News

THE CREW – Ubisoft kündigt Patch an und bringt Patchnotes

In der kommenden Woche, am 22. April,  wird ein umfangreicher Patch für The Crew erscheinen. Das kündigte Ubisoft heute an. Die Patchnotes findet ihr hier.

Neue Features:

  • Vorteile können ab jetzt mit Crew-Credits und Bucks in den Hauptquartieren gekauft werden..
  • Das neue “Rallye-Car-Pack” mit folgenden Fahrzeugen wird dem Spiel hinzugefügt:
    • CADILLAC ESCALADE 2012 verfügbar als Serien-/Straßen-/Performance-/Gelände-/Rallye/-Fahrzeug
    • McLaren F1 verfügbar als Serien-/Performance-Fahrzeug
    • VOLKSWAGEN TOUAREG NF 2011 verfügbar als Serien-/Gelände-/Rallye-Fahrzeug
  • 4 neue Fraktionsmissionen werden dem Spiel hinzugefügt:
    • Schatzjagd: Rallye (Westküste)
    • Jurassic-Rallye: Rallye (Südstaaten)
    • Auf der schwarzen Liste: Gelände (Mittlerer Westen)
    • Zeit für Schnee: Rallye (Mountain States)
  • 7 neue Ausstattungen werden dem Spiel hinzugefügt:
    • Chevrolet Camaro RS 69 – RALLYE
    • Ford F150 – RALLYE
    • Nissan SKYLINE GT-R (R34) – RALLYE
    • Hummer H1 Alpha – STRASSE
    • RUF 3400K – RENNEN
    • Ford F-150 – RENNEN
    • Dodge Ram SRT 10 – RENNEN

      Chromfarben sowie die Lack-Innenausstattung wird den Anpassungsmöglichkeiten hinzugefügt.

  • Verbindungserkennungs-Tool:
    • Diese neue Funktion ermöglicht es Spielern, Probleme mit den Netzwerkeinstellungen direkt über das Spielinterface zu beheben.
    • Dieses Tool schlägt außerdem Änderungen zur Verbesserung der Qualität der Spielsitzungen vor.

  • Neue Interface-Optionen:
    • Es ist jetzt möglich, Spielernamen und Polizeiauto-Markierungen im Freien Fahren über das Smartphone-Menü ein- oder auszublenden.
    • Es ist jetzt möglich, die Polizeieinheit (oben, Mitte) und die Geographische Namenseinheit (oben, Mitte) mit der “Minikarte im Freien Fahren anzeigen“-Option ein- oder auszublenden.
  • PvP-Änderungen:
    • Verschmelzung der PvP-Lobbys: Spieler können jetzt von allen Gebieten aus auf alle PvP-Missionen in einer Lobby zugreifen.
    • Die Checkpoints und Entfernungen bei einigen PvP-Missionen wurden geändert, um bei den PvP-Events für eine größere Vielfalt zu sorgen. Folgende Rennen wurden aktualisiert:
      • Rennen für die Freiheit – gekürzt
      • Wüstenrallye – gekürzt
      • Den Bach runter (Sprint) – gekürzt
      • Vegas-Abstieg – gekürzt
      • Dallas-Showdown – verlängert
      • Kampf um Black Mount – verlängert
      • Rushmore – verlängert
      • Nah am Wasser – verlängert
      • Küsten-Konflikt – verlängert
      • Messeüberfall – verlängert
      • Kampf in der Bucht – verlängert
      • Death-Valley-Abstecher – verlängert
      • Der Berg ruft – verlängert
      • In den Gully – verlängert
      • Golden-Gate-Stadt – verlängert
      • Air-Base-Attacke – verlängert
      • Sprint von Saint Louis – verlängert
      • Mazda Raceway Laguna Seca – verlängert
      • Seeufer-Schleife – verlängert
      • Ölprinz – verlängert
      • Aus dem Tal – verlängert
      • Rücksichtslose Rallye – verlängert

    Bei allen diesen PvP-Missionen wurden außerdem die Belohnungen geändert, um sie besser an die Länge anzupassen.

  • TrackIR-Kompatibilität: TrackIR ist jetzt mit The Crew kompatibel und ermöglicht es den Spielern, die Fahrzeugkamera mit Kopfbewegungen zu steuern.

Fehlerkorrekturen

  • Korrektur eines Funktionsfehlers mit Thrustmaster T300 und T80-Lenkrädern auf PS4.
  • Korrektur eines Fehlers im Zusammenhang mit den Fortschritten bei bestimmten Prämien und Erfolgen.
    • Bei einigen Prämien und Erfolgen wurde der Fortschritt nicht korrekt erfasst und die Prämien nicht ordnungsgemäß abgeschlossen.
  • Korrektur eines Fehlers, bei dem in einigen Fraktionsmissionen die Dauer nicht korrekt angezeigt wurde.
    • Beispiel: Die Fraktionsmission “DER FLÜCHTIGE”, die als lange Mission betrachtet wurde (über eine Stunde), ist in eine Mission von mittlerer Länge verwandelt worden (10-60 Min.). Gleichzeitig wurde die Belohnung an die neue Länge angepasst.
  • Korrektur einiger Fehler, die bei der Benutzung des Text-Chats auf PC auftraten.
  • Verbesserte Kamerastabilität bei 60 Bildern pro Sekunde.
  • Allgemeine Stabilitätsverbesserungen.
  • Korrektur eines Fehlers, der in der Serienversion des NISSAN Skyline GT-R (R34) im 6. Gang auftrat.
  • Korrektur eines Fehlers, bei dem die Rennausführung des Chevrolet Silverado bei Bodenunebenheiten in die Luft flog.

Bekannte Probleme:

  • Die Rückspiegelkamera in der Fahrerperspektive funktioniert nicht ordnungsgemäß. An diesem Problem wird gearbeitet und es sollte in den kommenden Wochen behoben sein.

#NeverDriveAlone

The Crew Team

Wir bleiben für euch  am Ball und damit du nichts verpasst, abonniere uns. Facebook, Twitter, Google+, Youtube und Dailymotion.

Werbeanzeigen

Categories: News

Tagged as: , ,

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.