PLAYSTATION 4 – 11 Funktionen, die ihr vielleicht in der Systemsoftware 5.5 übersehen habt

Die PlayStation 4-Systemsoftware 5.50 ist seit Anfang März da und beschert eurer Konsole jede Menge neue Funktionen.

Die benutzerdefinierten Designs haben wir uns in einem Beitrag genauer angeschaut, aber das Update umfasst noch zahlreiche andere Verbesserungen, die ebenfalls einen Platz im Rampenlicht verdient haben.

1. Bibliothek neu gestaltet

Sony haben der Bibliothek ein Makeover verpasst, sodass es jetzt noch einfacher ist, Inhalte zu finden. Die Tabs auf der linken Seite wurden neu angeordnet, um den Unterschied zwischen Inhalten, die bereits installiert wurden (unter “Diese PS4”), und Inhalten, die im PlayStation Store gekauft wurden (unter deinem Kontonamen), deutlicher zu machen.

  • Es gibt auch eine eigene Kategorie für PlayStation Plus, in der ihr alle monatlichen Spiele findet, die ihr euch im Rahmen eures Abos geschnappt habt.
  • Außerdem wurde der Tab “Gekauft” in zwei Bereiche geteilt, um zwischen Titeln zu unterscheiden, die bereits auf der Konsole installiert wurden, und solchen, die noch nicht installiert wurden.
  • Bei Suchen ist es jetzt möglich, die Ergebnisse nach der Kategorie zu filtern.
  • Unerwünschte oder veraltete Anwendungen (wie Alpha- oder Betaversionen von Spielen) können im “Gekauft”-Tab ausgeblendet werden. Dazu drückt ihr einfach bei einem Titel, den ihr nicht mehr sehen möchtet, die OPTIONS-Taste und wählt “Inhaltsobjekt nicht in [Gekauft] anzeigen” aus. Um den Inhalt wieder anzuzeigen, drückt ihr an einer beliebigen Stelle im “Gekauft”-Tab die OPTIONS-Taste und wählt den gewünschten Titel aus.
  • Mehr Informationen zu diesem Thema findet Ihr auf PlayStation.com. 
TITLE

2. Mitteilungen löschen

Für die Verwaltung von Mitteilungen wurde die Funktion hinzugefügt, alte oder unerwünschte Mitteilungen permanent zu löschen. Drückt die Dreieck-Taste, wählt die Mitteilungen aus, die ihr nicht mehr sehen möchtet (zum schnellen Aufräumen gibt es auch die Funktion “Alle auswählen/Keine auswählen”), und drückt “Löschen”. Beachtet bitte, dass das Löschen permanent ist, also überlegt euch gut, welche Mitteilungen ihr entfernt.

Mehr Informationen findet Ihr auf PlayStation.com.

TITLE

3. Benutzerdefinierte Freundelisten im Schnellmenü

Benutzerdefinierte Listen wurden bereits mit der Systemsoftware 5.00 eingeführt und ermöglichen es, Freunde in unterschiedliche Kategorien einzuteilen. Mit dem Update 5.50 steht diese Funktion jetzt auch im Schnellmenü zur Verfügung. So seht ihr auf einen Blick, wer gerade online ist, und könnt in Sekundenschnelle eine Nachricht oder eine Einladung verschicken. Haltet dazu die PS-Taste gedrückt, geht zum Tab “Freunde” und drückt die Dreieck-Taste, um die Listen durchzugehen.

TITLE

4. Aufnahmengalerie verbessert

Die Benutzeroptionen, die es in der Kachelansicht der Aufnahmengalerie gibt, können jetzt auch in der Vollbildansicht eines Bildes oder Videos über die OPTIONS-Taste aufgerufen werden.

TITLE

5. Neuer “Im Trend”-Bereich unter “Live von der PlayStation”

So bleibt ihr immer auf dem neuesten Stand über die beliebtesten Streams und Übertragungen unter “Live von der PlayStation”. Im Bereich “Im Trend” werden ab sofort die Top 12 Echtzeit-Übertragungen, die Top 12 Video-Clips der Woche und die Top 12 Screenshots der Woche angezeigt.

