News

ONKYO – zwei neue 4K/ HDR 3D-Audio Receiver kommen im März

Onyko stellte heute zwei neue Netzwerk Receiver vor. Mit dem 5.1 Kanal TX-NR474 und dem 7.1 Kanal TX-NR575E wird euch 4K/ HDR10 geboten. Damit setzt Onkyo neue Maßstäbe nicht nur in der Einstiegklasse sondern bringt dem PlayStation 4 Pro Besitzer packenden Sound samt DTS-X und Dolby Atmos für die kommende 3D Audio-Technologie auf der PS4.

Beide Modelle…

 5.1-Kanal Netzwerk-AV-Receiver TX-NR474

5.1-Kanal Netzwerk-AV-Receiver TX-NR474

  • unterstützen die Wiedergabe objektbasierter Soundtracks in Dolby Atmos®*1 und DTS:X™
  • arbeiten mit 135 Watt Leistung pro Kanal
  • unterstützen Dolby Vision™, HDR10, BT.2020 und die Weiterleitung von 4K/60p über HDCP 2.2-kompatible HDMI®-Anschlüsse
  • ermöglichen die kabellose Multiroom-Wiedergabe mithilfe von FireConnect™*2
  • sind bereit für die Unterstützung der Musik-Streaming-Plattformen Chromecast built-in*3 und DTS Play-Fi®*3
  • integrieren die Services von TIDAL, Spotify® und Deezer*4
  • unterstützen 5 GHz / 2.4 GHz WLAN, AirPlay und Bluetooth®
7.2-Kanal Netzwerk-AV-Receiver TX-NR575E

7.2-Kanal Netzwerk-AV-Receiver TX-NR575E

3D-Klang in Dolby Atmos…
Der 5.1-Kanal TX-NR474 ist darauf eingestellt, Dolby Atmos über ein 3.1.2-Kanal-Lautsprecher-Setup (Links-/Rechts-, Center- und Höhen-Lautsprecher bzw. Links-/Rechts-, Center- und Dolby-Atmos-fähige Lautsprecher) wiederzugeben. Für ein noch eindringlicheres Klangerlebnis sorgt ein neuer, von Dolby Laboratories entwickelter Surround Enhancer*1-Modus. Hier wird ein virtuelles Surround-Klangfeld erzeugt, das auch ohne die Verwendung von hinteren Lautsprechern 5.1.2-Kanal Dolby Atmos nachbildet. So kommen Besitzer des TX-NR474 in den Genuss eines umfassenden 3D-Erlebnisses, wie es ansonsten nur mit vergleichbaren 7.1-Kanal Receivern (wie dem TX-NR575E) möglich ware.
Beide neuen Modelle arbeiten mit der Dolby Surround Upmixing-Technologie und können dadurch klassische Mehrkanal-Soundtracks zur Wiedergabe in Dolby Atmos-kompatiblen Umgebungen aufbereiten.

Bei der Verwendung von dedizierten Dolby Atmos-Lautsprechern optimieren die AV-Receiver mithilfe der AccuReflex-Technologie die Höhenkanäle – um sicherzustellen, dass die direkt und indirekt abgestrahlten Schallanteile phasengleich, d.h. zum gleichen Zeitpunkt, beim Hörer eintreffen. Diese Technologie ist Bestandteil der AccuEQ Raumkalibrierung, die anhand der Größe, Ausgangsleistung, Übergangsfrequenz und Distanzen aller Lautsprecher optimale Einstellungen für ausgewogenen und stimmigen Surroundklang berechnet.

… oder DTS:X
Die beiden neuen Heimkinoreceiver unterstützen zudem DTS:X – und damit ein 3D-Klangformat, das sich an jedes Lautsprecher-Setup anpasst. Praktisch ist auch, dass sich die Lautstärken bei Dialogen hier unabhängig vom Hintergrundton justieren lassen. Mithilfe von DTS Neural:X™ Upmixing werden zudem klassische 5.1-Mehrkanal Soundtracks zu immersiven Klangerlebnissen in 3D.

