KONAMI – hier will niemand arbeiten

So langsam kommt etwas Licht in die ganze Sache rund um das Ausscheiden von Hideo Kojima. Die Arbeitsbedingungen bei Konami sollen alles andere als nett sein.

Konami steht gerade nicht in einem sauberen Licht da, wenn es um die Arbeitsbedingungen bei dem Software-Entwickler geht. Laut der japanischen Wirtschaftszeitung Nikkei steht der Konzern hart in der Kritik. So ist Mobbing durch die Chefetage die Tagesordnung.

Die Zustände entsprechen nicht mehr dem Zahn der Zeit und sind nicht dem den kreativen Schaffensfasen wie bei anderen Publishern zu vergleichen. Es gleicht eher einem Schichtbetrieb mit Akkordarbeit und Stempeluhr. Wer seine Arbeitszeiten nicht einhält oder Pausen überschreitet, dem droht „Putzarbeit“. So werden Mitarbeit auch des Öfteren an den Pranger gestellt.

Mitarbeiten haben sogar schon eine Facebookseite eröffnet um zu zeigen wie unzufrieden man ist und wer die Firma verlassen will. Wer diese Seite mit einer „Gefällt mir“ Angabe markiert, wird entweder versetzt oder denunziert.

Auch der Firmengründer Chairmen Kagemasa Kozuki bekommt sein Fett ab. Er soll für die ganze Situation verantwortlich sein. Kritik kassiert er für seine Haltung gegenüber Sony und Nintendo und deren weitere Entfernung von diesen Firmenpartnern.

So lässt sich die ganze Sache doch erklären, warum nun der Name von Hideo Kojima bei Metal Gear Solid V auf dem Cover entfernt wurde. Wer will dort schon arbeiten ? Vielleicht sollten die Chefs sich mal die Arbeitsverhältnisse bei den Unternehmen wie Facebook und Google anschauen. So schafft man Kreativität. Die Zeiten von japanischen Gehorsam und Ehre passen heute nicht mehr in die Wirtschaft. Das war auch ein Grund warum Sony Playstation nun von Europa aus gelenkt wird und nicht mehr von Japan aus. Der Erfolg der Playstation 4 ist ein gutes Beispiel, das neue System funktioniert.

Was meinst du dazu ?

Wir bleiben für euch  am Controller und damit du nichts verpasst, abonniere uns. Facebook, Twitter, Google+, Youtube und Dailymotion.

Advertisements

Kommentar verfassen