News

DESTINY – Diese Woche bei Bungie gab’s den Fluch des Osiris

Am heutigen Samstag stellen wir Euch wieder die Neuigkeiten zu Destiny vor, die Bungie geschrieben haben.

Unter anderem redeten Bungie über den Release der Erweiterung Destiny 2: Fluch des Osiris, den nächsten Gruppen-Kämpfe und bekannte Probleme.

Diese Woche bei Bungie gab’s den Fluch des Osiris.

Eure Einladung zu Merkur hat Ikora im Turm für euch. Seid bereit für eine neue Reise, die euch zum Immerforst und zu den Geheimnissen von Osiris führt. Falls ihr den Launch-Trailer noch nicht gesehen habt, tadaaa:

Und mit Fluch des Osiris wurde Saison 2 eingeläutet. Destiny-Update 1.1.0 brachte ein paar Lösungen zu Problemen, denen wir auf der Spur waren, zusammen mit Änderungen an den saisonalen Aktivitäten und neue Prämien. In den Patch Notes findet man eine detaillierte Auflistung.

Und ein neues Update wartet schon darauf, zum Zuge zu kommen. Nächste Woche kommen weitere Änderungen mit Destiny-Update 1.1.1 zu Destiny 2. Patch Notes gibt’s, wenn der Download live ist.


Weltenverschlinger

Gestern begann das Rennen von Neuem. Spieler weltweit wollten World First erreichen, wollten alle Puzzle lösen und alle Feinde am schnellsten besiegen.

Für das Raid Team ist es zu einem Ritual geworden, sich im Theater des Studios einzufinden und zuzugucken, wenn die Community sich durch die mit Liebe zusammengestellten Herausforderungen kämpft. Ich hab mich zu ihnen gesellt, damit ich eure Reaktion darüber, wie sich Spieler durch das Biest schlagen, im Internet teilen konnte.

Kleine Anmerkung: Es gibt bekannte Probleme, die Spielern anderen Spielern gegenüber einen Vorteil verschaffen können. Wir konnten dies leider nicht mehr vor Veröffentlichung adressieren, wollten aber den Content nicht verschieben.

Spielt sauber, auf dass ihr nicht gerichtet werdet.


Macht euch kampfbereit

Die ersten Gruppenkämpfe von Saison 2 gehen am 12. Dezember los und enden am 19. Dezember. Dieses Mal wird die Rüstung, die ihr gewinnt, neue Ornamente haben, damit sich noch einen Ticken cooler aussieht. Ihr könnt sie erspielen, wenn ihr bestimmte Herausforderungen besteht, die euch von der Gruppe eurer Wahl gestellt werden.

Toter Orbit

Kriegskult der Zukunft

Neue Monarchie

Wenn ihr neu bei diesem Event seid: Die Gruppe mit den meisten Engrammen wird zum Gewinner gekürt. Während der Siegeswoche am Ende des Gruppenkampf-Events, bietet der Händler der Siegergruppe eine Gewinnergabe zum Kauf an. Wie viel Glimmer ihr dafür hinlegt, kommt ganz darauf an, wem ihr Treue geschworen habt. Checkt die Waffen aus, um die es diesmal geht.

Wir sind schon ganz gespannt darauf, zu sehen, wer die Macht an sich reißt. Bis jetzt haben der Tote Orbit sowie die Neue Monarchie die Siegesbanner im Wind über der Stadt wehen lassen können. Ist jetzt der Moment für den Kriegskult der Zukunft gekommen? Das werden die Spieler auf jeder Plattform entscheiden.


Powerbalance

Egal, ob ihr Osiris getroffen habt oder nicht, Destiny 2 hält Änderungen bereit. Mit Start von Saison 2 wurde etwas an der Art, wie alle Hüter kämpfen, gedreht. In den Patch Notes gibt es die ganze Story, aber die Game Designer können euch die Story hinter der Story erzählen. Jon Weisnewski hat den Entwicklerkommentar für euch.

Jon: Hallo Hüter. Fangen wir ganz vorne an: Wir wissen Bescheid über die Prometheus-Linse. Ist nicht so, wie wir das beabsichtigt haben. Die Waffe ging mit einem Bug raus, den wir in Destiny-Update 1.1.1 zusammen mit allem anderen im Dezember-Update gefixt haben wollen. Bis dahin seid nicht zu hart zu Spielern, die sie noch nicht ihr Eigen nennen können (wir wissen, dass das nur Wunschdenken bleibt, aber gesagt wird’s trotzdem).

