News

BATTLEFIELD V – Beta, Klassen, Modis und mehr sickern durch

Nachdem Battlefield V im Mai angekündigt wurde, hält sich Electronic Arts und DICE mit umfangreichen Details bis zu anstehenden EA Play in Los Angeles sehr zurück. Dennoch lässt EA und DICE erste Bruckstücke raus. In der vergangenen Woche sprach EA und DICE von einer Individualisierung der Klassen und Fahrzeuge durch kosmetische Itmens. Auch wurden die ersten Schauplätze mit Norwegen und Nordafrika bestätigt.

Im weiteren offenbarte Electronic Arts und DICE einen größeren Modus für die Operationen. Dies wurde als Großoperationen Modus preisgegeben. Zudem wurde der Spielmodus „Airborne“ angekündigt, in den ihr am Fallschirm hängend einsteigt, um zusammen mit eurem Team gegnerische Artilleriestellungen zu zerstören oder eben diese zu beschützen, während ihr die Bedrohung von Oben eliminiert. Weiter wird jede Spielerklasse seinen eigenen Fortschrittsbaum und spezialisierte Archetypen besitzen. So kann ganz gezielt ein „spezialisiertes Team“ aufgebaut werden. Zudem soll es Befestigungen und neue Bewegungen für jede Kampfklasse geben. Weiter wurden die ersten Fraktionen offenbart, zu einem wird es die Briten und zum anderen die Deutschen geben. Diese sollen anfänglich nur zur Verfügung stehen und im weiteren Verlauf, mit den „War Storys“, neue hinzukommen. Hier erwarten einem sicherlich noch die Amerikaner, Russen und Franzosen.

Wie gewohnt, wird es vor dem Release am 19. Oktober sicherlich eine mögliche Alpha auf dem PC und eine (Open) Beta auf allen Plattformen geben um dem Spiel samt Servern einen Stresstest unterziehen zu können. So preisen einige Online-Key-Händler schon die Beta zum Kauf an. Wir sehen von solchen Methoden ab und warten lieber einmal ab. Die Beta wird auf jeden Fall kommen und keinen Cent kosten. Bisher hält sich Electronic Arts und DICE zu einer Beta noch zurück, dies wird sicherlich sowie weitere Details alles auf der EA Play vom 9. Juni – 11. Juni verkündet.

Werbeanzeigen

Categories: News

Tagged as: , ,

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.