News

CROSSOUT – bekommt neuen Spielmodus

Das Free to Play MMOG von Gaijin Entertainment bekommt den Leviathan Spielmodus spendiert.

Targem Games und Gaijin Entertainment haben einen neuen ‘Clan Wars’-Spielmodus für das postapokalyptische Action-MMO Crossout eingeführt. Der neue Modus, ‘Leviathans’ genannt, ermöglicht es den Spielern erstmals die größten, baubaren Fahrzeuge des Spiels selbst ins Gefecht zu führen – die namensgebenden Leviathane. Diese waren zuvor nur in PvE-Missionen als Endgegner für eine Gruppe kooperativer Spieler verfügbar. Das von einem anderen Spieler entworfene Fahrzeug wurde in diesem Fall von der KI gesteuert. Mehr als 100.000 Leviathane wurden bereits seit dem Start des offenen Betatests konstruiert und der neue ‘Clan Wars: Leviathans’-Spielmodus macht es nun erstmals möglich, dass sich zwei dieser massiven Fahrzeuge im Gefecht begegnen.

Der neue Modus basiert auf 4-gegen-4-Gefechten zwischen Clan-Spielern, in denen jede Seite einen selbstgebauten Leviathan ins Gefecht führt. Dieser wird vom jeweiligen Team-Kapitän geführt, während die übrigen Spieler auf ihren regulären Fahrzeugen teilnehmen. Auch Leviathane werden in Crossout von Grund auf von Spielern aus Einzelteilen konstruiert und können mit einer Vielzahl von Waffensystemen, Panzerung, Hilfsmodulen, Drohnen und mehr ausgestattet werden. Der Hauptunterschied ist, dass Leviathane deutlich mehr Bauteile unterstützen als reguläre Fahrzeuge und damit wahrhaft massive Konstruktionen ermöglichen. Die Team-Kapitäne können ihre Leviathane perfekt an die Strategie ihres Teams anpassen und dabei z.B. auf starke Defensiv- oder Offensivfähigkeiten setzen, oder das Fahrzeug ausgewogen entwerfen und taktisch flexibel einsetzen.

Der neue ‘Clan Wars’-Modus basiert auf Ranglistenspielen und die 30 besten Clans nach Gefechtsleistung werden jede Woche großzügig mit Uran belohnt, einer besonderen Ressource in Crossout, die für die Konstruktion seltener Waffen verwendet oder profitabel auf dem Markt verkauft werden kann.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.