War Thunder Head-Tracking

War Thunder erfreut die Spieler mit der Funktion: Head-Tracking

Kleine Wikipedia-Begriffserklärung:

Head-Tracking bezeichnet ein Motion-Tracking-Verfahren zur Erfassung der Position, Lage und Bewegungen des Kopfes, um eine dem Blickwinkel entsprechende Darstellung bereitzustellen oder eine andere mit dem Kopf erfolgende Steuerung zu ermöglichen. Die Erkennung kann beispielsweise durch am Kopf befestigte Sensoren, wie Kreiselsensoren oder durch eine oder mehrere auf den Kopf gerichtete Kameras erfolgen, also ein optisches Tracking. Die Anwendungsgebiete reichen von der vereinfachten Betrachtung von 3D-Modellen, über Computerspiele bis zum militärischen Einsatz.

71xEWQSzRoL._SL1500_Voraussetzung  ist natürlich der Besitz der PS4 Eye-Kamera.

Dank der vielen Einstellungsmöglichkeiten war es für mich gar nicht so einfach die Richtige zu finden. Deshalb ein kleiner kurzer Einstellungs-Guide:

  1.   Menü (Optionstaste drücken)
  2. Steuerung auswählen (rechte Seite) & mit d. X-Taste bestätigen
  3. L1 drücken Vereinfachte Steuerung (steht unten rechts)
  4. Head-Tracking auswählen & mit der X-Taste bestätigen
  5. Jetzt könnt ihr nur mit eurer Kopfbewegung nach links, rechts, oben & unten gucken.

Fazit:

Head-Tracking ist nichts für Jedermann und es ist eine Gewöhnungssache. Aber mit ein bisschen Übung ist es ein super Sache. Besonders im Gefechtstummel ist es eine Erleichterung schnell mal nach links und rechts zu gucken anstatt zusätzlich noch eine Taste am Kontroller bewegen zu müssen.

War Thunder ist ein kostenloses MMO Spiel und kann im SEN/ PSN Store heruntergeladen werden.

Videotest zum Head-Tracking unkommentiert:

Advertisements
Advertisements

Kommentar verfassen