DESTINY – Crotas Ende: Hardmode

Am 21.01 ist es nun soweit, der schwere Modus von Crotas Ende wird via Hotfix (Patch 11.0.4) aufgespielt.
Der Patch soll nach 19.00 Uhr unserer Zeit verfügbar sein (es kann aber auch früher oder später werden).
Die genaue Uhrzeit wird morgen kurzfristig auf Twitter bekannt gegeben.

Der Patch wird die Spieler auf den Ladebildschirm zurückwerfen und erfordern, dass sie sich neu einloggen.

Was ist neu? und was gibt es für Loot?:Erst einmal wird es schwerer!, neues Ausgangslevel ist Licht 33 (da die momentane Grenze bei 32 liegt, machen alle 25% weniger Schaden) und natürlich wird es weniger Möglichkeiten geben sich zu heilen.Kommen wir zum begehrten Loot:Es gibt 4 Primärwaffen mit Elementarschaden, die vom Endboss Crota droppen können:

Word of Crota – Handfeuerwaffe mit Void-Effekt

Die Word of Crota verursacht Leeren-Schaden und könnte so eine Art neue Atheons Epilog werden, die neue Pflicht-Ausrüstung für Nightfalls mit Void-Burn.

Die zwei einzigartigen Effekte der Waffen sorgen dafür, dass bei drei erfolgreichen Präzisionstreffern eine weitere Kugel im Lauf erscheint. Außerdem erhöhen Treffer die Stabilität der Wumme. Mit, wenn alles perfekt läuft, 18 Kugeln am Stück wäre das für eine Handfeuerwaffe ideal.

Handfeuerwaffen sind ohnehin Liebhaberstücke. Viele Hüter schwören auf ihr letztes Wort, Falkenmond oder Schicksalsbringer. Die Word of Crota gilt schon jetzt als äußerst begehrenswerte Beute aus dem Raid.

 

Abyss-Defiant Automatikgewehr mit Solarschaden

Die Abyss Defiant ist dazu ausgelegt, gerade den nervigen Wizards zu Leibe zu rücken. Die reagieren ohnehin allergisch auf Solarschaden. Die Abyss Defiant hat einen speziellen Perk, der nur gegen diese Wizards wirkt und der sie „verwirren“ soll.

Ansonsten sieht die Abyss Defiant wie ein „typisches Automatikgewehr“ aus, hohe Feuerrate, geringer Impact. Es gibt noch eine weitere Besonderheit: Beim Zielen mit Scope verringert die Waffe ihre Feuerrate, erhöht dafür ihren Schaden. Das ist dieselbe Eigenschaft, die auch die Suros-Regime auszeichnet.

Ein Primärwaffe mit Solar-Schaden würde zum Beispiel eine Alternative zur “Vision of Confluence” bei Dämmerungsstrike bieten können.

 

Oversoul Edict – Impulsgewehr mit Arkus-Schaden

Die Oversoul Edict hat einen natürlichen Fressfeind in Crotas Ende: Die Ritter. Die Oversul hat eine Eigenschaft die speziell für den Kampf gegen sie zugeschnitten ist und durchdringt damit die „dunklen Schilde der Ritter.“

 

Fang of Ir Yût – Scoutgewehr mit Arkusschaden

Die Fang of Ir Yût ist ein hochinteressantes Scoutgewehr, auf das sich auch schon einige freuen dürfte.

Es hat die begehrte „Third Eye“-Eigenschaft, sodass der Radar aktiv bleibt, wenn man mit der Waffe zielt. Auch diese Waffe hat, wie die Word of Crota, erhöhten Schaden gegen Hive-Majors.

Scoutgewehre sind relativ beliebt. Viele Hüter suchen aktuell nach einem Ersatz für die „Vision of Confluence“. Diese Lücke könnte die Fang of Ir Yût füllen. Als “neue Standard-Arkuswaffe bei Arc-Burn” würde sie die Handfeuerwaffe Schicksalsbringer ablösen.

 

und nun das Highlight:

Das Highlight des Raids wird das exotische Automatikgewehr Necrochasm sein. Es ist die nächste Weiterentwicklung der Ummantelung der Grube, die dann zur Eidolon Verbündeter werden kann.

Von Crota gibt’s nun einen Gegenstand, mit dem das Automatikgewehr zur exotischen Necrochasm wird: Die Crux von Crota.

 

Zudem wird es einen neuen Shader geben, den Glowhoo.
Und ein neues Raumschiff, lässt wahrscheinlich Crota fallen: Bane of the Dark Gods.


 Wir bleiben für euch  am Ball und damit du nichts verpasst, abonniere uns. Facebook, Twitter, Google+ und Youtube.
Advertisements

Kommentar verfassen