Update Patch

FOR HONOR – Patch 1.24 „Season 6“ erschienen

Ubisoft hat gestern For Honor den Patch 1.24 spendiert und somit auch Season 6 Hero’s March gestartet.

Wir haben heute für euch nachträglich die Patch-Notes des 2,131GB großen Patch.

HELDEN-VERBESSERUNGEN

Orochi

Sturmfront

  • Die Steuerung bleibt unverändert (Ausweichbewegung nach hinten + schwerer Angriff halten/loslassen), doch die Optionen, die sich daraus ergeben, haben sich verändert:
    • Beim Aufladen von „Sturmfront“ und beim Rennen könnt ihr eure Deckungsrichtung festlegen, um zu bestimmen, welchen Angriff ihr ausführen wollt.
      • „Deckungsrichtung rechts“ ist ein 500-ms-Angriff (der Indikator erscheint nach 300 ms).
      • „Deckungsrichtung links“ ist ein 600-ms-Angriff (der Indikator erscheint nach 400 ms).
      • „Deckungsrichtung oben“ ist ein 700-ms-Angriff, dem nicht ausgewichen werden kann (der Indikator erscheint nach 500 ms).
      • Jeder Angriff verursacht 17 Schaden.
      • Wird ein Schwerer Angriff ausgelöst, läuft der Orochi auf sein Ziel zu. Er greift automatisch an, wenn er entweder nah genug herangekommen ist oder 400 ms vergangen sind.
    • „Sturmfront“ kann vor Beginn des Angriffs jederzeit in eine Finte abgebrochen/umgewandelt werden.
    • Während des Aufladens und Rennens ist keine Umwandlung in einen Deckungsdurchbruch mehr möglich.

Kommentar der Entwickler: Die Änderungen, die wir an der „Sturmfront“ vorgenommen haben, sollen diesen Angriff wettbewerbsfähiger machen. Der Gegner wird Schwierigkeiten haben, sich gegen ihn zu verteidigen, und der Angriff in die Deckungsrichtung oben sollte auch alle ausweichenden Gegner erwischen.

Strömungsschlag

  • NEUE STEUERUNG: Ausweichbewegung nach hinten + leichter Angriff
  • Verursacht 22 Schaden (statt 30) und kostet 6 Ausdauer (statt 15).
  • Wird durch einen normalen Block unterbrochen.
  • Die Dauer der Aktion beträgt nun 600 ms (vorher 700 ms).
  • Zählt jetzt als erster Treffer einer Kette.

Kommentar der Entwickler: Diese Änderungen führen zur Abschaffung der eher exotischen Steuerung des „Strömungsschlags“. Gleichzeitig machen sie die Aktion schneller und ermöglichen ihr, Ketten einzuleiten. Außerdem sollten sie den Druck erhöhen, den der Orochi ausübt, und das Kontern mit Strömungsschlägen effektiver gestalten.

Angriffe zur Ketteneinleitung

  • Leichte Angriffe zur Ketteneinleitung dauern nun nur noch 500 ms (statt 600 ms).

Verkettete Angriffe

  • Die Dauer des zweiten leichten Angriffs einer Kette beträgt nun 400 ms (statt 500 ms).
  • Die Dauer eines leichten Kettenabschlusses (oben) beträgt nun 400 ms (statt 600 ms).
  • Die Dauer eines leichten Kettenabschlusses (zur Seite) beträgt nun 500 ms (statt 600 ms).

Kommentar der Entwickler: Die leichten Angriffsketten waren zu langsam und es war zu einfach, darauf zu reagieren. Durch diese Änderungen werden sie zu einer echten Bedrohung.

Neue Kettenangriffe

  • Jetzt stehen dem Orochi die folgenden Kettenangriffe zur Verfügung:
    • Leicht > Leicht > Schwer
    • Leicht > Schwer
    • Schwer > Leicht > Schwer

Kommentar der Entwickler: Die neue Fähigkeit, den schweren Kettenabschluss zu jeder Zeit während der Kette zu erreichen, erschwert es den Gegnern, einen leichten Angriff zu identifizieren.

Abbruch der Rückbewegung nach einem Abschluss

  • Die Rückbewegungen leichter und schwerer Kettenabschlüsse können ab 100 ms abgebrochen und in eine Ausweichbewegung umgewandelt werden.

Kommentar der Entwickler: Dadurch kann der Orochi den Druck aufrechterhalten, sowohl in Gruppenkämpfen als auch in Zweikämpfen, und seine Abschlüsse leichter einsetzen.

Ausweich-Angriffe zur Seite

  • Die Reichweite von Ausweich-Angriffen zur Seite wurde auf 2 m erhöht (vorher 1,25 m).

Änderungen der Schadenswerte

  • „Leichte Eröffnungsangriffe“ richten nun 15 Schaden an (vorher 17).
  • Der 2. leichte Angriff einer Kette richtet nun 12 Schaden an (vorher 15).
  • Der „leichte Seiten-Abschluss” richtet nun 17 Schaden an (vorher 15).
  • Der „schwere Kopf-Abschluss” richtet nun 35 Schaden an (vorher 30).
  • Der „schwere Seiten-Abschluss” richtet nun 30 Schaden an (vorher 25).

Bugfixes

  • Der „Windstoß“ kann nun bei 300 ms mit leichten Kettenangriffen verknüpft werden (vorher 0 ms).
  • Der „Taifunstoß“ kann nicht weiter verknüpft werden, wenn er fehlschlägt.
  • Ein Wechsel der Angriffsrichtung dauert nun 100 ms (und wird nicht mehr auf 300 ms verzögert).

Friedenshüterin

Dolch-Abbruch

  • Der „Dolch-Abbruch“ trifft immer von oben statt aus derselben Angriffsrichtung wie der zuvor abgebrochene schwere Angriff.
  • Der „Dolch-Abbruch“ nach dem 2. Schlag des Zonenangriffs findet nun bei 400 ms statt (vorher bei 100 ms) und trifft immer von oben.

Kommentar der Entwickler: Der „Dolch-Abbruch“ der Friedenshüterin war bisher keine wirkliche Verstärkung. Er kam immer aus derselben Angriffsrichtung wie der zuvor abgebrochene Angriff und konnte mit demselben Timing geblockt/pariert werden. Nun, da der „Dolch-Abbruch“ immer von oben kommt, ist er eine bessere Alternative für schwere Angriffe, schwere Abschlüsse und den 2. Schlag des „Zonenangriffs“.

„Schweren Kopf-Abschluss“ abbrechen

  • „Schwere Abschlussangriffe“ können jetzt in einen Deckungsdurchbruch oder eine Ausweichbewegung umgewandelt werden.

Kommentar der Entwickler: Die „schweren Abschlussangriffe“ der Friedenshüterin wurden vor allem für Finten benutzt. Durch die neuen Alternativen in Kombination mit dem „Dolch-Abbruch“ wird ihr „schwerer Abschlussangriff“ gefährlicher und ermöglicht ihr, ihre Ketten öfter zum Abschluss zu bringen.

Änderungen der Schadenswerte

  • „Leichte Eröffnungsangriffe“ richten nun 13 Schaden an (vorher 17).
  • „Schwere Eröffnungsangriffe“ richten nun 20 Schaden an (vorher 33).
  • Der „schwere Abschlussangriff“ richtet nun 25 Schaden an (statt 30) und kostet 10 Ausdauer (statt 12).
  • Der 1. Schlag des „Zonenangriffs“ richtet nun 15 Schaden an (vorher 20).
  • Der „Riposte-Stich“ richtet nun beim Treffer 20 Schaden an (vorher 15). Der Bluten-Schaden des „Riposte-Stichs“ richtet unverändert 15 Schaden an.
  • Der „schwere Abschlussangriff“ kostet nun 10 Ausdauer an (statt 12) und richtet 25 Schaden an (statt 30).
  • „Tiefe Furche“ richtet nun 10 Bluten-Schaden an (vorher 15).

Bluten-Schaden

  • Der Bluten-Schaden durch verschiedene Angriffe von verschiedenen Quellen wird nun summiert.

Kommentar der Entwickler: Die Bluten-Angriffe der Friedenshüterin waren nicht konsistent. Ihr Schaden wurde mit dem anderer Angreifer addiert, nicht aber mit ihren eigenen. Das heißt, wenn sie zweimal nacheinander Bluten-Schaden verursacht hatte, hat der zweite Bluten-Schaden den ersten ersetzt, und dadurch insgesamt weniger Schaden verursacht. Dadurch wurde die Friedenshüterin nicht für offensives Vorgehen belohnt, sondern eher dafür, dass sie sich nach einem Angriff zurückzog und abwartete, bis der erste Bluten-Schaden vollständig gezählt hat, bevor sie den nächsten Bluten-Schaden angerichtet hat.

