GRAN TURISMO SPORT – 8 Fakten die man wissen sollte

Am 18. Oktober erscheint mit Gran Turismo Sport der erste Titel der legendären Rennspielserie für PlayStation 4. Auto-Enthusiasten und Racing-Fans dürfen sich auf eine prachtvolle Grafik mit beeindruckenden Lichteffekten und dem gewohnt realistischen Fahrverhalten der über 150 detailliert implementierten Rennwagen freuen.

Inhaltlich bietet Gran Turismo Sport auf der PlayStation 4 eine hohe Varianz unterschiedlicher Spielmodi, die sowohl Fahranfängern als auch Rennprofis das Geschehen auf der Strecke näher bringen. So können ungeübte Fahrer über den Kampagnenmodus in vier verschiedenen Modi samt Fahrschule und mit zuschaltbaren Fahrhilfen einen Einstieg in den Motorsport finden, während gekonnte Fahrer direkt in die Rennserien einsteigen und an Online-Turnieren teilnehmen. Dank der Kooperation mit der FIA (Fédération Internationale de l’Automobile) verfügt GT Sport über ein umfangreiches Regelwerk für authentische Rennserien, die erfolgreichen Fahrern im Rahmen eines echten Events mit Preisen belohnen.

1. Stellt euch auf Rennen im Kampagnenmodus ein

Der Kampagnenmodus gibt Spielern die Chance, ihre Fahrfähigkeiten mithilfe von vier unterschiedlichen Kategorien und Tutorialvideos zu verbessern. Jeder Modus spielt eine wichtige Rolle und trägt dazu bei, jeden Fahrer besser auf den Wettkampf gegen andere Spieler vorzubereiten.

    • Die Fahrschule bringt den Fahrern alles bei, von den Grundlagen des Fahrens bis hin zu fortgeschrittenen Renntechniken, damit jeder zu einem Experten hinter dem Steuer wird.
    • Missionen stellen Spieler vor verschiedene, kritische Rennsituation, die sie meistern müssen. Jede Mission bietet eine „Freunde-Rangliste”, damit Fahrer angeregt werden, ihre Freunde herauszufordern.
    • Im Streckenerfahrung-Modus lernt ihr, wie ihr die schwierigsten Sektionen der bekanntesten Rennstrecken der Welt meistert, Abschnitt für Abschnitt, Bremspunkt für Bremspunkt und Scheitelpunkt für Scheitelpunkt, bis ihr es wie die Profis könnt.
  • Bei der Rennetikette erhalten Spieler Informationen über Signale, Flaggen und Safety-Car-Protokolle, um faire und respektvolle Rennbedingungen für alle zu gewährleisten.

Während ihr im natürlichen Verlauf euren Fähigkeitenlevel verbessert, erhaltet ihr als Belohnung eine große Auswahl an Fahrzeugen aus verschiedenen Renngruppen sowie Spielwährung, um eure Traum-Garage zu erweitern.

2. Immer fair und verbunden bleiben

Das diesjährige Gran Turismo bringt eine Weltpremiere mit sich: Es ist das erste Videospiel mit einer Online-Meisterschaft, die von der FIA, dem internationalen Dachverband des Automobils, unterstützt wird. Als Wettbewerb, der von der gleichen Organisation befürwortet wird, die einige der größten Rennveranstaltungen der Welt beaufsichtigt, wird der Online-Wettbewerb auch von Charlie Whiting gutgeheißen, dem Boss der Regelwerke bei FIA. Wir nehmen die Rennintegrität für die FIA-GT-Meisterschaft sehr ernst.

Damit für alle ein faires Rennerlebnis gewährleistet wird, erfordert GT Sport für die meisten Funktionen eine Internetverbindung. Diese Verbindungsvoraussetzung soll sicherstellen, dass der Fortschritt, die Verfügbarkeit von Autos und die Fahrerwertungen zu jedem Zeitpunkt ordnungsgemäß instand gehalten werden können.

Das bedeutet aber nicht, dass ihr ein PlayStation Plus-Abonnement braucht. Wie bei allen anderen Titeln für PlayStation auch, ist eine PS Plus-Mitgliedschaft nur für den Online-Multiplayer erforderlich. Teile des Arcade-Modus, wie der geteilte Bildschirm für zwei Spieler, Singleplayer-Rennen auf ausgewählten Strecken und Zeitrennen, können nach wie vor offline gespielt werden.

3. Fahrt immer gegen Ebenbürtige – Fortgeschrittenes Matchmaking

Es gibt nichts Schlimmeres, als bei seinem ersten Rennen auf die Strecke zu kommen und festzustellen, dass neben einem der nächste Motorsport-Superstar fährt.

Das Matchmaking-System in GT Sport wurde verbessert, um sicherzustellen, dass Fahrer mit vergleichbaren Fähigkeiten gegeneinander antreten. Wenn ihr also als Anfänger startet, werdet ihr es mit ähnlich starken Fahrern zu tun haben. Wenn ihr mehr Zeit auf der Strecke verbringt, passt sich das Matchmaking entsprechend daran an.

Für die Neugierigen unter euch sind hier die drei Messwerte, auf denen das Matchmaking basiert:

  • Fahrerstufe – Eure Fahrerstufe steigt mit durch Rennen verdiente Erfahrungspunkte an.
  • Sportsgeistwertung („Sportmodus”) – Genau wie beim Fahren in der echten Welt, möchten wir diejenigen belohnen, die ordentlich fahren. Also haltet euch an die Strecke und vermeidet Zusammenstöße, um eine positive Sportsgeistwertung zu erreichen.
  • Fahrerwertung („Sportmodus”) – Ihr startet auf „E” und könnt euch zur begehrten „S”-Wertung hocharbeiten – aber Vorsicht, denn eine schlechte Sportsgeistwertung kann euren Aufstieg einschränken.

4. Ganz nach euren Wünschen – Autoanpassung

Möchtet ihr euer Fahrzeug für das Fahren auf Straßen, Staubpisten oder fürs Driften rüsten? In den Fahrzeugeinstellungen in eurer Garage könnt ihr Reifen, Bremsen, Aufhängung, Aerodynamik, Antrieb, Getriebe und das Leistungsgewicht anpassen – im Grunde könnt ihr alles tunen, was ihr tunen wollt!

Das ist jedoch nicht der einzige Weg, euer Fahrzeug zu individualisieren. In GT Sport bringt euch jede gefahrene Meile neue Belohnungen; mit dem Meilen-Shop könnt ihr im Spiel gefahrene Meilen gegen eine Vielzahl von Anpassungsmöglichkeiten für euren Fahrer-Avatar und eure Fahrzeuge in der Garage eintauschen.

Zum Kauf von Fahrzeugen werden weiterhin die Spiel-Credits benötigt, die ihr durch Rennen (oder eine Vorbestellung) erhaltet.

5. Scapes setzt neue Maßstäbe für Technik und Innovationen in der Fotografie

Gran Turismo Sport

Dies ist kein gewöhnlicher Fotomodus. Die Scapes-Funktion in GT Sport ist ein neues Format der Fotografie, das von True-HDR-Arbeitsabläufen und auf Physik basierenden Rendering-Technologien getragen wird. Kurz gesagt enthält jeder Fotoschauplatz alle Informationen zur Lichtquelle der jeweiligen Szene, sodass ihr euer Lieblingsfahrzeug auf realistische Weise in Hunderten von realen Schauplätzen platzieren könnt.

Werft einen Blick nach unten, um zu sehen, was wir meinen.

6. Fahrt so, wie ihr es möchtet

Mit den leistungsstarken, KI-gestützten Fahrassistenzsystemen können selbst die unerfahrensten Fahrer Bestleistungen mit einigen der begehrtesten Autos der Welt erzielen! Die fortschrittlichen Fahrhilfen unterstützen in jeder Situation, vom Lenken über die Kontrolle des Gaspedals bis zum Bremsen. Dabei müssen sich die routinierteren Fahrer keine Sorgen machen – alle Hilfen können ausgeschaltet werden, wenn ihr „echte” Rennen fahren wollt …

Bei den Online-Rennen gibt es Kategorien mit und ohne Fahrhilfen, sodass sie geeignet für Fahrer jeder Fertigkeitsstufe sind, sobald sie ihr Rennerlebnis mit der Welt teilen möchten.

Gran Turismo Sport

7. Geht mit PlayStation VR noch einen Schritt weiter

Ihr wollt dem Ganzen noch etwas näher kommen? Dann schnallt euch an und testet Gran Turismo Sport im „Arcade-Modus” in VR …

Dort könnt ihr euch Kopf-an-Kopf-Rennen (eins gegen eins) mit einem KI-Gegner liefern und dabei aus über 135 Fahrzeugen und 27 neuen und klassischen Strecken wählen, die euch von einer japanischen Großstadt bis an die mexikanisch-nordamerikanische Grenze führen.

8. Ihr habt es vorher falsch gesehen …

Als Vorbereitung auf GT Sport und um das Meiste aus der Leistungsstärke von PlayStation 4 und PlayStation 4 Pro herauszuholen, hat Polyphony Digital brandneues Erfassungsequipment in Verbindung mit HDR entwickelt, um die Fahrzeuge so wunderschön darstellen zu können, wie sie es im echten Leben sind.

Was heißt das genau? Na ja, der Ferrari oder der McLaren, mit dem ihr bisher gefahren seid, sieht eigentlich gar nicht so aus! Vorher gab es keine Technologie, die das Ferrari-Rot und das McLaren-Orange wirklichkeitsgetreu in einem Videospiel darstellen konnte. Das Spiel sieht also nicht nur fantastisch aus, sondern gibt die Realität so originalgetreu wie möglich wieder!

Möchtet ihr noch vor der Veröffentlichung die Gelegenheit bekommen, selbst zu erleben, wovon wir hier sprechen? In den kommenden Wochen werden wir eine neue BETA-Phase starten, also behaltet den PlayStation Blog im Auge, um Details und Teilnahmebedingungen zu erfahren.

Das war es erst einmal von uns, aber GT Sport hat noch sehr viel mehr zu bieten. Bleibt in den nächsten Wochen dran, wenn wir über die Facebook-Seite, Twitter und Instagram von GT einige der Hauptfunktionen des Spiels näher beleuchten werden – darunter den Kampagnenmodus, den Arcade-Modus und die FIA-GT-Meisterschaften.


Folge uns auf Facebook, Twitter und Youtube!

Advertisements

Kommentar verfassen