DESTINY – Welche Waffen gegen Crota im Hardmode

Der Hardmode ist da und nun fragt sich mancher Hüter: Welche Waffen nehme ich mit?

Die beliebtesten Waffen sind der Schicksalsbringer als Primärwaffe, der Schwarze Hammer/Eisbrecher als Spezialwaffe und natürlich das Gjallarhorn als schwere Waffe.

Schicksalsbringer:

 Destiny_20150130102119

Der Schicksalsbringer hat Arkusschaden und ist ein legendärer Revolver. Zubekommen ist er in „Der Klässernen Kammer“ im Hard-Mode. Seine 12 Schuss und seine Schlagkraft sind sehr überzeugend und einmalig.

Schwarze Hammer:

 Destiny_20150130102201

Der Schwarze Hammer ist ein legendäres Scharfschützengewehr aus dem Crota Raid. Drei Kopftreffer in Folge sorgen dafür, dass die Waffe nicht nachgeladen werden muss. Aus dem Nichts erscheint ein neues volles Magazin.  Er hat Solar-Schaden und da er eine Legendäre Waffe ist, verbraucht er keinen „exotischen Slot“. Durch seine erhöhte Stabilität „liegt es sehr ruhig in der Hand“.

Eisbrecher:

 Destiny_20150130101926

Der Eisbrecher ist ein exotisches Scharfschützengewehr und hat Solar-Schaden.  Diese Waffe hat ein besonderes Merkmal: Sie kann nicht nachgeladen werden! Da sie mit der Zeit Munition regeneriert! Vorbei ist die Zeit der lästigen Suche nach grünen Munitionspäckchen. Sehr positiv ist auch ihr Schaden und natürlich ihre extreme Reichweite. Ihn konnte man schon bei Xur käuflich erwerben. Ansonsten droppt es zufällig im Crota Raid oder im Dämmerungsstrike.

Gjallarhorn (das Non-Plus-Ultra):

20150130124431

Das Gjallarhorn ist ein exotischer Raketenwerfer mit Solar-Schaden. Er hat zwar nur 2 Schuss aber die haben es in sich. Es macht mit einem Schuss soviel Schaden wie sonst zwei Raketen.  Skillt man  das Upgrade „Tracking“, bekommt man einen netten Zielführungs-Effekt.  Dies bedeutet: Die Rakete findet ihr Ziel, auch wenn sie Umwege fliegen muss.  Bei einigen Raidgruppen ist er Vorraussetzung!  Die Waffen droppt „zufällig“, z.B.  in der ersten Truhe bei Crota oder als Belohnung bei einem Dämmerungsstrike.

Wir bleiben für euch  am Ball und damit du nichts verpasst, abonniere uns. Facebook, Twitter, Google+ und Youtube.

Advertisements

Kommentar verfassen