News

BATTLEFIELD 1 – Making-of zeigt sportliche Sprachaufnahmen

Mit dem zweiten Making-of-Video zu den Synchronaufnahmen deutschsprachiger Soldaten für Battlefield 1 gewähren Electronic Arts und DICE einen erneuten Blick hinter die Kulissen.

In Ensemble-Aufnahmen wurden die Mehrspieler-Schlachten vertont, die den vollen Körpereinsatz der Synchronsprecher abverlangten. Das Video zeigt die originelle Herangehensweise an die Arbeit im Tonstudio, bei der Liegestütze und Gewichtheben eine entscheidende Rolle spielen. Das Making-of begleitet Regisseur und Sprecher bei den Aufnahmen verschiedener Spielsituationen und bietet trotz der lockeren Atmosphäre im Studio auch bewegende Gänsehaut-Momente.

Den ersten Teil der Making-of-Serie zu den Sprachaufnahmen der Einzelspielerkampagne mit Tom Wlaschiha haben wir für Euch hier:

Passend dazu ist auf dem Blog zu Battlefield 1 ein Beitrag erschienen, der beschreibt, wie die Kriegsgeschichten der Einzelspielerkampagne entstanden sind.

Der Mehrspieler-Modus von Battlefield 1 verspricht dynamische Action für bis zu 64 Spieler und beinhaltet eine große Auswahl abwechslungsreicher Karten. Seit Dezember ist die kostenlose Karte Giant’s Shadow erhältlich, in der Ihr euch im kalten Herbst des Jahres 1918 heftige Infanterie- und Panzergefechte auf offenem Feld liefert.

Einen Vorgeschmack auf die erste Battlefield 1-Erweiterung They Shall Not Pass findet sich ebenfalls auf dem offiziellen Blog. Neben regelmäßigen Beiträgen zu Updates, der Zukunft von Battlefield 1 und neuen Inhalten, bietet der Blog auch Informationen über die „Custom Games“, beispielsweise Auge um Auge und Sichtkontakt.

Weitere Informationen zum Spiel gibt es unter www.battlefield.com sowie auf Facebook, YouTube und Twitter. Unterhaltsame Tipps und Tutorials erhaltet Ihr im Battlefield 1 Boot Camp.

Battlefield 1 erschien am 21. Oktober 2016 für die PlayStation 4, Xbox One und den PC.


Folge uns auf Facebook, Twitter und Youtube!

Werbeanzeigen

Categories: News

Tagged as: , , ,

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.