Musikgenuss ohne Limits
Als Teil von Onkyos kabellosem Multiroom-Konzept unterstützen die neuen Heimkinoreceiver auch die FireConnect™-Technologie. Dieses Protokoll arbeitet mit 5 GHz/2.4 GHz WLAN und gibt analoge*5 und netzwerk-basierte Audioquellen an im Haus verteilte, kompatible Netzwerk-Lautsprecher weiter, wie zum Beispiel dem NCP-302 Wireless Audio System.
Musikauswahl und Multiroom-Steuerung funktionieren einfach und bequem über die Onkyo Controller App für iPhone, iPad, iPod touch sowie AndroidTM Tablets und Smartphones.*6

Onkyos Neuzugänge sind für die Unterstützung der integrierten Chromecast-Technologie und DTS Play-Fi bereit, womit stolze Besitzer nahezu jede Musik ihrer bevorzugten Apps über mobile Endgeräte an die Receiver weitergeben können. Beide Modelle haben zudem AirPlay und Bluetooth mit an Bord, was das Streaming noch müheloser macht. Eine breite Auswahl an Songtiteln steht über die integrierten Services von Spotify, TIDAL, Deezer und TuneIn zur Verfügung, welche auch bereits in die Benutzeroberfläche der Onkyo Controller App integriert sind.

Selbstverständlich ist auch die Wiedergabe von hochauflösenden Audiodateien möglich – wobei der TX-NR575E zusätzlich von der VLSCTM Filtertechnologie profitiert, welche die 384 kHz/32 Bit Digital-Analog-Wandlung noch weiter optimiert. Beide Receiver spielen über das Netzwerk und den rückwärtigen USB-Anschluss mühelos 5.6 MHz DSD*7, Dolby® TrueHD*8 sowie PCM-Dateien in WAV, FLAC, AIFF und ALAC Formaten bis zu einer Auflösung von 192 kHz/24-bit.

Anschlussmöglichkeiten

5.1-Kanal Netzwerk-AV-Receiver TX-NR474

5.1-Kanal Netzwerk-AV-Receiver TX-NR474

Sowohl der TX-NR474 als auch der TX-NR575E sind über vier HDMI-Eingänge, zwei Composite-Video-Eingänge sowie jeweils drei Eingänge für analoge und digitale Audiosignale gut angeschlossen. Der TX-NR575E erfreut zudem mit einem MM Phono-Eingang für Plattenspieler.

Powered Zone 2 Lautsprecherausgänge geben dem TX-NR575E die Möglichkeit, Lautsprecher in einem zweiten Raum zu bespielen, während der Zone 2 Line-Ausgang über ein einziges Kabel Soundtracks an ein bestehendes HiFi-System weitergibt.

7.2-Kanal Netzwerk-AV-Receiver TX-NR575E

7.2-Kanal Netzwerk-AV-Receiver TX-NR575E

Apropos Lautsprecher: Dank Onkyos auf Hochstrom und niedrigen Impedanzen basierendem Verstärkungssystem HICC steuern beide Receiver selbst 4 Ohm Lautsprecher mit Elan und Vitalität an – purer Stereogenuss garantiert!

Fazit: Durch ihre Ausstattung mit zukunftsweisenden AV-Technologien und ihre nahezu unbegrenzte Konnektivität sind der TXNR474 und TX-NR575E perfekt geeignet, um bei Einsteigern in die Welt des Heimkinos,  eine anhaltende Leidenschaft für das eigene Heimkino mit den Sounds der PlayStation 4 zu entfachen – und Musik-Liebhabern gleichzeitig auf preisgünstigem Weg den Zugang zu einem neuen musikalischem Universum zu eröffnen.


Folge uns auf Facebook, Twitter und Youtube!

Werbeanzeigen

4 replies »

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.