Was den Rest der Sandbox angeht, egal ob ihr ein Langzeitspieler seid oder das hier zum ersten Mal lest, wir freuen uns, dass wir euch eine kleine Zusammenfassung über die Destiny 2-Tunings geben können. Unser Prozess dafür ist eine Kombination aus ungefiltertem Spieler-Feedback, detaillierten Spieldaten und unseren eigenen Erlebnissen als Spieler unseres Spiels. Dann playtesten und feintunen so viel wie möglich.

In Sachen DPS-Output zeigen unsere Daten, dass in den ersten Monaten Gameplay die verschiedenen Waffenkategorien alle gut balanciert waren. Ein Thema, das immer wieder von Spielern zu hören war, ist, die stärkeren Sonderfälle nicht zu schwach zu machen oder ihre Identität zu ändern. Wir stimmen zu. Und wir hoffen, dass dieses Update das reflektiert.

In der ersten Runde Tuning wollen wir es gezielter angehen lassen. Der Hauptfokus lag auf Bug-Fixes, Tuning-Anpassungen und ein paar spezifische Änderungen, um allgemeine Feedback-Dinge zu adressieren.

Und nur weil wir ein Feedback-Thema nicht dieses Mal ansprechen, bedeutet das nicht, dass wir nicht davon wissen oder es nicht zukünftig geändert wird. Das war eine kalkulierte und stabile Herangehensweise für 1.1.0. Mal abwarten, wie es sich in freier Wildbahn macht und wie wir es neu evaluieren.

Danke fürs Lesen. Danke fürs Spielen.


Frohlockendes Feedback

Seitdem ich Acting Community Manager bin, habe ich Cozmo von der Front des Spieler-Feedbacks abgelöst. (Keine Sorge, er kommt bald zurück.) Als Teil der Einhaltung unseres Versprechens nach mehr Kommunikation zwischen Spielern und Entwicklern gibt es hier ein Beispiel unseres Prozesses. Wie wird Feedback gesammelt? Wie wird es im Studio geteilt?

Egal, ob es ein Post auf Bungie.net, einem Community-Forum oder Social Media ist, Feedback beginnt mit einer Konversation. Ihr alle gebt eure Meinung ab und entweder stimmen wir dem Feedback zu oder nicht. Dann teilen wir aufkommende Trends mit dem Team in einem Bericht, der etwa zweimal im Monat abgeliefert wird. Wenn sich ein dringendes Thema herauskristallisiert, dann geben wir es sofort an die Teams weiter, die etwas tun können. Hier ist ein Beispiel:

  • Als Spieler möchte ich bessere Prämien aus schwierigen Aktivitäten gewinnen.

Nächste Woche werden die Meisterwerke implementiert, um Prämien einen höheren Wert zu verleihen; sie können aus verschiedenen Quellen gewonnen werden, einschließlich Ausrüstung aus Endgame-Aktivitäten, doch das ist noch nicht alles. Für Anfang 2018 wollen wir gucken, wie Raid-Prämien verbessert werden können, um bedeutendere Erlebnisse zu erschaffen. Wie genau wir das anstellen, werden wir euch erzählen, wenn die Zeit reif ist, aber das war nur ein Beispiel davon, wie wir Feedback untersuchen. Wir sagen euch mehr, welche Änderungen im neuen Jahr ankommen, wenn es soweit ist.

Ihr braucht auf jeden Fall nicht bis zum nächsten Jahr damit warten, Ergebnisse eures Feedbacks zu sehen. Nächste Woche kommen schon einige mit Update 1.1.1, die auf euren Meinungen basieren. Eine genaue Liste, mit den Dingen, die eingeschlossen sind, gibt es im gleichen Artikel, der oben verlinkt ist, mitsamt Updates darüber, welche Rolle Händler bei eurem Hobby als Hüter einnehmen.

Her mit dem Feedback! Wir lesen unermüdlich, auch während der Feiertage. Und dann sprechen wir wieder darüber.


Das Zeitalter des Osiris

Jetzt, das Merkur in eurem Navigator auftaucht, hat das Destiny Player Support Team einige Probleme auf dem radar, die im #Help-Forum gemeldet wurden. Wir identifizieren Probleme, bestätigen deren Existenz im Spiel und leiten sie zur Bearbeitung an die entsprechenden Teams weiter.

Das ist unser Bericht.

HDR

Kurz nach der Veröffentlichung wurde ein Problem festgestellt, dass die Funktionalität von HDR-Einstellungen für PlayStation 4 und PlayStation 4 Pro betrifft. Wenn die HDR-Einstellungen über die Plattform- oder Spiel-Einstellungen aktiviert werden, werden diese nicht richtig auf die Destiny 2-Anwendung angewandt. Wir wollen dieses Problem im Destiny-Update 1.1.1, welches ab nächster Woche verfügbar sein soll, beheben.

Weltenverschlinger: Prestige-Raid-Ornamente
Auch, wenn der Prestige-Modus für den „Weltenverschlinger“-Raid-Trakt noch nicht bekanntgegeben wurde, stehen die Ornamente bereits als Vorschau zur verfügung. Wir haben ein Problem identifiziert, durch dass die Freischaltungsbedingungen im Ornament-Tool-Tip zurzeit falsch angezeigt werden. Dieses Problem wollen wir so bald wie möglich beheben.
    • Diese Ornamente erfordern den Abschluss der Weltenverschlinger-Aktivität auf Prestige-Niveau.
    • Die Beschreibungen für Kopfschutz und Beinschutz-Ziele sind vertauscht.
Trophäen und Erfolge

Uns ist bewusst, dass es einige Destiny 2-Trophöen und -Erfolge gibt, die für Spieler, die „Fluch des Osiris“ nicht gekauft haben, nicht mehr verfügbar sind. Wir wollen dieses Problem beheben und arbeiten gerade an einer Lösung. Wir werden euch mit weiteren Updates zu diesem Thema versorgen, sobald es weitere Fortschritte gibt.

Andere bekannte Probleme
Seit der Veröffentlichung haben wir unser Fluch des Osiris: Liste wichtiger Informationen und bekannter Probleme im #Help-Forum aktualisiert. Folgendes wurde seit der Veröffentlichung am meisten gemeldet:
      • Das Exotische Spurgewehr „Prometheus-Linse“ bringt zurzeit ein Problem, wodurch der verursachte Schaden weitaus höher ist als beabsichtigt.
        • Anmerkung: Wir kümmern uns so bald wie möglich um dieses Problem. Die Prüfungen der Neun finden immer noch dieses Wochenende statt.
      • Spieler, die Destiny 2 auf PC mit mehr als 60 FPS spielen, können Säulen in Öffentlichen Events nicht erreich, weil sie sterben, sobald sie von Kanonen in die Luft katapultiert werden.
      • Einige Spieler können Heroisches Abenteuer nicht starten, weil diese als „Bereits aktiv“ markiert sind.
      • Spieler können auf ein Problem stoßen, durch das Strukturen der „Kriegskult der Zukunft“-Simulator-Handschuhe mit ihrer Kamera in Konflikt geraten.
      • Abzeichen werden eventuell nicht in der Abzeichen-Sammlung angezeigt, wenn ein Spieler mehr als 84 Abzeichen gesammelt hat.
      • Erhöhte Meldungen über PC-Bildratenstottern und Leistungsabfälle.
      • Spieler können kurzfristig Zugriff auf zuvor besessene Ausrüstung verlieren, wenn sie Gegenstände mit einer höheren Levelanforderung infundieren, als das derzeitige Level ihres Charakters bietet.
      • Wenn Unendliche Abenteuer abgeschlossen werden, müssen Spieler manchmal per Schnellreise zum Leuchtturm zurückkehren, um den Immerforst verlassen zu können.

Behaltet @BungieHelp für Updates zu diesen und anderen Themen im Blick.


Video der Woche

Es gibt nicht nur in Destiny neue Inhalte, sondern auch auf unserer Community-Arbeiten-Seite. Einige Spieler fragen: „Worauf achtet Bungie bei der Auswahl für das Video der Woche? Ich will auch so ein schmuckes Abzeichen!“

Unten findet ihr die Antwort.

Video der Woche: Destiny 2 Rap Battle

Lobende Erwähnung: Emperor Calus Sculpt Timelapse

Wenn ihr gewinnen wollt, dann solltet ihr bei der Einsendung eure PSN-ID, das Xbox Live Gamertag oder die Battle.net-ID nicht vergessen. Wenn ihr gewinnt, solltet ihr das Abzeichen innerhalb einer Woche erhalten.

Gestern ging es ordentlich rund. Nach vielen Test-Sessions mit Team Velveeta bin ich schon ganz gespannt darauf, die vielen Strategien zu sehen, mit denen um die „World‘s First“-Krone gekämpft wurde. Ich war ganz überrascht, Leute zu sehen, die Calus’ Platten im Leviathan-Raid gegen den Uhrzeigersinn bezwungen haben – deshalb wette ich, dass einige von euch mit grandiosen Schlachtplänen aufwarten werden, auf die ich nie gekommen wäre Lasst das Rennen beginnen.

Cheers,

-dmg04

Destiny 2 ist seit dem 6. September 2017 für PlayStation 4 und Xbox One erhältlich. Die PC-Version ist ab dem 24. Oktober 2017 über Battle.net, den Online-Spieledienst von Blizzard Entertainment, verfügbar.


Folge uns auf FacebookTwitter und Youtube!

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.