Update Patch

BATTLEFIELD 1 – Patch 1.24 „Shock Operations“ veröffentlicht

Electronic Arts und Dice haben heute für den 1. Weltkriegs-Shooter Battlefield 1 den Patch 1.24 „Shock Operations“ veröffentlicht. Der Patch wiegt satte 4,988 GB und bringt folgende Änderungen mit sich:

SCHOCK-OPERATIONEN

So hast du Operationen noch nie gespielt. Fans lieben diesen Modus, und du bekommst alles, was dir an Operationen gefällt, aber noch schneller und actionreicher. Bei Schock-Operationen ging es in jedem Aspekt immer um Tempo. Ideal für alle, die Operationen spielen wollen, ohne dafür zwei (oder mehr) Stunden aufzuwenden! Knackige Einführungen, Konflikte auf Einzelkarten und 40 Spieler sind nur einige der Elemente, mit denen wir das Kernerlebnis beschleunigt haben.

Du kannst einer Schock-Operation über die Empfehlungskarte im Frontend beitreten, über Schnelles Spiel in den Multiplayer-Menüs, oder du suchst im Server-Browser einen aktiven Server. Eine Rotation enthält alle fünf Schock-Operationen-Karten:

  • Schatten des Giganten
  • Prise de Tahure
  • Lupkow-Pass
  • Zeebrugge
  • Somme

Und das Beste ist, dass Schock-Operationen allen Spielern zur Verfügung steht, selbst wenn du die Erweiterungspacks mit diesen Karten nicht besitzt. (Um außerhalb des Schock-Operationen-Modus Zugriff auf Karten aus Erweiterungspacks oder überhaupt vollen Zugriff auf die Erweiterungspacks zu erhalten, musst du nach wie vor das jeweilige Erweiterungspack oder den Battlefield 1 Premium-Pass separat kaufen.)

Als Reaktion auf unsere CTE-Tests und das Community-Feedback haben wir einige Änderungen an den Karten für Schock-Operationen vorgenommen:

  • Lupkow-Pass – Bomber und Schwere Bomber stehen den Verteidigern nicht länger zur Verfügung.
  • Lupkow-Pass – Die Verteidiger erhalten einen zusätzlichen Flugzeug-Spawn, sodass im letzten Sektor bis zu drei Jäger oder Angriffsflugzeuge möglich sind.
  • Prise de Tahure – Die Eroberungsbereiche wurden angepasst, sodass sie jetzt sauberer sind und Deckung in der Nähe beinhalten.
  • Prise de Tahure – Ein Grabenkämpfer der Verteidiger spawnte bislang sofort, jetzt erst nach 30 Sekunden Respawnzeit.
  • Prise de Tahure und Schatten des Giganten – Die Eroberungsbereiche wurden angepasst, sodass Flaggen nicht mehr vom oberen Stockwerk eines Gebäudes aus erobert werden können.
  • Schatten des Giganten – Die Eroberungsbereiche für die Absturzstelle wurden abgesenkt, damit keine Eroberung mehr vom oberen Punkt des Absturzes möglich ist.
  • Schatten des Giganten – Der Eroberungsbereich des Eisenbahndepots im vierten Sektor wurde verkleinert.
  • Schatten des Giganten – Die Verteidiger haben jetzt im dritten Sektor einen Panzer und im vierten Sektor zwei Panzer.
  • Schatten des Giganten – Die Angreifer erhalten zwei zusätzliche Panzerwagen, mit denen sie vorrücken können.

NEUE WAFFEN

Viel Spaß mit allen drei brandneuen Waffen auf dem Schlachtfeld:

  • M1911 (Schalldämpfer) – für alle sofort verfügbar
  • Burton LMR – schließe zum Freischalten eine Waffenzuweisung ab
  • Neue Sturm-Variante für Annihilator – schließe zum Freischalten eine Waffenzuweisung ab

Außerdem sind die Panzerfahrer- und Pilotenwaffen sofort auch für Sturm- und Versorgungssoldaten verfügbar – ohne Waffenzuweisung. Du hast also Zugriff auf ein neues Arsenal, ohne dafür vorher dein Fahrzeug verlassen zu müssen.

Weitere Verbesserungen in dieser Veröffentlichung:

SPIELERLEBNIS

  • Die Wahrscheinlichkeit, dass Spieler feststecken, wenn sie in der Warteschlange auf ein Spiel warten, wurde reduziert.
  • Ein Problem mit dem Teamausgleich zur Mitte der Runde wurde behoben, durch das ein Spieler hin und wieder aus einem Team mit weniger Spielern verlegt wurde.
  • Die Parameter für die Auswahl der Spieler beim Teamausgleich zur Mitte der Runde wurden angepasst.
  • Ein Problem wurde behoben, durch das Teams zu Beginn jedes Spiels nicht nach Können neu eingeteilt wurden.
  • Ein Problem wurde behoben, durch das im Operationen-Spielmodus zu oft die Teams gewechselt werden konnten.
  • Ein Problem wurde behoben, durch das Spieler vom Server gekickt werden konnten, wenn sie im Fahrersitz eines Panzers oder Flugzeugs spawnten.
  • Ein Problem wurde behoben, durch das Spieler auf der Xbox One der Spielsitzung eines Freundes nicht beitreten konnten, wenn sie das während einer Spielsitzung versuchten.

KARTEN UND SPIELMODI

  • Unsichtbare Meshes, die Kugeln im Fabrikbereich von „Somme“ blockierten, wurden entfernt.
  • Den Karten der Erweiterungspacks Battlefield 1 In the Name of The Tsar undBattlefield 1 Turning Tides wurden Artillerieangriffe vor der Runde hinzugefügt.
  • Ein Problem wurde behoben, durch das das Festungsgeschütz der B-Flagge von „Monte Grappa“ knapp über dem Bunkerdach schwebte, wenn es zerstört wurde.
  • Ein Grafikfehler auf „Galizien“ wurde behoben.
  • Ein Halleffekt auf „Fort Vaux“ und „Monte Grappa“ wurde behoben, der ein lautes Klickgeräusch verursachen konnte.
  • Die Windeffekte der Livens-Projektoren auf „Caporetto“ wurden vermindert, damit die Grafikeffekte besser zur Schadenslautstärke passen.
  • Ein Problem wurde behoben, durch das nicht-britische Teams bei einer Operation britische Sprachausgabe hörten.
  • Ein Problem wurde behoben, durch das beim Übergang von einer Operation zur nächsten der falsche Angriff/Verteidigung-Film abgespielt wurde.
  • Das Flusswasser auf „Soissons“ dupliziert nicht länger das First-Person-Modell.

WAFFEN, GADGETS UND FAHRZEUGE

  • Das General-Liu-Gewehr hat jetzt bei den Werk- und Sturmvarianten einen alternativen Feuermodus.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den man beim Arisaka (Infanterie) das ADS beenden musste, um den Verschluss durchzuschalten, falls ein Radium-Visier ausgerüstet war.
  • Ein Problem wurde behoben, durch das die Anpassung einiger der neuen Waffenvarianten aus dem Waffenkisten-Update die Anpassungsoptionen der Originalversion der Waffe beeinflusste. Die Anpassungseinstellungen für alle Varianten müssten jetzt wie vorgesehen getrennt sein.
  • Auf Anfrage der Community wurde die Waffen-Skin „Eine Eskalation“ für beide Varianten des MGs M1917 mit einem sichtbaren Schädel in der First-Person aktualisiert.
  • Ein Problem wurde behoben, durch das Nahkampfangriffe mit der Wales-Klinge schneller kurz hintereinander durchgeführt werden konnten als beabsichtigt.
  • Die Drei-Treffer-Kill-Distanz der MP RSC wurden von 12 auf 20 Meter erhöht.
  • Die Gamepad-Stick-Steuerung der Bewegung des Landkreuzers Mark V, wenn der Fahrer im nach hinten ausgerichteten Geschütz sitzt, wurde korrigiert.
  • Die Trennung der Neigung beim Zielen (von der Neigung des sich bewegenden Panzers) im Landkreuzer Mark V, wenn der Fahrer im nach hinten ausgerichteten Geschütz sitzt, wurde korrigiert..
  • Die Fahrzeug-Gaskanister zeigen jetzt ein Warnsymbol im HUD für alle an, die Schaden erleiden würden (Feinde und selbst, Teamkameraden nur, wenn Teambeschuss aktiviert ist).
  • Ein Problem wurde behoben, durch das das hintere Visier des Lewis-MG beim Feuern mit dem Zweibein in die Kamera rutschen und verschwinden konnte.
  • Mörser, Munitionstasche, Munitionskiste, Sanitätskiste und Bandagentasche haben jetzt eine Abklingzeit.
  • Ein Problem wurde behoben, durch das der sekundäre Feuermodus des BAR M1918A durch Drücken der Primärwaffentaste zum primären Feuermodus wechselte.
  • Ein Problem wurde behoben, durch das Spieler, die im Sprinten einen freien Sitz in einem Fahrzeug einnahmen, nicht mehr feuern konnten.
  • Ein Problem wurde behoben, durch das manche Spieler im Fahrersitz eines Panzers oder Flugzeugs ohne Schraubenschlüssel spawnten.

GAMEPLAY

  • Die Wahrscheinlichkeit, dass bei Operationen und normalem Gameplay der Effekt „Außerhalb des Spielfelds“ auf dem Bildschirm bestehen bliebt, wurde reduziert.
  • Spieler erhalten jetzt Punkte, wenn sie ein Fahrzeug bei der Selbstreparatur unterbrechen.

BENUTZEROBERFLÄCHE/NUTZERERLEBNIS

  • Spieler können jetzt mit einer Gameplay-Option die HUD-Umrisssichtbarkeit von Truppkameraden einstellen.
  • Spieler können jetzt das HUD-Umschalten (aus dem Gameplay-Optionen-Bildschirm) einer Taste zuweisen.
Werbeanzeigen

Categories: Update Patch

Tagged as: , , ,

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.