Allgemein

DESTINY 2 – Bungie lässt nur noch Besitzer des Spiels im Forum zu

Fast zu jedem Spiel gibt es vom Entwickler ein Forum indem die Spieler gemeinsam über mehr als nur das Spiel diskutieren können. Aufgrund von massiven „Hating“ dürfen jetzt nur noch Besitzer des Spiels Destiny 2 im hauseigenen Forum diskutieren.

Im Destiny 2 Forum scheinen sich, laut Angaben von Bungie, massiv Trolle auszutoben um das Spiel Destiny 2 mehr als nur schlecht zureden. Dazu gibt es einen Thread bei dem die Überschrift schon von der schlechtesten Fortsetzung spricht.

Nun scheint Bungie dem Hating einen Riegel vorgeschoben zu haben und sperrt einfach „Nicht-Besitzer“ des Spiels Destiny 2 einfach aus. Es dürfen nur noch Spieler die im Besitz des Spiels sind sich im Forum beteiligen.

Zum einen ist das sicherlich verständlich um gezielt negative Äusserungen und Einflüße auszugrenzen. Zum anderen will Bungie somit die Moderation im Forum besser kontrollierbar machen. Wir aber kennen diese Vorgänge aus längst vergangen Zeiten als das Battlelog für Battlefield Spieler noch eine Anlaufstation war und über eine große Community verfügte. Mit solch einem Vorgang tötet man eine ganze Community. Bungie sollte einfach darüber stehen und sich auch massiv negativer Äusserungen stellen. Ein gutes Spiel, hat eine nette Community, ein gutes Spiel bietet niemanden die Grundlage um Hating aufkommen zu lassen. Es muss doch wohl was dran sein an der negativen Kritik. Meinungen, egal in welcher Form, gehören angehört und niemals ausgeschlossen ! Trolle gibt es überall und damit muss jedes Forum einfach leben. Trolle kann man einfach aussperren, aber niemals eine ganze Community !

Das Battelog gibt es heute nicht mehr, und eine Community die von sich aus Events und mehr veranstaltet zu Spielen aus der Battlefield-Reihe auch nicht mehr.  Bungie sollte darüber auch mal nachdenken.


Folge uns auf FacebookTwitter und Youtube!

Werbeanzeigen

Categories: Allgemein

Tagged as: , , ,

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.