TITLE

6. Benutzerdefinierte Miniaturansichten für Gruppen von einem USB-Stick

Ihr könnt nun die Miniaturansicht von Gruppennachrichten-Threads mit eigenen Bildern von einem USB-Datenträger anpassen. Befolgt dazu die folgenden Schritte:

  • Erstellt über einen PC auf der obersten Ebene des USB-Speichergeräts einen Ordner namens “IMAGES”.
  • Kopiert die gewünschten Bilder im .JPG- oder .PNG-Format in den Ordner. Achtet darauf, dass die Auflösungen von 1920 x 1080 für PS4 und 3860 x 2160 für PS4 Pro nicht überschritten werden.
  • Schließt den USB-Stick an die Konsole an, wählt die Gruppe aus, für die ihr die Miniaturansicht anpassen möchtet, und klickt auf “Gruppeneinstellungen”.
  • Verwendet die Analog-Sticks, um den Teil des Bildes, den ihr verwenden möchtet, auszuschneiden, und bestätigt die Auswahl mit X.
TITLE

7. Benutzerdefiniertes Teamlogo und Coverbild von einem USB-Stick

Es ist jetzt auch möglich, Bilder für “Teams” von einem USB-Speichergerät zu nutzen. So könnt ihr euer Teamlogo und das Coverbild direkt von einem externen Speichergerät aus anpassen. Das funktioniert genauso wie oben für Gruppen erklärt: Ihr kopiert einfach die gewünschten Bilder auf ein USB-Gerät und wählt dann “Teamprofil bearbeiten” auf der Seite eures Teams aus. Kleiner Hinweis: Dank der neuen Option “Event für dieses Team erstellen” könnt ihr nun direkt Events für euer Team erstellen.

TITLE

8. Events und Turniere optimiert

Wo wir schon beim Thema Events sind: Die Systemsoftware 5.50 hat einige Verbesserungen für den Events-Bereich auf PS4 im Ärmel, die die Funktionen für Nachrichten, Screenshots und Listen verbessern. Ihr könnt dank neuen Filtern schon bei der Suche zwischen Einzelturnieren und Team-Turnieren unterscheiden und neue Kategorien zeigen Events an, die in einer Woche, zwei Wochen oder einem Monat beginnen. Es ist also einfacher als je zuvor, das perfekte Turnier zu finden!

TITLE

9. Schnelles Browsen auf dem Home-Bildschirm

Ihr möchtet euere Anwendungen schneller Durchsuchen? Kein Problem! Durch Drücken von L1 und R1 könnt ihr jetzt auf dem Dashboard in Sekundenschnelle von links nach rechts navigieren.

TITLE

10. PlayStation Music im Schnellmenü und PS4 über Spotify aufwecken

  • Das Schnellmenü umfasst jetzt Steuerungsmöglichkeiten für PlayStation Music, sodass ihr während eurer Gaming-Sessions jederzeit die Musik anpassen könnt. Haltet die PS-Taste gedrückt, um Titel wiederzugeben, anzuhalten oder zu überspringen sowie die Lautstärke anzupassen.
TITLE
  • Außerdem ist es nun möglich, eure PS4 über die Spotify-App auf eurem Mobilgerät einzuschalten. Aktiviert dazu die Option unter [Einstellungen] > [Energiespar-Einstellungen] > [Im Ruhemodus verfügbare Funktionen einstellen]. Beachtet bitte, dass die PlayStation Music-App auf eurer PS4 installiert sein muss, damit diese Option auf der Konsole angezeigt wird.
TITLE

11. Hintergrundmusik auf PS Now

PS Now-Benutzer haben jetzt die Möglichkeit, ihre Lieblingslieder zu hören, während sie den Katalog durchstöbern oder PS4-Spiele über den Dienst streamen. Achtung: Die Verfügbarkeit von Hintergrundmusik kann je nach Spiel variieren.


Folge uns auf FacebookTwitter und Youtube!

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen