DESTINY – Xur Day: „Geheim“ Versteck

So liebe Freunde, es ist mal wieder soweit!

Xur, Unglücksrabe und hauptberuflich Schmuggler, ist auf den unheimlichen Pfaden der Schatzkarte unterwegs. Mit dem Rubin traut er sich momentan noch nirgends hin, um seine Spuren möglichst unauffällig zu halten. Auch einen Arzt hat er – trotz des dringenden Verdachtes, dass in seinem Körper eine Art Sender platziert wurde – noch nicht aufgesucht. Wer steckt da alles mit unter einer Decke? Ist er wirklich der einzige „Patient“ dieser Wissenschaftler? Es muss doch noch mehr geben…

Nach und nach durchstreift er die Umgebung und entfernt sich immer weiter von seinem „Geheim“versteck. Er sieht einsame tote Städte, weite Einöden und begegnet seltsamen Schatten, die wohl von Menschen stammen müssen. Er geht weiter als je zuvor. Doch wer sollte in dieser Leere und Endlosigkeit Waffen lagern? Sollten sie regelmäßig gebraucht werden, wäre ein Nachschub in diese Gebiete viel zu langwierig und aufwendig. Ihn beschleicht der Verdacht, dass er erneut auf eine List reingefallen ist. Aber zum Umkehren ist es wohl zu spät. Ist der Rubin auch darin verstrickt? Er scheint immer leichter in der Tasche zu werden. Ein Trick. Er wurde vermutlich bewusst auf die falsche Fährte gelockt. Bis er dort ankommt, ist auch der vermeintliche Rubin wohl „geschmolzen“. Was auch immer ihn dort erwarten wird, er wird weitergehen. Wie nicht anders zu erwarten findet er sich mitten im Nichts wieder.

Wüste, Weltraum – und eine kleine Falltür. Mitten im Boden. Was bleibt ihm nun – durstig und verbrannt – anderes übrig, als dort hinein zu gehen? Wie er schon halb befürchtet hat, ist es eine Art Labor. Aber wo sind die Mitarbeiter? Wird er es rechtzeitig in den Turm schaffen? Er hat es geschafft, hat einiges Erschreckendes erbeutet. Aber wie es ihm ergangen ist? Wartet auf die nächste spannende Geschichte!

Mit Hängen und Würgen schleppte sich Xur an diese Stelle im Turm:

Natürlich, in die Bar hat es ihn verschlagen. Bei den Strapazen der letzten Tage hat er sich auch einen Drink verdient.

Was er für eine erschreckende Waffe und Ausrüstung dabei hat, seht ihr hier:

a, erschreckend ist das, was Xur mithat, tatsächlich - aber nicht im negativen Sinne! Er verkauft heute, an diesem besonderen Freitag, das Gjallarhorn! Holt es euch, so lange es noch frisch ist.

Mit freundlicher Unterstützung der DESTINY INFOBASE.

Wir bleiben für euch  am Controller und damit du nichts verpasst, abonniere uns. Facebook, Twitter, Google+, Youtube und Dailymotion.

Advertisements

Kommentar verfassen