgie.

5 von 5 Sterne

Umfang/ Spielangebot/ Langzeitmotivation

Die Crash Bandicoot N.Sane Trilogy bietet uns die 3 PlayStation Klassiker Crash Bandicoot, Crash Bandicoot 2: Cortex Strikes Back und Crash Bandicoot 3: Warped mit frisher Grafik und bietet uns viele Neuerungen in den Klassikern.

So ist unter anderem Crash Bandicoot’s jüngere Schwester Coco ist zum ersten Mal in allen 3 Spielen spielbar. Allerdings ist sie nur in den Levels spielbar, die zu Fuß bestritten werden können. In den Boss-Levels sowie in Levels mit Hog & Polar, dem Jetpack, unter Wasser oder auf einem Motorrad ist nur Crash spielbar. Coco’s eigene Levels können weiterhin nur mit ihr gespielt werden. Sie feierte ihr Debüt in Crash Bandicoot 2: Cortex Strikes Back. Dank Dr. N. Tropys Time Twister ist sie nun in der gesamten N.Sane Trilogy verfügbar. Genau wie ihr großer Bruder hat sie ein neues Fell bekommen, komplett mit eigenen Moves und Animationen.

Außerdem gibt es nun in allen 3 Teilen in jedes Level die Zeitrennen (Speed-Runs) mit 3 verschiedenen Relikt Belohnungen: Saphir, Gold und Platin. Je nach Level und euer geschafften Zeit erhaltet ihr die Relikte.

Activision veröffentlichte für den 1. Teil auch das Level Storm Ascent per DLC im PlayStation Store, welcher im Original auf der PlayStation 1 nicht spielbar war. Den DLC könnt ihr bis zum 19. August 2017 noch kostenlos aus dem PlayStation Store downloaden, danach werden 2,99€ fällig.

Zudem bietet uns jedes Spiel eine Trophäen-Liste mit 25 Trophäen inkl. Platin. Somit sind insgesamt 75 Trophäen inkl. 3 Platin erspielbar.

Auch wenn die Trilogy gut ist, hat diese eine negative Seite, nämlich die Ladezeiten. Diese dauern etwas zu lange, bis ein Level geladen ist, sind ca. 20 Sekunden vergangen. Im Original brauchte das Laden des Levels dahingegen nur 5-7 Sekunden.

4 von 5 Sterne

FAZIT

Auch wenn die Crash Bandicoot Reihe bereits 20 Jahre alt ist, macht die Reihe mit der N.Sane Trilogy eine gute Figur auf der PlayStation 4. Uns gefiehl die überarbeitete Grafik, die Texturen, Animationen, der Sound und das alte Spielgefühl. Um etwas mehr Nostalgie in die Trilogy reinzubringen blieb Activision den alten Soundtrack treu. Allerdings dauern die Ladezeiten viel zu lange, für die aktuelle Konsolen-Generation.


Die Crash Bandicoot N.Sane Trilogy erschien am 30. Juni 2017 für die PlayStation 4.


Folge uns auf Facebook, Twitter und Youtube!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s