News

CALL OF DUTY – wird 2019 ein Modern Warfare 4 !?

In der vergangenen Woche präsentierte Activision und der Entwickler Treyarch das neue Call Of Duty Spiel. Nun tauchen erste Spekulationen und Gerüchte über das nächste Call Of Duty 2019 auf. Mit Black Ops IIII geht Treyarch nun in die 4. Runde und präsentierte dabei den neuen Spielmodus „Blackout“, welcher als Ersatz für die Kampagne den Gamern eine neue Spielerfahrung bieten soll. Wie bekannt ist, stellt im nächsten Jahr der Entwickler Infinity Ward das Call Of Duty. Diese wurden mit den Ablegern Modern Warfare und weiteren Fortsetzungen bekannt. Nicht zuletzt konnte das Remaster zu Modern Warfare eine wahre Begeisterung hervorrufen und stellte dabei das „aktuelle“ Infinite Warfare in den Schatten.

Nach diesem „Aufschrei“ der Community und den doch eher flachen Ablegern Ghost und Infinite Warfare, wäre der Entwickler Infinity Ward sicherlich nicht falsch beraten, ein weiteres Modern Warfare zu bringen. Dabei wird nun diese Annahme durch diverse Gerüchte unterstützt. So gab der Voice-Actor Craig Fairbrass in einem Twitter-Post zu verstehen, er habe an 5 Call Of Duty Teilen mitgearbeitet, dabei existieren derzeit aber gerade nur 4 Teile, wenn man das Remaster mit einbezieht. Wobei bei dem Remaster keine neuen Sprachaufnahmen nötig gewesen sein dürften. Mit dem 4. Teil dürfte somit Infinite Warfare gemeint sein.

Die Gerüchte um ein weiteres Modern Warfare werden zudem durch personelle Stellenbesetzungen weiter angeheizt. Nach dem erfolgreichen Modern Warfare 2 gab es bei dem Entwickler starke Differenzen und viele Mitarbeiter wanderten ab. Ein Großteil fand sich bei Respawn Entertainment wieder und Titanfall wurde mit 2 Spielen geschaffen. So wechselte auch einst der ehemaliger Designer Geoffrey Smith bei Infinity Ward zu Respawn Entertainment und ist nun als Studio Art Director zu Infinity Ward zurückgekehrt. Aber auch Mark Grigsby ging diesen Weg. Einst als leitende Animator bei Infinity Ward, kehrte dieser nun als Animationsdirektor zurück. Die letzte Rolle in diesem Karussell nimmt Joel Emslie ein, die bei Infinity Ward damals den Posten als  Art-Director hatte und als Art Director zu Respawn Entertainment wechselte und nun wieder Art Director bei Infinity Ward ist.

Das Salz in dieser Suppe wird zudem durch Gerüchte um ein Remaster von Modern Warfare 2 weiter gekocht. Viele Entwickler kehren zu Infinity Ward zurück und nach dem Erfolg des Remaster von Modern Warfare ist es sicherlich denkbar, das Activision einst wie bei Infinite Warfare das Remaster oben drauflegt. Ein Modern Warfare 4 öffnet sicherlich viele Türen und ein Remaster würde zudem die Verkaufszahlen wieder in gewohnte Höhen treiben. Auch wurde schon von einem traditionellen Call Of Duty (2019) gesprochen, samt Kampagne, Multiplayer und Zombi-Modus. Dabei wurde auch bei Infinity Ward über einen „Battle-Royale-Modus“ gesprochen. Es soll sich aber nur um eine Diskussion gehandelt haben.

Wie immer gilt zu beachten, ohne offizielle Ankündigung bleibt dieses Süppchen um Modern Warfare 4 nur ein Mix aus verschiedenen Interpretationen und ist somit nur eine Annahme.

Werbeanzeigen

Categories: News

Tagged as: ,

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.