Spiele Test

[ PREVIEW ] TOMB RAIDER – der Kinofilm ab sofort auf Blu-ray und als Stream erhältlich

Als Gamer ist man sicherlich immer erfreut, wenn unsere geliebten Protagonisten und Spiele ihre Wege nach Hollywood finden. So gibt es nun den dritten Film rund um die Grabjägerin Lara Croft. Wir haben uns den Film auf amazon Prime Video angeschaut.

Die Geschichte rund um Lara Croft findet sich in der Spielereihe Tomb Raider seit 1996 wieder. 2003 gab es auch den ersten Kinofilm wo Angelina Jolie auch für einen weiteren Film in die Rolle von Lara Croft schlüpfen durfte. Doch dann wurde es nicht nur um das Spiel sehr ruhig. Mit dem Neuanfang 2013 und der jungen Lara Croft in dem Spiel Tomb Raider wurde die Grabjägerin auch bei vielen neuen Fans sehr beliebt. Diesmal erzählte uns Square Enix den Anbeginn und wie Lara eigentlich in ihre Rolle gesteckt wurde. Weitere Teile folgten mit Rise Of The Tomb Raider (2015) und noch in diesem Sommer geht es mit Shadow Of The Tomb Raider weiter.

In die Rolle der neuen Lara Croft wurde diesmal Alicia Vikander gesteckt und das Reboot startete im März diesen Jahres in den Kinos. Seit gestern ist der Film auf verschiedenen Streaming-Portalen wie amazon prime und als käufliche Blu-ray und DVD erhältlich.

In dem neuen Tom Raider Film erleben wir die junge Lara Croft und den Schmerz über den Verlust ihres Vaters. Im Grunde hat man sich an der Neuauflage des Spiels von 2013 orientiert. Eine Geschichte rund um eine japanische Königin auf einer einsamen Insel mit vielen Geheimnissen. Allein das Spiel Tomb Raider konnte uns damals sehr in seinen Bann ziehen. Die junge Lara muss sich hart durchs Leben kämpfen und dabei viele Schmerzen erleiden.

Der Film nimmt auch die Grundstruktur der Story aus Tomb Raider und packte im Vorfeld noch etwas Erinnerungen und ein klein wenig das Leben von Lara hinzu. So reist Lara dann auch mit einem überdurchschnittlichen jungen Kapitän zur Insel und erleidet auch den uns bekannten Schiffsbruch. Gleich auf der Insel angekommen, trifft sie dort auf die Gruppe rund um Trinity. Hier wurde dann doch alles zu sehr gekünstelt und Lara´s harte Überleben in der Wildnis kommt auch wenig zur Geltung. Zwar wurde versucht bekannte Passagen mit in den Film einzubauen, diese sind aber von der Wirkung her nicht ganz so effektiv und gut in Szene gesetzt worden wie wir es im Spiel erleben durften. Hier beziehen wir uns mal auf die Szene gleich am Anfang des Spiels, wo Lara auf dem Flugzeugwrack herumklettert. Sämtlich guten Klettereinlagen und genau solche Passagen kommen im Film leider viel zu kurz und wurden einfach so lieb- und belanglos mit hinzugefügt. Es ist halt ein Film und kein Spiel mit vielen Interaktionen, dennoch der Gamer wird das vermissen. Auch kommen die eigentlichen Abenteuer, das Lösen von Rätseln, die mystischen Geheimnisse viel zu kurz. Lara kann es einfach und macht es einfach und dabei geht eigentlich diese Unschuld, diese Unerfahrenheit, dieser Schmerz den Lara auf ihren Abenteuern erlebt einfach unter. Lara macht in dem ganzen Film viel zu sehr die Arbeit der Trinity-Gruppe, die neben Maschinengewehren zum größten Teil aus stumpfsinnigen Amateuren bestehen. So richtig Action kommt nicht auf. Die eine Passage  wo Lara einmal den Bogen zur Hand nimmt, mehr recht als schlecht wenn sie wie ein Elefant das Lager betritt. Auch der Eispickel liegt auf einmal mit im Grab rum. Logik um den Anfang besser in Szene zu setzen gibt es durch den ganzen Film leider nicht.

Dennoch, wer einmal das Spiel Tomb Raider von 2013 gezockt hat, kann ein wenig einen Bezug aufbauen. Im Gesamten ist aber weder Alicia perfekt auf die Rolle vorbereitet worden, noch von einem Survival-Film die Rede. Es ist einfach nur ein Film rund um Lara Croft in der Rolle als Tomb Raider. Wir haben uns ein wenig mehr erhofft wurden aber knapp 2 Stunden gut unterhalten, manchmal etwas langweilig und unverständlich aber halt unterhalten. Kein Film wie ein Actionfeuerwerk oder tiefgründige Dialoge, einfach ein Reboot für die Tomb Raider Fans. An Indiana Jones reicht der Film leider nicht ran, da selbst ein Witz dem neuen Tomb Raider Film nicht geschadet hätte. Abgedroschen, abgedreht und fertig.


Kaufen oder leihen ? Als Gamer und Fans sollte man wenigstens den Film einmal gesehen haben, wem dieser gefallen hat, darf gerne zur Blu-ray greifen, welche es auch als 3D und 4K/ UHD gibt. Potenzial hat dieser Neuanfang, aber es gibt noch viel Luft nach oben und über einen weiteren Teil würden wir uns dennoch freuen. 2 Stunden Kino für Gamer und Fans ohne jetzt das Gefühl wie im Spiel erleben zu können. 

Werbeanzeigen

Categories: Spiele Test

Tagged as: , ,

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.