Tipps

[ TIPP ] MEDIAPLAYER – was der so (nicht) kann

Nach langem Hick-Hack und dem massiven Wunsch der Playstation 4 Besitzer hat Sony vor geraumer Zeit den Mediaplayer für die Playstation 4 gebracht.

Leider kann der Mediaplayer der Playstation 4 nicht das was er auf der Playstation 3 geleistet hat.

  • Das Abspielen von Audio Compact Discs ist nicht möglich. Dadurch können keine CDs in mp.3 umgewandelt werden.
  • Das Kopieren von Videos- und Musikdateien auf die interne Festplatte ist nicht möglich.
  • Das Aufspielen von eigenen Bilder sowie die Nutzung von Screenshots für eigene Hintergründe im Menü ist nicht möglich.

Der Mediaplayer der Playstation 4 ist in der Lage über euren Router erkannte Medien vom PC (Medienserver), über USB angeschlossenen Festplatten, USB Sticks, Handy und andere wiederzugeben.

Hinweis: Bei Produkten von Apple wie iPhone, ipod … kann es zu Problemen kommen oder werden nicht erkannt.

Öffnet man nun den Medienplayer auf der Playstation 4, ist ein Bildschirm mit sämtlichen zur Verfügung stehenden Medien zu sehen. Der Medienserver sowie die USB-Anschlüße.

Damit eure Playstation 4 auch alle Medien erkennt, muss der Datenträger an USB über eine vorgeschriebene Ordnerstruktur verfügen und im FAT-Dateisystem formatiert sein. Dies könnt ihr im Explorer über euren PC prüfen und tätigen. Ob er auch euren PC über den Medienserver erkennt, dazu müsst ihr am PC eine Datei-Freigabe tätigen.

Am einfachsten ist natürlich ein USB Stick. Kostengünstig und ganz ohne Strom schnell angeschlossen. Wir empfehlen eine USB 3.0 mit etwa 32 GB. Diese sind schon ab 15 Euro zu haben und verfügen über eine Dateiübertragung von bis zu 130 MB/s. Damit ideal auch um seine Videos von Gameplays zu kopieren.


Bitte legt auf diesem USB Stick folgende Ordnerstruktur an:

  • MUSIC (Musik-Alben)
  • PICTURE (Bilder)
  • VIDEO (Videos)
  • PS4 (Ordner für Share und Update)
  • PS3 (falls ihr noch eine PS3 habt)

Solltet ihr eure mp.3 Dateien einfach so auf den Stick kopieren ohne Ordner-Struktur werden diese nicht erkannt. Gleiches gilt für Festplatten und andere Datenträger. Sony Handys wie Xperia verfügen von Haus aus über diese Ordnerstruktur und werden problemlos erkannt.


Der Vorteil des Mediaplayer ist, eure Playstation ist in den meisten Fällen via Toslink oder HDMI an eine Anlage angeschlossen und liefert gegenüber dem PC einen angenehmen und fülligen Sound.

Der Mediaplayer funktioniert auch im Hintergrund bei euren Spielen. Damit kann man beim „Zocken“ einfach seine eigene Musik laufen lassen. Einfach mal ausprobieren.

Wir bleiben für euch  am Controller und damit du nichts verpasst, abonniere uns. Facebook, Twitter, Google+, Youtube und Dailymotion.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.