News

GAME CITY WIEN 2018 – Sony ist mit brandaktuellen PlayStation Titeln vertreten

Sony haben ihr zahlreiches Games-Line-Up für die Game City Wien 2018 bekanntgegeben. Somit verwandelt sich Wien auch in diesem Jahr für drei Tage im Oktober zum „Place to be“ für Spielefans. Die Game City 2018 findet vom 19. bis 21. Oktober 2018 im Wiener Rathaus statt. Besucher vor Ort können an zahlreichen Hands-on-Stationen mit Titeln wie Days Gone sogar bisher unveröffentlichte Spiele live erleben und ausprobieren. Am eigenen Stand von Sony PlayStation warten exklusive Einblicke in die aktuellen und kommenden Titel sowie ein buntes Rahmenprogramm auf die Fans. Folgendes Line-up ist dabei:

First Party Titel

  • ASTRO BOT: Rescue Mission
  • Blood & Truth
  • Firewall: Zero Hour (TEST)
  • Titel aus der PlayLink-Reihe: Chimparty, Wissen ist Macht: Dekaden
  • Marvel’s Spider-Man (TEST)
  • Days Gone

Third Party Titel

  • Call of Duty Black Ops 4
  • Resident Evil 2
  • Assassin’s Creed Odyssey
  • Hitman 2
  • FIFA 19 (TEST)
  • SoulCalibur VI
  • Kingdom Hearts III

Seit 2007 lockt Österreichs größte Messe für interaktive Unterhaltungssoftware Jahr für Jahr zehntausende Besucher und zahlreiche Aussteller in die Hauptstadt. Seit der Entstehung konnte die Game City Wien sich einen festen Platz im internationalen Terminkalender verdienen.

„Wir freuen uns, in diesem Jahr mit einem so breiten Line-up bei der Game City vertreten zu sein. Besonders spannend sind sicherlich die noch nicht veröffentlichten Titel wie Days Gone oder unsere neuen PlayLink-Titel. Aber auch in Sachen VR haben wir mit dem gerade erst veröffentlichten Titel Astro Bot und dem bisher unveröffentlichten Spiel Blood & Truth eine schöne Auswahl im Gepäck“, so Florian Mahr, Marketing Manager von Sony Interactive Entertainment Austria.

Mehr Informationen rund um die Game City und alle Aktivitäten für Besucher gibt es auf der offiziellen Seite der Veranstaltung.

Werbeanzeigen

Categories: News

Tagged as: , ,

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.