Da sich der Bluten-Schaden der Friedenshüterin nun summiert, hoffen wir, die Spieler zu einer aggressiveren Spielweise zu motivieren.

Rückbewegung nach Ausweichbewegungen

  • Die Rückbewegung nach einer Ausweichbewegung dauert nun 600 ms (vorher 500 ms).

NEUE KARTE

Brückenkopf

  • Inspiriert wurde sie von der beliebten Karte „Den Strand hinauf“ aus der Kampagne, bei der die Wikinger versuchen, in eine Samurai-Festung einzudringen und sie zu erobern. Kämpft euch durch das trügerische Niemandsland, bevor ihr versucht, die Ballistenwerkstatt und die Waffenkammer der Samurai weiter oben zu erobern.
  • Verfügbar in Herrschaft, Duell, Handgemenge, Vernichtung und Scharmützel.

AUSSEHENSVARIANTEN

  • Die Funktionen zur Änderung des Aussehens von Ausrüstungsstücken wurden umfangreich verbessert. Die Spieler können jetzt jedes Aussehen, das sie zuvor einmal erworben haben und dessen Seltenheitsstufe geringer oder gleich der des zu verändernden Ausrüstungsstücks ist, auf dieses anwenden.
  • Die Kosten für Aussehensvarianten mit derselben Seltenheitsstufe bleiben dabei unverändert, aber die Kosten für Aussehensvarianten mit einer geringeren Seltenheitsstufe steigen proportional zum Seltenheitsunterschied an. Je ähnlicher die Seltenheitsstufen von Ausrüstungsstück und Aussehensvariante sind, desto günstiger ist die Änderung.
  • Nur die Aussehensvarianten von Events können zum gleichen Preis auf alle Seltenheitsstufen angewendet werden.

Freischalten von Aussehensvarianten

  • Alle Aussehensvarianten, die als Belohnung nach einem Match oder mithilfe von Restesammler-Truhen freigeschaltet wurden, werden automatisch der Sammlung des Spielers hinzugefügt.
  • Ihre Seltenheitsstufe entspricht dabei der höchsten Seltenheit, für die der Spieler sie erbeutet hat.
  • Aussehensvarianten von Events haben keine Seltenheitsstufe, da sie nur für begrenzte Zeit zur Verfügung stehen.
  • Beim Start dieser Funktion haben die Spieler die Aussehensvarianten aller Ausrüstungsstücke freigeschaltet, die sie nach dem 15. Dezember 2017 (Patch 1.17) erhalten haben. Dazu gehören normale Ausrüstungsstücke, aber auch die exklusiven Waffen des Winter-Events und des Apollyon-Events, die die Spieler erbeutet haben.

Aussehen übernehmen

  • Die Spieler können ein Ausrüstungsstück auswählen und dann das Menü „Aussehen ändern“ öffnen, um folgende Vorschauen zu sehen:
    • Alle freigeschalteten Aussehensvarianten und die jeweilige maximale verfügbare Seltenheitsstufe.
    • Das Aussehen aller Ausrüstungsstücke, die noch nicht freigeschaltet wurden, aber aktuell erbeutet werden können:
      • Es werden keine Varianten angezeigt, die zurzeit nicht erbeutet werden können, zum Beispiel exklusive Event-Varianten, nachdem der Event beendet ist.
      • Einige besonders seltene Varianten sind ausgeblendet und werden nur angezeigt, wenn sie freigeschaltet wurden.

Kommentar der Entwickler: Wir wissen, dass die Größe des Inventars seit einiger Zeit in der Community heiß diskutiert wird. Dank der neuen Sammlung der Aussehensvarianten müsst ihr jetzt keine Ausrüstung nur wegen ihres Aussehens horten. In der Sammlung könnt ihr alle verfügbaren Aussehensvarianten sehen und nachverfolgen, welche euch noch fehlen. Da wir eure Beute bis zum letzten Dezember zurückverfolgen, habt ihr als Bonus Zugriff auf alle Ausrüstungsstücke, die ihr in den letzten Monaten erbeutet habt, inklusive aller exklusiven Event-Gegenstände, die ihr vielleicht versehentlich zerlegt habt.

UPDATE DES CHAMPION-STATUS

  • Der EP-Bonus für die Spieler wurde auf 25 % bis 40 % erhöht.
  • Die EP-Bonus-Aura für alle Spieler im Match wurde auf 10 % bis 20 % erhöht.
  • Die EP-Bonus-Aura anderer Spieler wird zum eigenen Champion-Status addiert (aber nur einmal), wodurch ein maximaler Bonus von 60 % möglich ist.
  • EP-Bonus und Aura sind außerdem mit den Boni von strategischen Territorien, Extra-EP-Festival und anderen Modifikatoren kombinierbar.
  • Der Champion-Status erhöht nun auch die Chance, exklusive Event-Gegenstände zu erbeuten.
  • Das gilt sowohl für Spieler, die den Champion-Status bereits erworben haben, als auch für alle, die ihn jetzt neu erwerben.

Kommentar der Entwickler: Wir verbessern die Vorteile des Champion-Status nicht nur für den persönlichen, sondern auch für den geteilten Effekt!

NEUE RUHM-BELOHNUNGEN

  • Helden schalten bei Ruhmstufe 40 das neue Helmschmuckstück „Siegel der Meisterschaft“ frei.
  • Helden schalten bei Ruhmstufe 50 die neue Montur „Semantisches Tripel“ frei.
  • Wenn ein Spieler mit einem seiner Helden die Ruhmstufe 50 erreicht, erhalten sie einen neuen Emblem-Umriss.

NEUE VEREDELUNGSSTUFE: VEREDELT II

  • Es können neue Ausrüstungsstücke erbeutet werden, die zweimal veredelt werden können.
  • Immer, wenn ihr ein legendäres Ausrüstungsstück für einen Helden mindestens mit Ruhmstufe 10 erbeutet, besteht die Chance, dass es zweimal veredelt werden kann. Die Wahrscheinlichkeit dafür steigt mit der Ruhmstufe des Helden.
  • Die zweite Veredelung funktioniert genau wie die erste und verbessert die Ausrüstungswerte noch weiter.
  • Bereits veredelte Ausrüstung kann nicht auf Stufe Veredelt II verbessert werden. Dafür müssen neue Ausrüstungsstücke mit dem Potenzial zur zweifachen Veredelung erbeutet werden.
  • Die Veredelung verändert nicht den Ausrüstungsrang, sodass die Rangbegrenzung hier keine Rolle spielt.
  • Ihr erkennt zweifach veredelbare Ausrüstung an den zwei Diamanten über dem Symbol. Wenn eine vollständige Ausrüstung zweimal veredelt wurde (alle Waffen und Rüstungsteile) werden die zwei Diamanten über dem Gesamt-Ausrüstungsrang des Charakters angezeigt.

Kommentar der Entwickler: Wir haben weitere Optionen zur Aufrüstung von Ausrüstungsstücken hinzugefügt, um weit fortgeschrittenen Spielern neue Fortschrittsmöglichkeiten zu bieten.

TURNIERBELOHNUNGEN

Es wurden neue Turnierbelohnungen eingeführt und die bisherigen Saisonbelohnungen zurückgezogen.

  • Es wurden neue Belohnungen für alle Stufen eingeführt.
  • Beachtet außerdem, dass ab dieser Saison keine Belohnungen aus früheren Saisons mehr in Turnieren erbeutet werden können.

Kommentar der Entwickler: Seit der Einführung der dedizierten Server können auch Spieler mit einem roten NAT an Turnieren teilnehmen.

Das war der Hauptgrund dafür, dass wir die Turnierbelohnungen der vergangenen Saisons bisher nicht entfernt haben: Wir wollten diesen Spielern noch etwas Zeit geben, diese Belohnungen zu erbeuten.

Jetzt sind wir aber soweit, dass wir unseren ursprünglichen Plan für die Turniere umsetzen und für jede Saison einen exklusiven Satz von Belohnungen anbieten. Wir hatten immer schon vor, den Spielern in jeder Saison frische und neue Turnierbelohnungen anzubieten.

Allerdings sind wir auch immer bereit, auf euer Feedback zu hören, und wir versuchen ständig, die Belohnungen zu verbessern.

