News

RED DEAD REDEMPTION 2 – R* verrät neue Details zur Waffenauswahl und zum Dead-Eye-System

Rockstar Games haben heute neue Details zur Waffenauswahl und zum Dead-Eye-System aus dem kommenden Red Dead Redemption 2 verraten. Details, Komplexität und Entscheidungsmöglichkeiten definieren jeden Aspekt in Red Dead Redemption 2 und die Waffen machen hier keine Ausnahme.

Waffen

Es gibt über 50 einzigartige verwendbare Waffen, eine massive Auswahl an Modifizierungsoptionen und eine breite Palette an verschiedenen Munitionstypen zur Verbesserung der Präzision, der Reichweite oder des Schadens. Je häufiger eine Waffe benutzt wird, desto besser funktioniert sie. Die Leistung wird mit der Zeit aber auch abbauen, wenn man nicht auf die Waffe achtet. Eine zuverlässige Waffe muss immer sauber und geölt sein.


Waffenwahl & -modifizierung

Dank einer Vielzahl von Modifizierungsmöglichkeiten – von optischen Veränderungen wie neuen Metallen, Hölzern, Lackierungen und Gravuren bis hin zu Leistungsverbesserungen wie neuen Läufen, Griffen, Visieren und Zielfernrohren – könnt ihr eine vollkommen einzigartige Waffe gestalten, die genau so aussieht und sich genau so verhält, wie ihr es euch vorstellst. Die Leistung jeder Waffe unterscheidet sich hinsichtlich des Schadens, der Reichweite, der Feuerrate, der Präzision und der Nachladegeschwindigkeit. Daher ist es wichtig, je nach Situation die richtige Waffe zu wählen.

Die hohe Feuerrate des Double-Action-Revolvers macht ihn zu einer guten Wahl, wenn man während eines Gefechts auf dem Pferd sitzt. Falls ihr etwas in der anderen Hand trägt, etwa eine Laterne oder ein kleines Tier, solltet ihr die abgesägte Schrotflinte in Erwägung ziehen, die auf kurze Distanz eine viel höhere Durchschlagskraft entfaltet, als andere Einhandwaffen. Das Varmint-Gewehr ist perfekt, um kleine Tiere zu jagen, da die Gefahr, die Qualität der Haut und des Fleisches zu mindern, geringer ist als mit einer Waffe größeren Kalibers.

Wenn ihr euch nur einem oder zwei Gegnern gegenübersieht, solltet ihr vielleicht zum Springfield-Gewehr greifen, das eine langsamere Feuerrate hat, aber deutlich mehr Schaden verursacht. Auf lange Distanz ist ein wie auch immer geartetes Scharfschützengewehr logischerweise eine gute Wahl. Aber auch alle anderen Arten von Gewehren können mit Zielfernrohren ausgestattet werden und ihr könnt jederzeit zwischen dem normalen Visier und dem Zielfernrohr hin und her wechseln.

Metalle und Gravuren sind je nach Komponente modifizierbar – wählt verschiedene Farben und Gravuren für Abzugsbügel, Lauf, Rahmen und mehr. Ihr könnt auch aus verschiedenen Metallintarsien für die Gravuren der verschiedenen Teile wählen.

Für eine noch größere Mannstoppwirkung könnt ihr eine Auswahl verschiedener Munitionstypen kaufen oder herstellen, wie etwa Splitter-, Hochgeschwindigkeits- oder Explosivmunition.

Im Sattel eures Pferdes könnt ihr all eue Waffen verstauen. Nimmt auf jeden Fall immer die benötigten Waffen mit, wenn ihr euern Pferd zurücklässt.

Tragt Einhand-Pistolen, Revolver und die abgesägte Schrotflinte in euren Holstern. Verbesserte und verstärkte Holster schützen die Waffen vor Abnutzung durch die Elemente. Zweitholster geben dir die Möglichkeit, zwei Waffen zu tragen und zu benutzen.


Dead Eye

Dead Eye ist für sich gesehen eine mächtige Waffe, da es im Gefecht vorübergehend die Zeit verlangsamt und es euch so ermöglicht, Gegner mit höherer Präzision zu erledigen.

Das neue Dead-Eye-System entwickelt sich im Verlauf des Spiels stufenweise weiter. Zunächst werden automatisch Ziele in eurem Fadenkreuz ausgewählt, später könnt ihr manuell Treffer auf verschiedenen Zielen platzieren oder nach Belieben in Zeitlupe schießen, und schließlich noch tödlichere Genauigkeit erlangen, indem ihr die Schwachstellen deiner Gegner erkennt. Das System wächst mit eurer Erfahrung und kann oft den entscheidenden Vorteil in einer Situation ausmachen, in der es um Leben und Tod geht.

Der taktisch kluge Einsatz von Dead Eye in Feuergefechten mit mehreren Gegnern kann sich als entscheidende Strategie erweisen, um den Ausgang des Kampfes siegreich zu gestalten.

Markiert eure Feinde und bestreicht sie mit einem blitzschnellen, feurigen Kugelhagel.

Dead Eye entwickelt sich im Verlauf des Spiels weiter und lässt euch schließlich kritische und tödliche Stellen an euren Gegnern erkennen, wie etwa das Herz, das Gehirn oder die Lunge.

Dead Eye verringert sich, wenn ihr es verwendet. Ihr könnt es in Gefechten schnell wieder auffüllen, indem ihr Vorräte oder Tonika konsumierst.

Red Dead Redemption 2 erscheint am 26. Oktober 2018 für die PlayStation 4 und Xbox One.

Werbeanzeigen

Categories: News

Tagged as: ,

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.