News

BATTLEFIELD 1 – wir klären das Gerücht um den Zombie-Modus auf

Seit einiger Zeit geistert nun schon das Gerücht durchs Netz, dass es in Battlefield 1 einen Zombie-Modus oder zumindest sowas ähnliches geben wird. Da der Wahrheitsgehalt von Gerüchten ja meistens eher gering ist, haben wir uns mal schlau gemacht und klären das Zombie-Gerücht auf.

Zombies in Battlefield 1?

Gerüchte haben die unangenehme Eigenschaft, dass sie sich im Internet nicht nur schnell verbreiten,  sondern mit zunehmender Verbreitung immer selbstständiger werden.
Das Gerücht um einen Zombie-Modus in Battlefield 1 gehört auch zu diesen Kandidaten, den die Tatsache, dass EA und DICE bei Battlefield 1 zumindest etwas historisch korrekt bleiben wollen, würde einen Zombie-Modus irgendwie unpassend wirken lassen.

Entstanden ist es durch 2 Ereignisse. Das Erste geht auf einen Event zu Zeiten von Battlefield 3 zurück. Damals wurde von der Community gemeinsam mit DICE eine spezielle Veranstaltung ins Leben gerufen, bei der die Spieler die Möglichkeit erhalten sollten, die heiß begehrten DICE-Dogtags ergattern zu können.

Einen alten Foren-Eintrag zu diesem Event findet ihr HIER.

Auf speziellen Servern konnten Spieler gegen DICE-Mitarbeiter antreten. Dabei waren die Spieler nur mit Messern bewaffnet und die Mitarbeiter von DICE mit Schrotflinten. Der Name des Events lautete Humans vs. Zombies.

 


Das zweite Ereignis gab es im 1. Weltkrieg tatsächlich:
1915 wurde die in russischer Hand befindliche Festung Orowiec von deutschen Truppen belagert. Um die Festung einnehmen zu können setzten die Deutschen damals Chlorgas ein. Das führte dazu, dass viele der russischen Soldaten jämmerlich verreckten. Allerdings starben nicht alle direkt an den Folgen des Gaseinsatzes.
Circa 60-70 Soldaten überlebten. Sie atmeten das Gas jedoch in geringen Mengen auch ein. Das führte zu einer Verätzung der Atemwege. Das wiederum führte dazu, dass sie nicht mehr normal sprechen konnten und darüber hinaus dazu, dass sie Blut spuckten. Das Blut klebte daher auch in großen Mengen an ihren Uniformen.

Als die Deutschen dachten, dass keine Gegenwehr mehr zu erwarten ist, wollten sie die Festung nun einnehmen. Die verbliebenen russischen Soldaten hatten mit ihrem Leben abgeschlossen, wollten allerdings erhobenen Hauptes und bei der Erfüllung ihrer Pflicht sterben. Also begannen sie ohne die geringste Rücksicht auf sich selbst die Festung zu verteidigen. Wie im Wahn kämpften sie gegen die deutschen Truppen.
Diese ergriffen teilweise panisch die Flucht, in der Annahme, dass ihnen dort wiederauferstandene Feinde gegenüberstehen.

Dieses Ereignis wurde von der Alliierten-Presse etwas überzogen, was letztendlich dazu führte, dass die Legende vom Kampf der toten Männer entstand.
Dieses Ereignis wurde in Battlefield 1 bereits durch ein Easteregg angerissen, was die Entstehung des Gerüchtes erklärt.


Folge uns auf FacebookTwitter und Youtube!

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .