BLACK OPS 3 – Kehrt Nuketown zurück?

Treyarch bereitet momentan eine Überraschung für die E3, die in wenigen Tagen in Los Angeles stattfindet, vor und glaubt an positives Feedback seitens der Fans.

Das Entwicklerteam wird neues Gameplay-Material zu Call of Duty: Black Ops 3 präsentieren und erstmals die Neuerungen näher vorstellen.

Doch wie nun einem Tweet von David Vonderhaar, Design Director bei Treyarch, zu entnehmen ist, erwartet uns durchaus mehr als übliches Gameplay. Die Überraschung wurde unter dem Motto einer Affenbombe, die in Black Ops 2 im Überlebenskampf über die Mystery Box erlangt werden konnte, angekündigt.

vonderhaar surpriseNachdem ein Fan ein Foto der Map Nuketown mit der Bildunterschrift “Gone but not forgotten” unter diesem Tweet veröffentlichte, antwortete Vonderhaar mit einem “Sagt wer?” und könnte damit eine Rückkehr der altbekannten Karte angekündigt haben.

Vergangene Serienteile haben jedenfalls gezeigt, dass Treyarch nicht abgeneigt ist, alte Maps aufzufrischen und über DLCs oder Vorbestellerboni in neue Spiele zu integrieren.

Keine Map scheint so viele Diskussionen zu entfachen wie Nuketown. Seit einigen Tagen kursiert ein Bild von “Nuketown 65″ im Netz, das aber nun vom Youtuber “TheLongSensation” als Fake entlarvt wurde.

nuketown 65 fakeDie E3 findet vom 16. bis zum 18. Juni in Los Angeles statt und zählt zu den wichtigsten Events wenn es um Ankündigungen von Unterhaltungselektronik geht. Wir sind gespannt!

Call of Duty Infobase

Wir bleiben für euch  am Controller und damit du nichts verpasst, abonniere uns. Facebook, Twitter, Google+, Youtube und Dailymotion.

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen