News

Hellblade : Einblick ins Motion Capturing

In unregelmäßigen Abständen erzählen Entwickler im deutschen Playstation Blog über die Produktion ihrer Spiele.
Dieses Mal gibt es interessante Details des Entwicklers Ninja Theory über deren nächstes Projekt namens Hellblade.

Dominic Matthews, einer der Entwickler von Hellblade schreibt dazu :

Wir als Entwickler streben danach, glaubhafte Charaktere zu erschaffen, die einem als Spieler ans Herz wachsen. Es vergeht keine Woche, ohne dass wir einen Brief oder eine E-Mail von jemandem bekommen, der uns sagt, wie sehr er von unseren Charakteren angetan ist. Darauf sind wir mächtig stolz. In Hellblade, unserem bald erscheinenden PlayStation 4-Spiel, nehmen wir euch mit auf Senuas düstere Reise, auf der die keltische Kriegerin in die Hölle stürzt. Für uns ist es unfassbar wichtig, Senua und ihre Geschichte realistisch und authentisch darzustellen.

Um unseren eigenen Ansprüchen gerecht zu werden, nutzen wir die „Performance Capture”-Technik, die unsere Charaktere zum Leben erweckt. Performance Capture ist eine Technologie, die wir erstmals 2007 für die Entwicklung des PlayStation 3-Exklusivtitels Heavenly Sword verwendet haben und die wir auch für Hellblade wieder benutzen und weiterentwickeln.

Heute teilen wir mit euch einen neuen Eintrag in unserem Entwicklertagebuch, der sich rund um Performance Capture für Hellblade dreht. Das ist die zehnte Episode unseres Entwicklertagebuchs, in dem wir die Entstehung von Hellblade dokumentieren.

Im Laufe der nächsten Monate werdet ihr noch mehr vom Vertical Slice bekommen, das Gameplay von Hellblade zum ersten Mal sehen und auch mehr über Senuas Geschichte erfahren.

Wir bleiben für euch  am Ball und damit du nichts verpasst, abonniere uns. Facebook, Twitter, Google+, Youtube und Dailymotion.

Werbeanzeigen

Categories: News

Tagged as: ,

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.