NINTENDO – will Streamer und Youtuber abkassieren

Sony ging mit der Playstation 4 einen Weg um Youtubern und Live-Streamern die Möglichkeit zu eröffnen ihre Spielerlebnisse mit anderen zu teilen.

Mit Hilfe von Elgato & Co. kann man so alles auf Youtube zeigen und auch Live senden. Die Playstation 4 bietet dazu interne Möglichkeiten wie direktes Hochladen auf Youtube und wer will kann dies in der Share-Factory noch etwas aufpäppeln. Auch ist es kein Problem sich mit Twitch oder Ustream zu verbinden.

Nintendo hat jetzt ein Nintendo Creators Program ins Leben gerufen. Das Creators Program des japanischen Entwicklers und Publishers möchte von jedem Youtuber, der Inhalte zu einem Nintendo-Spiel veröffentlicht ganze 40% der Werbeeinnahmen. Dann würde man auf Youtube auch keine Copyright-Ansprüche mehr geltend machen.

Das stößt gerade bei vielen Youtubern sauer auf, da sie eigentlich bei ihren Videos kostenlos Werbung für Spiele aus dem Hause Nintendo machen. So gab der größte Youtuber PewDiePie mal ordenlich Dampf ab: „So, fuck you Nintendo“. Zwar hat er diese Worte von seinem Blog wieder entfernt, bringt aber hier das Thema mal ordentlich zur Aussprache.

Wir bleiben für euch  am Ball und damit du nichts verpasst, abonniere uns. Facebook, Twitter, Google+ und Youtube.

Advertisements

Kommentar verfassen