Update der Häufigkeit von Turnierbelohnungen

  • Wer ein Turnier beendet, erhält nun garantiert eine Belohnung aus der aktuellen Stufe und eine aus der darunterliegenden Stufe.

Kommentar der Entwickler: Als Reaktion auf das Feedback der Community haben wir den Zufallsgenerator entfernt, der darüber bestimmt hat, ob man eine Belohnung aus der darunterliegenden Stufe bekommt. Das gilt für alle Stufen.

Wir haben Berichte darüber gesehen, dass einige Spieler an Turnieren teilgenommen und dann das Finale absichtlich verloren haben, um Gravuren und Farbpaletten zu bekommen, und wir glauben, dass dieses Verhalten nicht zum Geist von For Honor passt.

Die Belohnung ist immer noch abhängig von den eingesetzten Helden. Man sollte grundsätzlich zwei Belohnungen bekommen, außer man hat bereits alle Gegenstände der aktuellen und/oder der darunterliegen Stufe erbeutet.

Informationen zur Freischaltung von Turnierbelohnungen

  • Die Freischaltbedingungen für Turnierbelohnungen wurden aktualisiert und geben nun auch an, zu welcher Saison sie gehören.

Kommentar der Entwickler: Ein kleines Update, das die Lebensqualität steigert und die Belohnungen besser beschreibt.

BELOHNUNGEN FÜR RANGLISTENSPIELE

  • Bei normalen Matches im Ranglistenmodus (z.B. Ranglisten-Herrschaft) können nun neben den sonstigen Belohnungen auch kosmetische Turnierbelohnungen der Stufe „Kommandant“ erbeutet werden.

Kommentar der Entwickler: Zusätzlich zur Erhöhung der EP- und Stahl-Gewinne aus Ranglistenspielen führen wir nun zusätzliche Verbesserungen für die Ranglistenmodi ein. Zum Beispiel gibt es jetzt eine alternative Methode, um an Turnierbelohnungen einer niedrigeren Stufe zu kommen, ohne alle Belohnungen der nächsthöheren Stufe eingesammelt zu haben oder große Turniere erreichen zu müssen. Bei allen Ranglistenspielen außerhalb von Turnieren besteht jetzt die Chance, Belohnungen der Stufe „Kommandant“ (der 4. Stufe) zu erbeuten.

EVENTSYMBOL AUF EVENT-AUSRÜSTUNG

  • Die Ausrüstungsstücke von Events verfügen ab jetzt über ein spezielles Eventsymbol hinter ihrem Namen, um sie leichter identifizieren zu können.

VERBESSERUNGEN

Ein neues Symbol wurde dem HUD hinzugefügt, um die Spieler über Paketverluste“ zu informieren.

  • Ein „Paketverlust“ tritt auf, wenn gesendete Steuerungsdaten den Server nicht erreichen.

BUGFIXES

KÄMPFER

Alle Helden

  • [Anpassung] Reflex-Verteidigung:
    • Plünderer, Orochi und Eroberer konnten während der letzten 100 ms ihrer Reflex-Blocks in eine Ausweichbewegung übergehen. Dadurch konnten sie früher ausweichen als andere Helden, was nicht unsere Absicht war. Diese frühzeitige Ausweichmöglichkeit wurde deshalb entfernt.

Kommentar der Entwickler: Wir haben die Ausweichmöglichkeit bei 100 ms vor Ende des Reflex-Blocks entfernt, um die Reaktionszeiten aller Charaktere anzugleichen.

  • [Anpassung] Wir haben die Funktionsweise von Abprallreaktionen während anderer Reaktionen geändert:
    • Seit der Veröffentlichung hat eine Abprallreaktion, während bereits eine andere Reaktion (auf Block, Treffer oder Stoß) abgespielt wurde, zu einer verkürzten Reaktion mit der Eigenschaft „unaufhaltbar“ und einer Schadensreduktion geführt. Das ist auch weiter so, allerdings nur, wenn die Abprallreaktion von einem anderen Spieler ausgelöst wird als dem, der die bereits laufende Reaktion verursacht hat. Als direkte Konsequenz daraus ergeben sich einige Kombos, die nun immer garantiert sind, zum Beispiel:
      • Der leichte Angriff des Zenturios „Parade-Konter“ plus „Tritt“ plus „leichter Angriff“ ist jetzt garantiert.
      • Der „Stich“ bei: „Zermalmender Sprung“ plus „Kopfstoß“ plus „Stich“ ist jetzt garantiert, wenn der „Zermalmende Sprung“ getroffen hat.
    • [Bugfix] Das Problem, dass der Deckungsdurchbruch von Friedenshüterin, Aramusha und Shugoki schwerer zu kontern waren als erwartet, wurde behoben.
    • [Bugfix] Wir haben das Problem behoben, dass Spieler nach Einleitung eines Angriffs während der Geste „Schneeballschlacht!“ zu ihrem Ziel springen konnten.
    • [Bugfix] Das Problem, dass Bots der Level 2 und 3 keine Rücksicht darauf genommen haben, dass sie durch Block-Schaden sterben können, wurde behoben.

Gesetzesbringer

  • [Bugfix] Das Problem, dass Gegner nach dem „Langen Arm“ des Gesetzesbringers immer nach hinten ausgewichen sind, unabhängig davon, in welche Richtung sie eigentlich ausweichen wollten, wurde behoben.
  • [Bugfix] Das Problem, dass Gesetzesbringer die Aktion „Aufspießender Angriff“ erfolgreich gegen Shugoki mit passiver unaufhaltbarer Haltung einsetzen konnten, wurde behoben.

Plünderer

  • [Bugfix] Das Problem, dass die Gegner von Plünderern nach einer „Stampede“ gegen eine Wand einen garantierten Deckungsdurchbruch anbringen konnten, wurde behoben.

Kommentar der Entwickler: Wenn Gegner gegen eine Wand gestoßen werden, verfügt die Reaktionsanimation über die Eigenschaft „unaufhaltbare Haltung“. Wir haben diese Eigenschaft nun während der letzten 200 ms der Reaktion entfernt.

  • [Bugfix] Das Problem, dass die Axt des Plünderers während der Exekution „Pure Kraft“ versetzt angezeigt wurde, wurde behoben.

Kriegsfürst

  • [Anpassung] Die Trefferreaktion nach „Zermalmender Ausfall“ dauert nun 1000 ms (vorher 800 ms).

Kommentar der Entwickler: Nach Änderung der Abprallreaktionen (siehe oben) mussten wir die Trefferreaktion von „Zermalmender Ausfall“ verlängern, um keine Endlosschleife zu ermöglichen.

Shugoki

  • [Bugfix] Wir haben ein kosmetisches Problem behoben, das dazu geführt hat, dass der Shugoki und sein Gegner bei Blocks und Paraden nicht sehr synchron ausgesehen haben, wenn sie nahe bei einander standen.

Nobushi

  • [Bugfix] Das Problem, dass Nobushi einen „Schnellen Rückschlag“ ausführen konnten, wenn sie nach einem Konter-Deckungsdurchbruch auf die Ausweichen-Taste gedrückt haben, wurde behoben. Die Nobushi können „Schneller Rückschlag“ jetzt nur noch nach einem Block ausführen.

Shinobi

  • [Bugfix] Das Problem, dass Shinobi zu schnell wieder aufgestanden sind, nachdem ihre schweren Langstrecken-Angriffe pariert wurden, wurde behoben.

Kommentar der Entwickler: Die Sturzanimation wurde auf 800 ms verlängert (vorher 500 ms). Sie dauert nun genauso lange wie die Animation bei Verlust des Gleichgewichts.

  • [Bugfix] Das Problem, dass „Leichte Teleport-Angriffe“ der Shinobi gegen bestimmte andere Aktionen (z. B. den „Zermalmenden Ausfall“ des Kriegsfürsten) manchmal das Ziel verfehlen konnten, wurde behoben. Die Reichweite des „Leichten Teleport-Angriffs“ nach einer Abwehr wurde auf 3 m erhöht (vorher 2,75 m).
  • [Bugfix] Das Problem, dass Shinobi nach einer Parade das Gleichgewicht verlieren konnten, selbst wenn der Gegner unterbrochen und die Parade gar nicht ausgeführt wurde, wurde behoben.
  • [Bugfix] Das Problem, dass Shinobi nach einer Abwehr einen „Leichten Teleport-Angriff“ ausführen konnten, selbst wenn sie bei der Abwehr ihre Ausdauer verbraucht hatten, wurde behoben.

Highlander

  • [Bugfix] Das rein kosmetische Problem, dass Highlander eine falsche Animation abgespielt haben, wenn ein Kopfangriff auf einen unterbrechenden Block traf, wurde behoben.
  • [Bugfix] Ein Problem mit einer stotternden Animation nach Aufhebung der Gegner-Aufschaltung während des ersten Treffers einer Kette des Highlanders wurde behoben.

GABEN

  • [Bugfix] Das Problem, dass die Gabe „Rache-Angriffe“ die Information gab, sie würde bei Angriffen nicht aufgeschalteter Gegner Rache generieren, wurde behoben.
  • [Bugfix] Das Problem, dass die Gabe „Rache-Angriffe“ den Angriffsschaden nicht mehr wie erwünscht um 10 % verringert hat, wurde behoben.
  • [Bugfix] Das Problem, dass die Abklingzeit der Gabe „Speerwurf“ der Walküre unerwartet spät begonnen hat, wurde behoben.
  • [Bugfix] Ein Problem mit der Kamerasteuerung wurde behoben: Nach Abschuss eines Projektils können die Spieler die Kamera wieder steuern, sobald sie auch ihre Spielfigur wieder steuern können.

KARTEN

Turmruine

  • [Bugfix] Das Problem, dass Projektil-Gaben wie „Katapult“ Gegner auf der zerstörten Brücke treffen konnten, obwohl sie dort eigentlich geschützt sein sollten, wurde behoben.

Wald

  • [Bugfix] Das Problem, dass einige Bäume in der Taktikansicht die Sicht versperren konnten, wurde behoben.

DUELL

  • [Bugfix] Das Problem, dass ein Match nicht sofort beendet wurde, sondern stattdessen ein Bot erschienen ist, nachdem der Gegner das Spiel freiwillig verlassen hat, wurde behoben.

TRIBUT

Turmruine

  • [Bugfix] Das Problem, dass Opfergaben außerhalb des eigentlich spielbaren Bereiches liegen konnten, wurde behoben.

BENUTZERINTERFACE

  • [Bugfix] Das Problem, das zu einem Absturz geführt hat, wenn man während der Vorschau einer Exekution, die der Taste X zugewiesen war, das Sozialmenü geöffnet und wieder geschlossen hat, wurde behoben.

ANPASSUNG

  • [Bugfix] Das Problem, dass die weibliche Gladiatorin die Beine des männlichen Gladiators verwendet hat, wenn sie Ausrüstungsstücke aus „Age of Wolves“ angelegt hat, wurde behoben.
  • [Bugfix] Das Problem, dass die Apollyon-Maske nicht allen Helden gleich gut gepasst hat, wurde behoben.

SOUND

  • [Bugfix] Das Problem, dass sich zwei Sprachausgabe-Samples überlagert haben, wenn zwei Zonen gleichzeitig erobert/verloren wurden, wurde behoben.

ZWISCHENSEQUENZEN

  • [Bugfix] Das Problem, dass zu einer falschen Platzierung von Charakteren während der Zwischensequenzen des Story-Modus und der Anwärterprüfungen führen konnte, wurde behoben.

KÜNSTLICHE INTELLIGENZ

  • [Bugfix] Das Problem, dass der Bot der Friedenshüterin nach Langstrecken-Würfen die Gegneraufschaltung beendet hat und weggerollt ist, wurde behoben.

PC

  • [Bugfix] Das Problem, dass eine Änderung der Lautstärke des Sprachchats auch die Mikrofon-Lautstärke in den Windows-Einstellungen geändert hat, wurde behoben.
  • [Bugfix] Ein Problem, das dazu geführt hat, dass die „Zurück“-Taste nicht mehr richtig funktioniert hat, nachdem man auf ein Territorium der Weltkarte geklickt hatte, wurde behoben.
  • [Bugfix] Das Problem, dass der anklickbare Bereich für eine Änderung des Spielmodus in allen Playlists ein wenig versetzt war, wurde behoben.
    [Bugfix] Das Problem, das zu einer extrem geringen Beleuchtung im Ansel-Overlay geführt hat, wenn die „Umgebungsverdeckung“ ausgeschaltet war, wurde behoben.
  • [Bugfix] Das Problem, dass die Beschreibung der Aktionen der A- oder Quadrat-Taste im „Tasten-Layout 1“ in einigen Sprachen abgeschnitten war oder andere Texte überlappt hat, wurde behoben.

Folge uns auf FacebookTwitter und Youtube!

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.