DESTINY – Bungie bannt Spieler mit modifizierten X-Box 360 Konsolen

Cheater, Glitcher und Spieler die sich durch einen unfairen Eingriff in das Spiel einen Vorteil verschaffen sind vielen Gamern ein Dorn im Auge. So greift Bungie hart durch und bannt Spieler mit modifizierten X-Box 360 Konsolen.

Wenn man Cheats oder Codes in ein Spiel eingeben kann, ist es entweder durch den Spieleentwickler gewollt, so wie in GTA 5, oder es erfolgt ein unerlaubter Eingriff in das Spiel oder System. PC Gamer können uns davon ein Lied singen.

Schon vor Jahren wurde bekannt, die X-Box 360 Konsole kann man problemlos modifizieren. So sperrte Microsoft viele Konsolen die einen unerlaubten Umbau in sich hatten um Raubkopien von Games auf der Konsole abspielen zu können.

So wurde jetzt erst in Destiny eine solche Modifikation verwendet um unendlich Munition, Unsterblichkeit, Mega-Jumps oder gar One-Instant-Kills machen zu können. (siehe Video)

So greift jetzt der Spieleentwickler von Destiny, Bungie, hart durch und bannt Spieler die sich mit solchen Modifikationen in das Spiel eingeloggt haben.

Die Frage warum hier Microsoft nicht mal durchgreift oder etwas dagegen unternimmt, bleibt uns fraglich. Cheats und andere Dinge auf den Last-Gen-konsolen sind möglich, aber auf der X-Box 360 scheint das sogar jeder Hobby-Gamer hinzubekommen und es kostet wohl nicht mal viel Geld. Auf der Playstation gestaltet es sich etwas schwieriger und Sony greift da härter durch. So wird umgehend nicht nur ein Spielebann erfolgen, hier werden gleich ganze Accounts samt Konsole gesperrt.

Lasst die Finger von solchen Dingen und meldet , dank Share-Button kein Problem,  solche Spieler umgehend bei Sony.

Advertisements
Advertisements

Kommentar verfassen