UBISOFT – Studio in Berlin wird an Far Cry Reihe mitarbeiten

Ubisoft kündigte heute an, dass das Team in Berlin sich auf die Co-Entwicklung bekannter Ubisoft-Marken fokussieren, angefangen mit der preisgekrönten Far Cry-Reihe konzentrieren wird.

Istvan Tajnay wird Studio Manager von Ubisoft Berlin und berichtet an Benedikt Grindel, Managing Director von Ubisoft Blue Byte. Istvan arbeitet seit 2012 bei Ubisoft Blue Byte, zuletzt als Studio Operations Director. Das neue Studio wird Anfang 2018 in dem alten Gebäude der Berliner Bank, Hardenbergstraße 32, eröffnen.

„Wir freuen uns schon sehr auf die Eröffnung von Ubisoft Berlin und dass wir hier zusammen mit anderen Ubisoft-Teams an der Far Cry-Reihe arbeiten werden“, so Istvan Tajnay, Studio Manager von Ubisoft Berlin. „Im ersten Jahr werden wir in Berlin zunächst ein Kernteam aufbauen, für das wir etwa 50 Entwickler aus allen Bereichen suchen. Diese Stellen sind aktuell ausgeschrieben und der bisherige Zuspruch ist sehr positiv. Das Niveau der Bewerbungen ist sehr hoch.“

„Als Teil von Ubisofts globaler Wachstumsstrategie sind wir zuversichtlich, unser Team in Berlin in den kommenden Jahren weiter auszubauen. Hier sind wir aber auch von der zukünftigen Entwicklung der Games-Förderung in Deutschland abhängig“, sagt Benedikt Grindel, Managing Director von Ubisoft Blue Byte. „Ich freue mich, dass wir mit Istvan Tajnay einen Studioleiter gefunden haben, der diese Herausforderung übernehmen wird. Außerdem bringen wir nun einen Teil der Entwicklung von Far Cry in das Heimatland der Serie zurück, was uns zusätzlich motiviert.“

Neben den beiden Blue Byte-Niederlassungen in Düsseldorf und Mainz stellt Ubisoft Berlin das dritte Entwicklungsstudio in Deutschland innerhalb der Ubisoft-Familie dar. Ubisoft beschäftigt über 12.000 Mitarbeiter weltweit, von denen 80 Prozent in der Entwicklung arbeiten. Neben Ubisoft Berlin entstehen neue Studios in Saguenay (Quebec, Kanada), Stockholm (Schweden) und Bordeaux (Frankreich).


Folge uns auf FacebookTwitter und Youtube!

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen