News

HITMAN 2 – offizieller Gameplay Launch-Trailer veröffentlicht

Warner Bros. Interactive Entertainment und IO Interactive haben heute den offiziellen Hitman 2 Gameplay Launch-Trailer veröffentlicht und feiern schon vorab den 13. November, an dem das ultimative Stealth-Action-Videospiel erscheint.

Hitman 2 bietet brandneue Abenteuer für Agent 47, den gefährlichsten Attentäter der Welt. Mit sechs dynamischen Umgebungen zum Erforschen, Sniper Assassin und Ghost Mode als erstmalig präsentierte Multiplayer-Modi sowie einer Vielzahl an Neuerungen und Upgrades wird die Sandbox-Erfahrung für Agenten perfektioniert.

Zudem hatten Fans kürzlich die Gelegenheit, über einen Gegenstand abzustimmen, der in der ersten „Schwer zu fassendes Ziel“-Mission von Hitman 2 freigeschaltet werden soll. Die Auswahl bestand aus Blendgranaten-Roboter, Kopfhörer-Garotte und explosivem Stift – und die Wahl fiel auf den explosiven Stift, der somit in der „Schwer zu fassendes Ziel“-Mission mit Sean Bean seinen ersten Auftritt haben wird. Die Spieler können die passend „Explosiver Schreibstil“ betitelte Herausforderung abschließen und den explosiven Stift ihrem Inventar hinzufügen, sobald die Mission ab 20. November online ist.

Diese Aufträge sind einzigartige, hochkarätige Missionen, die für alle Spieler gratis zugänglich sind und ihnen genau eine Chance geben, um ihr Ziel zu eliminieren. Wenn sie das nicht schaffen, kann der Auftrag nicht wiederholt werden. Sobald das schwer zu fassende Ziel Nr. 1 verfügbar ist, müssen die Spieler Mark Faba (a.k.a. Sean Bean) aufhalten, bevor er seine überragenden Fertigkeiten in Überwachung, Infiltration und Zerstörung einsetzen kann, um einen Auftrag während des Global Innovation Race-Events in Miami abzuschließen. Und wenn es jemanden gibt, der Faba ein letztes Mal zur Strecke bringen kann, dann ist es Agent 47.

 

Hitman 2 ist ab dem 13. November 2018 für PlayStation 4, Xbox One und PC erhältlich.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.