News

SPEEDLINK – sponsert eSport Teams

Der Gaming-Zubehör-Spezialist Speedlink und das deutsche eSports-Netzwerk Final-Gaming gehen 2018 erstmals eine Content- und Produktpartnerschaft ein. Speedlink wird Final-Gaming künftig mit Sponsoring-Aktivität auf verschiedenen Ebenen unterstützen.

Den Anfang macht die Ausrüstung des neuen Final-Gaming.Speedlink-Teams, das künftig mit Gaming-Stühlen ausgestattet wird.

„Als Entwickler und Hersteller von Gaming-Zubehör mit jahrzehntelanger Erfahrung ist uns der Kontakt zu unserer Zielgruppe enorm wichtig. Wir wissen: Jeder Spieler ist nur so gut, wie sein Equipment es zulässt. Ein ergonomisch optimierter Gaming Chair entscheidet, gerade bei längeren Spielsessions, deutlich über die Konzentrationsfähigkeit des Spielers. Wir freuen uns, dem CS:GO-Team von Final-Gaming hier künftig einen kleinen Wettbewerbsvorteil verschaffen zu können“, verrät Rainer Nawratil, der als Senior Product Manager maßgeblich für die Neuentwicklung von Speedlink-Gaming-Produkten verantwortlich ist.

Die Zusammenarbeit im Rahmen eines gemeinsamen eSports-Teams ist allerdings nur ein Teil der Kooperation und damit für beide Seiten noch lange nicht erschöpft. So sollen künftig verschiedene Speedlink-Produkte über das Final-Gaming-Netzwerk getestet und kommuniziert werden.

„Speedlink hat im Gaming-Zubehör-Bereich einfach enorme und umfassende Erfahrung und ist sowohl für ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis als auch für hohe Qualität bekannt. Dies sind Eigenschaften, die für Final-Gaming von großer Bedeutung sind. Gerade wenn es um Nachwuchsarbeit in der eSports-Szene geht, ist es wichtig für uns, dass unseren Partnern solche Punkte ebenso am Herzen liegen wie uns. In Speedlink haben wir einen Partner gefunden, der sowohl unsere Qualitätsansprüche als auch die dahinterstehende Philosophie teilt. Daher sind wir glücklich und stolz, Speedlink künftig mit an Bord zu haben. Ferner ist es natürlich eine Ehre, in diesem Zuge bekannt geben zu dürfen, dass Final-Gaming ab dieser Saison in Counter-Strike: Global Offensive in Deutschland in den beiden höchsten Ligen vertreten ist und wir somit auch unserem Partner damit eine angemessene Plattform bieten können. Doch auch neben unseren eSports-Teams wird unser gesamtes Netzwerk in allen Gebieten von dieser Kooperation profitieren“, freut sich Benjamin Buchtala, Final-Gaming COO und Pressesprecher.

Natürlich freut sich die Speedlink-Marketingabteilung auch über den positiven Kommunikationseffekt, gefragt ist bei der Kooperation vor allen Dingen aber ein Dialog auf Augenhöhe. Und der darf durchaus auch einmal konstruktiv kritisch sein: „eSportler sind als Partner schonungslos ehrlich. Wer hier erfolgreich oben mitspielen will, stellt an seinen Zubehörpartner entsprechend hohe Ansprüche. Für uns ist es natürlich eine tolle Bestätigung, Final-Gaming als eSport-Partner zu gewinnen und das neue CS:GO-Team mit unseren Gaming Chairs ausrüsten zu dürfen. Allerdings versprechen wir, uns nicht auf unseren Lorbeeren auszuruhen, sondern das Feedback des Teams auch direkt in unsere Produktentwicklung einfließen zu lassen“, verrät Dirk Schunk, Director Business Unit bei Speedlink abschließend.

Das Final-Gaming.Speedlink-Team hat bisher unter dem Namen Orgless5 gespielt und besteht aus den Mitgliedern Elvis „xelboW“ Sobo, Yannik „neviZ“ Baumhöfner, Andreas „synx“ Trapp, Akashpreet „Shipta“ Wedech und Kevin „stKo“ Grunwald. Sie spielen aktuell in der 99Damage Liga in der Division 1, in der ESLM Division 1 (EPS) und in der ESEA Main Liga. Deutschlandweit spielen sie also aktuell in beiden höchsten Ligen.


Folge uns auf FacebookTwitter und Youtube!

Werbeanzeigen

Categories: News

Tagged as: ,

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.