Destiny 2News

DESTINY 2 – neuer Development-Zeitplan verfügbar

Bungie hat einen neuen Development-Zeitplan zu Destiny 2 veröffentlicht.

Seit Anfang des Jahres setzen Bungie etwas spezifischere Erwartungen, was die Arbeit zur Unterstützung von Destiny 2 angeht. Jetzt, wo sie ein paar Saison 2-Updates im Rückspiegel bewundern können, ist es Zeit, den Blick auf die Zukunft zu richten. Doch bevor sie sich den Entwicklungsprioritäten zuwenden, hat Game Director Christopher Barrett etwas über die Absichten für diesen Sommer und darüber hinaus mitzuteilen.

Barrett: Das Team freut sich total, den Zeitplan auszuweiten und euch das alles mitzuteilen. Die letzten Updates konzentrierten sich auf Probleme im Live Game, die unserer Aufmerksamkeit bedurften, aber in den kommenden Monaten gilt unsere Zukunftsvision, wichtiges Spielerfeedback zusammenzutragen, um transformative Änderungen an Destiny 2 vorzunehmen.

Wir stürzen uns bald tiefer in die Details der aufgelisteten Punkte und es gibt noch mehr, worüber wir momentan nicht reden können, aber im Augenblick gilt unsere ganze Aufmerksamkeit, die Versprechen zu liefern, um Destiny 2 wieder zu dem Hobby werden zu lassen, das wir lieben.
Hier ist also der neue Zeitplan für den Sommer:

In der Community finden bereits viele Gespräche über die Dinge statt, die Bungie für Saison 4 entwickeln. Das Ziel für diese Features ist es, euch sowohl mehr Kontrolle darüber wie ihr Loadouts zusammenstellt zu geben, als auch mehr Gründe zu liefern, das Spiel langfristig zu zocken. Außerdem wollen sie die aufregenden Momente zurückbringen, wenn man die perfekte Waffe erhält. Um das zu ermöglichen werden Updates wie Zufallsrolls bei Waffen, Waffenslotänderungen, Ausrüstungssammlungen und Urkunden an alle Spieler geliefert.

Es gibt jetzt einen Plan für Änderungen am Prestige-Raid (einschließlich Raid-Trakte), den wir in die nächste Development-Vorschau einbasteln. Mod-Änderungen werden auch in unseren neuen Plan für Zufallsrolls bei Waffen eingebaut.

Am 8. Mai, also mit dem Beginn von Saison 3, veröffentlichen Bungie, wir berichteten, außerdem die zweite Erweiterung für Destiny 2. Sie heißt „Kriegsgeist“ und schickt euch an neue Orte, an denen ihr neuen Helden und neuen Feinden begegnet. Und natürlich gilt es, in neuen Aktivitäten neue Beute zu verdienen. Heute gibt‘s den Namen und das Erscheinungsdatum. Im Enthüllungsstream am 24. April gibt es mehr. Merkt euch die Termine und folgt Bungie auf Twitch.
Saison 3 markiert den Anfang eines neuen Plans, wie sie Schmelztiegel-Inhalte verfügbar machen wollen. Die neuen Schmelztiegel-Karten für „Kriegsgeist“ werden für alle Destiny 2-Spieler in der Spielersuche erhältlich sein. Das Gleiche gilt für Karten, die Bungi in „Fluch des Osiris“ veröffentlicht haben. Um die Community im Schmelztiegel nicht auseinanderzureißen, wird jeder die neuen Arenen in Playlists wie Schnellspiel, Kompetitiv, Prüfungen der Neun, Eisenbanner sowie den neuen wöchentlich rotierenden, die Rumble und Hexenkessel beinhalten, sehen. Das bedeutet: mehr Gegner für alle. Wenn es um Privatmatches geht, müssen Spieler die jedoch jede Erweiterung kaufen, um exklusiven Zugriff auf diese Schmelztiegel-Karten zu haben, will man sie mit anderen Spielern in Privatmatches spielen. Dieser Plan tritt ab dem 8. Mai mit dem Beginn von Saison 3 in Kraft.

Die Konversation über unseren Kreativprozess wird wie gewohnt weitergehen. Ihr könnt mehr über die neuen Features erfahren, wenn Bungie sie in Dev-Kommentaren näher beleuchten. Und sollten sich diese Pläne ändern, wie es die Natur von Plänen ist, dann aktualisieren diesen Zeitplan monatlich.

Destiny 2 ist seit dem 6. September 2017 für PlayStation 4 und Xbox One erhältlich. Die PC-Version ist ab dem 24. Oktober 2017 über Battle.net, den Online-Spieledienst von Blizzard Entertainment, verfügbar.


Folge uns auf FacebookTwitter und Youtube!

Werbeanzeigen

Categories: News

Tagged as: , , , ,

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.